REISEWARNUNG! Wichtige Informationen über die Coronavirus-Situation in Norwegen.
Dynamic Variation:
Offers
x

There was not an exact match for the language you toggled to. You have been redirected to the nearest matching page within this section.

Choose Language
Toggling to another language will take you to the matching page or nearest matching page within that selection.
Search & Book Sponsored Links
Search
or search all of Norway

IM GERUHSAMEN TRØNDELAG

Scrollen Sie hinunter und lassen Sie sich inspirieren oder legen Sie gleich los mit der Reiseplanung

The Nidelva river in Trondheim .
Photo: Bernart Wood / trondelag.com
The Nidelva river in Trondheim .
Photo: Bernart Wood / trondelag.com

Die mitten im Herzen Norwegens gelegene Region dehnt sich in alle Richtungen aus. Von hier können Sie in den wilden Westen reisen.  Den arktischen Norden. Den tiefen Osten. Oder in den glücklichen Süden.

The Nidelva river in Trondheim .
Photo: Bernart Wood / trondelag.com
The Nidelva river in Trondheim .
Photo: Bernart Wood / trondelag.com

Sie können aber auch einfach hier bleiben. Denn hier können Sie die hohe Kunst unserer Lieblingsbeschäftigung am besten erlernen – kos.

Hier scheint die Zeit ein wenig langsamer zu vergehen, und viele Einheimische gehen ihr Leben ein wenig geruhsamer an.

Denn in Trøndelag gehört kos einfach zum Leben. Wie im Café Baklandet Skydsstation.

Bakklandet Skydsstation in Trondheim .
Photo: Christine Baglo
Bakklandet Skydsstation in Trondheim .
Photo: Christine Baglo

Was kos ist?

Das kann zum Beispiel die Zeit sein, die Sie zusammen mit Freunden verbringen, um die alten Holzhäuser im Stadtteil Bakklandet der pulsierenden Studentenstadt Trondheim zu erkunden.

Trondheim ist die größte Stadt der Region und zugleich Hochburg von kos.

Bakklandet in Trondheim .
Photo: Martin Håndlykken / Visitnorway.com
Bakklandet in Trondheim .
Photo: Martin Håndlykken / Visitnorway.com

Und von Jazz, cooler moderner Kunst und hipper Festivals, Käse herstellender Mönche und Typen mit Riesenschurrbärten (von uns liebevoll „trønderbart“ genannt👨🏻).

Und natürlich der innovativsten und technikaffinsten Ingenieure Europas.

The Pstereo music festival in Trøndelag .
Photo: McKenna Stark
The Pstereo music festival in Trøndelag .
Photo: McKenna Stark

Trondheim ist eine echte Innovationsschmiede für Spitzentechnologie. Schauen Sie sich nur dieses legendäre Wahrzeichen des Architekturbüros Snøhetta an.

Das Powerhouse ist eines der umweltfreundlichsten Gebäude auf der ganzen Welt.

Das 3000 Quadratmeter große, mit einer Solaranlage ausgestattete Dach produziert genügend Energie für sein eigenes Gebäude und die nächsten Nachbarn – und für alle E-Busse der Stadt.

Powerhouse in Trondheim .
Photo: Ivar Kvaal
Powerhouse in Trondheim .
Photo: Ivar Kvaal

Ein weiterer Kultbau, den man gesehen haben sollte, ist der imposante Nidarosdom.

Vielleicht treffen Sie dort auf einige der Pilger, die den berühmten St. Olavsweg gegangen sind, der wichtigste Pilgerpfad Norwegens. Die Strecke hat sich zu einem der beliebtesten Fernwanderwege in Nordeuropa entwickelt.

The Nidarosdomen Cathedral in Trondheim .
Photo: Christine Baglo
The Nidarosdomen Cathedral in Trondheim .
Photo: Christine Baglo

Und auch Gourmetfreunde aus aller Welt zieht es ins kulinarische Zentrum Trondheim.

Die Stadt ist als „Heimat des nordischen Geschmacks“ bekannt, und das aus gutem Grund!

Vor einigen Jahren wurde Trøndelag zur treibenden Kraft des norwegischen Kulinarikbooms.

In Trondheim bekommen Sie einige der besten Kostproben hierfür, zum Beispiel in mit Michelin-Stern ausgezeichneten Restaurants wie Speilsalen, Credo und Fagn oder auf dem Trøndersk Matfestival, dem jährlichen Lebensmittelfestival.

Credo in Trondheim .
Photo: Nicol Herec / Oi! Trøndersk Mat og Drikke
Credo in Trondheim .
Photo: Nicol Herec / Oi! Trøndersk Mat og Drikke

Doch auch in der übrigen Region gibt es so manchen regionalen Schatz zu entdecken. Und ja, die Delikatessen der Region zu teilen, ist ebenfalls kos.

Probieren Sie die herzhaften Speisen nach Omas Rezepten und die regionalen Käsesorten. Einen guten Anfang macht das Munkeby Monastery – mit seinem göttlichen Mix aus norwegischer Milch und traditionellem Käsehandwerk aus Frankreich.

Øyna at Inderøy .
Photo: Marius Rua / trondelag.com
Øyna at Inderøy .
Photo: Marius Rua / trondelag.com

Ein weiterer preisgekrönter Käse erwartet Sie in der Molkerei Gangstad Gårdsysteri, gleich an der belebten E6. 

Von dort führt Sie der Goldene Umweg in Inderøy durch eine hügelige Landschaft, vorbei an Fjorden und Schären, zu stolzen Landwirten, Kunsthandwerkern und gemütlichen Unterkünften – manchmal sogar in einer Baumkrone.

Inderøy in Trøndelag .
Photo: Steinar Johansen
Inderøy in Trøndelag .
Photo: Steinar Johansen

Auch mit den Kids nach Stiklestad zu fahren, um etwas über unsere historischen Wurzeln zu erfahren, kann kos sein.

Am 29. Juli Im Jahre 1030 spielte die Schlacht von Stiklestad eine wichtige Rolle in unserer Geschichte, als Norwegen den Übergang vom Heiden- zum Christentum vollzog.

Im Nationalen Kulturzentrum Stiklestad ist die Geschichte immer noch sehr lebendig. Jedes Jahr findet hier die größte Open-Air-Aufführung Skandinaviens statt, die Sankt-Olav-Spiele.

Stiklestad in Trøndelag .
Photo: Marius Rua / trondelag.com
Stiklestad in Trøndelag .
Photo: Marius Rua / trondelag.com

Ein weiterer Ort mit einer besonderen Geschichte ist die UNESCO-Stadt Røros – wahrscheinlich die gemütlichste Bergbaustadt der Welt.

Kuscheln Sie sich in einem der winzigen Holzhäuser vor den Kamin. Viele davon sind alte Originale, die auch bei -40° C mollig warm bleiben. Ja, so kalt sind die Winter hier.

Außerdem ist Røros für seine erstklassigen Lebensmittel aus der Region bekannt.

Christmas in Røros .
Photo: Thomas Rasmus Skaug / Visitnorway.com
Christmas in Røros .
Photo: Thomas Rasmus Skaug / Visitnorway.com

Im nördlichen Teil von Trøndelag erwartet Sie eine malerische, 650 Kilometer lange Küstenstraße. Die Kystriksveien folgt der Helgelandküste bis nach Bodø in Nordland, Nordnorwegen.

Man kann sich leicht vorstellen, warum diese Landschaft als eine der schönsten der Erde gilt!

Theoretisch könnte man die gesamte Kystriksveien in nur zwei Tagen schaffen. Aber um genügend Zeit für kos und ein paar spannende Urlaubserfahrungen zu haben, planen Sie mindestens fünf Tage ein.

Namdalskysten in Trøndelag .
Photo: Olav Breen
Namdalskysten in Trøndelag .
Photo: Olav Breen

Eins mit der Natur sein und sich auf seinen Reisen auf das Tempo der Natur einlassen. Auch darum geht es bei kos.

Zum Beispiel auf dem Weg zur Halvikhula, der größten Höhle in Nordeuropa.

Hanshelleren cave in Trøndelag .
Photo: Bernartwood / Trondelag.com
Hanshelleren cave in Trøndelag .
Photo: Bernartwood / Trondelag.com

Im Binnenland warten sieben Nationalparks nur auf Sie.

Keine Warteschlangen.

Die einzigen Reisegruppen, die Sie hier antreffen könnten, sind die Könige des Waldes – Elche – oder eine Herde mächtiger Moschusochsen in Dovrefjell.

Sunset in Trøndelag .
Photo: Bernart Wood / Trondelag.com
Sunset in Trøndelag .
Photo: Bernart Wood / Trondelag.com

Wer möchte, kann die wunderschöne Natur auch beim Warten auf den großen Fang genießen. Trøndelag ist ein Paradies für Angler, die ihre Kräfte gern mal mit Kabeljau, Heilbutt oder Schellfisch messen möchten.

Oder mit dem rosafarbenen Baron. Den finden Sie in einigen der besten Lachsflüsse der Welt – hier in Trøndelag.

Fishing at Fosen in Trøndelag .
Photo: W. Krause / media-army.de / Visitnorway.com
Fishing at Fosen in Trøndelag .
Photo: W. Krause / media-army.de / Visitnorway.com

Eine ungewöhnliche Übernachtungsmöglichkeit bietet dieser auf einer Brücke über dem Lachsfluss Namsen stationierte Retrozug!

Train over the Namsen River in Trøndelag .
Photo: Trøndelag Reiseliv
Train over the Namsen river in Trøndelag .
Photo: Trøndelag Reiseliv

Kommen wir nun zu den Zen-Momenten. Wenn Sie die frische Luft einatmen und den salzigen Wind in Ihren Haaren spüren.

Verbringen Sie eine Nacht (oder zehn) in einem der süßen traditionellen Fischerdörfchen, die auf den unzähligen kleinen Inseln an der zerklüfteten Küste verstreut sind.

Sør-Gjæslingan at the Namdalskysten coast .
Photo: Bård Svendsen / trondelag.com
Sør-Gjæslingan at the Namdalskysten coast .
Photo: Bård Svendsen / trondelag.com

Oder entscheiden Sie sich für Version 2.0 vom „einsamen Fischerdorf auf dem Land“ im atemberaubenden Stokkøya: Freuen Sie sich auf leckere Algen, ungewöhnliche Architektur – und die coolste Strandbar des Nordens.

Stokkøya in Trøndelag .
Photo: Tuva Klevan
Stokkøya in Trøndelag .
Photo: Tuva Klevan

Entdecken Sie die unzähligen Bars, Festivals und Abenteuer, die Sie in Trøndelag erwarten.

The Pstereo music festival in Trøndelag .
Photo: Marius Rua / trondelag.com
The Pstereo music festival in Trøndelag .
Photo: Marius Rua / trondelag.com

Lust auf Gemütlichkeit?

Planen Sie Ihre Reise nach Trøndelag

The Pstereo music festival in Trøndelag .
Photo: Marius Rua / trondelag.com
The Pstereo music festival in Trøndelag .
Photo: Marius Rua / trondelag.com

Erfahren Sie mehr

Profitieren Sie von diesen Top-Angeboten

Hier finden Sie eine Auswahl an vertrauenswürdigen Anbietern, die mit Visit Norway kooperieren und Ihnen mit vollem Einsatz einen angenehmen Urlaub bereiten.

Your Recently Viewed Pages

Zurück zum Anfang

Photo:
Photo: