Skip to main content

Erleben Sie Norwegens einzigartige

KULINARISCHE REISEZIELE

Sind Sie ein echter Feinschmecker?

Dann sollten Sie diese kulinarischen Reiseziele in Norwegen erkunden.

1. Königskrabben-Safari in Kirkenes

Dies ist der König der Meeresfrüchte im hohen Norden. Bis zu 17 Kilogramm verteilen sich auf bis zu 1,8 Meter Beinspannweite! Gehen Sie jetzt selbst auf die Jagd im wilden und schönen Kirkenes und in der östlichen Finnmark in Nordnorwegen. Ein echtes Abenteuer.

Eine Stunde später sind Sie zurück und machen es sich gemütlich, fügen einen Spritzer Zitrone hinzu, und genießen dann das exklusivste Essen der Welt.

Lassen Sie sich weitere köstliche Speisen aus der arktischen Küche keinesfalls entgehen.

2. Atlantischer Kabeljau auf den Lofoten

Kabeljau (Dorsch) ist einer der besten und nachhaltigsten Speisefische der Welt. Jedes Jahr wandert der Kabeljau zum Laichen auf die Lofoten-Inseln, Vesterålen und andere Regionen Nordnorwegens.

Begeben Sie sich im Winter auf ein Angelabenteuer und erleben Sie den Höhepunkt der Saison von Februar bis April.

Und das Wichtigste: Genießen Sie den frisch gefangenen Kabeljau! Kosten Sie auch den weltberühmten Stockfisch Tørrfisk, der auf traditionelle Weise an der frischen Luft getrocknet wird.

Probieren Sie ihn gedünstet, gegrillt und gebacken, oder auch als trockenen Snack wie Chips!

Erfahren Sie mehr über Kabeljau – den Fisch, der so wichtig war beim Aufbau Norwegens.

3. Trondheim – die Europäische Region der Gastronomie

In der Region Trøndelag im Herzen Norwegens warten auf Sie Delikatessen wie Wild, Rentier, Käse und Meeresfrüchte. Mit mehr als 200 lokalen Lebensmittelproduzenten gehört Trøndelag zu den wichtigsten Kulinarik-Regionen des Landes – nicht ohne Grund wurden Trondheim und Trøndelag zur Europäischen Region der Gastronomie 2022 ernannt.

Die gemütliche, historische Stadt Trondheim ist zu einem kulinarischen Hotspot in Norwegen geworden. Neben mehreren Michelin-Restaurants entdecken Sie hier auch ungezwungene wie skurrile Restaurants und Bars.

Holen Sie sich den ganzen Feinschmecker-Guide für Trondheim und Trøndelag!

4. Røros – ein Paradies für Fans regionaler Lebensmittel

Rentierfleisch und köstlicher Käse, Eis aus Moltebeeren und lokale Leckereien wie Pjalt- und Lemse-Kuchen.

Das faszinierende Røros ist seit langem ein Epizentrum für regionale Lebensmittel in Norwegen. Ob süß oder salzig, ob aus den Wäldern oder den Bergen und Hochebenen der Region – in der kulinarischen Szene werden vor allem die puren, authentischen Aromen geschätzt.

Nehmen Sie an einer kulinarischen Entdeckungsreise teil und fragen Sie die Kellner nach Empfehlungen für Spezialitäten aus der Region!

5. Klippfisch in Kristiansund

Lange vor Erdöl und Lachs gehörte getrockneter und gesalzener Kabeljau zu den wichtigsten Exportgütern Norwegens. Perfekt am norwegischen Meer gelegen, wurde Kristiansund natürlich zu einem der größten Exportzentren für Klippfisch – der Hauptzutat für das portugiesische und norwegische Gericht Bacalao.

Probieren Sie den weltberühmten Kabeljau, während Sie die vorbeifahrenden Fischerboote beobachten. Erfahren Sie mehr über die faszinierende Geschichte im Norwegischen Klippfisch-Museum.

6. Cider in Hardanger

Genießen Sie unser blubberndes, flüssiges Gold! Während man in Deutschland beim Apfelwein die Kohlensäure entwischen lässt, lieben wir in Norwegen das gewisse Prickeln!

Neben den unzähligen blühenden Apfelbäumen der Region erreichte auch die Cider-Produktion eine wahre Hochblüte: Viele neue norwegische Hersteller gewannen internationale Preise für ihren blubbernden Apfelwein. Die meisten befinden sich im schönen Hardanger, wo Sie einen Cider-Bauernhof besuchen, eine Cider-Kreuzfahrt unternehmen und sogar in einem Cider-Hotel in Utne übernachten können!

"Cider aus Hardanger" ist jetzt eine geografisch geschützte Ursprungsbezeichnung der EU, genau wie Champagner!

7. Hol – das Käsedorf

Alles Käse hier! Ein kleines Dorf zwischen Oslo und Bergen hat sich innerhalb weniger Jahre in ein wahres Käseparadies verwandelt.

Schauen Sie bei Hol Ysteri vorbei, einer coolen, kleinen Käserei mit mehr als 20 Käsesorten von 8 lokalen Produzenten. Prestholt-Käse ist einer der bekanntesten Ziegenkäsesorten Norwegens – probieren Sie süßen braunen Käse oder gereiften weißen Käse! Testen Sie auch die Käsesorten der Käserei Rueslåtten, von denen eine mit dem World Cheese Award ausgezeichnet wurde.

Der Käse wird aus köstlicher und nahrhafter Almmilch hergestellt.

8. Gvarv – das Obstdorf

Nie hat das Leben auf dem Land besser geschmeckt!

Das kleine Dorf Gvarv in der Telemark nennt sich stolz „Obstdorf“. Übernachten Sie in einem Weinfass auf einem Weinberg, besuchen Sie einige der coolsten Bauernkneipen und Mikrobrauereien Norwegens sowie viele andere charmante Hofläden und Galerien.

Verwöhnen Sie Ihren Gaumen mit Apfelsäften, Himbeeren, Kirschen, Pflaumen und prickelndem Cider.

Gvarv ist auch die Apfelhauptstadt Norwegens. Finden Sie Ihren Favoriten: Fruchtig, süß oder knackig – und besuchen Sie das Apfelfest!

Entdecken Sie den süßen Geschmack von Norwegens Früchten und Beeren.

9. Under – Essen unter dem Meer in Südnorwegen

Ein einmaliges Erlebnis... Speisen Sie im größten Unterwasserrestaurant der Welt! Nicht nur das Setting ist einzigartig, auch das Michelin-gelobte Essen soll hier „wUNDERbar“ schmecken!

Die Unterwasseratmosphäre und der kulinarische Genuss verschmelzen zu einem besonderen Erlebnis, das Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Schon hungrig?

Entdecken Sie die einzigartigen Aromen Norwegens!

Vor kurzem angesehene Seiten