Dynamic Variation:
Book
Choose Language
Search & Book
Norway Now
Search
Trolltunga, Odda Trolltunga, Odda
Credits
Trolltunga, Odda.
Photo: Terje Nesthus / www.fjordnorway.com
Campaign
Partner

Stürmische Gipfel und blau schimmerndes Eis

Vom Fjord bis zum Folgefonna-Gletscher, den berühmten Wasserfällen und der legendären Trolltunga – die Region Hardanger gehört zu den reizvollsten der norwegischen Naturlandschaften.

„Norwegen ist Spezialist für dramatische Felsebenen mit herrlichen Rundumaussichten und erstklassigen Fotomotiven. Zu den beeindruckendsten Naturschauspielen gehört die Trolltunga“, so der Lonely Planet über eine der spektakulärsten Felsformationen Norwegens. Die schwindelerregende „Trollzunge“ ist ein Felsvorsprung, der rund 700 Meter über dem See Ringedalsvatnet in Odda schwebt. Sie inspiriert Wanderfreunde von nah und fern, in einem Ganztagesausflug ihre Höhe zu erklimmen. Doch dies ist nur eine der vielen grandiosen Attraktionen am Hardangerfjord.

Der Hardangerfjord erstreckt sich vom Atlantik bis zum Hardangervidda-Plateau. Er ist der viertlängste Fjord der Welt und der zweitlängste Norwegens. Die Landschaft mag zuweilen ungezähmt und schwierig wirken. Sie verfügt jedoch über eine ausgezeichnete Infrastruktur mit gut ausgeschilderten Wegen sowie Hotels und Hütten für müde Reisende.

So bieten sich Naturliebhabern geführte Wanderungen über den eisblauen Folgefonna-Gletscher an. Und auch die norwegischen Landschaftsrouten sind empfehlenswert – sorgfältig ausgewählte Straßenstrecken, die durch die schönsten Landschaften Norwegens führen.

Für diejenigen, die den Fjord erkunden möchten, stehen zahlreiche geführte Wandermöglichkeiten zur Auswahl. Sie können den Meeresarm aber auch vom gemieteten Kajak aus erforschen.

Die Region ist stolz auf ihre zahlreichen traditionellen Gepflogenheiten. Entdecken Sie norwegische Klassiker wie die Hardangerfiedel, die berühmte Hardangerstickerei und die landesübliche Tracht, den Hardanger-Bunad. 

Im 13. Jahrhundert brachten englische Mönche die ersten Apfelbäume nach Hardanger. Inzwischen werden 40 Prozent des gesamten norwegischen Obstbestands in der Umgebung des Hardangerfjords angepflanzt. Heute ist das wohl berühmteste Erzeugnis, das aus Äpfeln hergestellt wird, der starke Cider der Region. Auch Hirsch, Rentier, Fisch und Schaf gehören zu den regionalen Spezialitäten.

The Steindalsfossen waterfall, National Tourist Routes Hardanger
Steinsdalsfossen
Bjørn Andresen_Statens Vegvesen
Cider tasting, Lekve Gård, Hardangerfjord
Lekve Gård
CH - Visitnorway.com
Hardangerfjord
Hardangerfjorden
Sverre Hjørnevik / www.fjordnorway.com
Folgefonna
Folgefonna
Reisemål Hardanger Fjord / Désiré Weststrate
Ad

Aktivitäten

Übernachtung

Essen und Trinken

Anreise und Mobilität vor Ort

Mit dem Flugzeug:
  • Die nächsten internationalen Flughäfen für Hardanger sind in Bergen und Haugesund.
Mit dem Auto:
  • Zahlreiche Fernbusse fahren Hardanger von überall in Norwegen an.
Mit der Bahn:
  • Es gibt keine direkte Bahnverbindung zum Hardangerfjord. Von Oslo aus können Sie aber mit der Bergen-Linie, die von der Norwegischen Staatsbahn NSB betrieben wird, nach Geilo, Voss oder Bergen fahren, um von dort in den Bus zum Hardangerfjord umzusteigen.
Mit dem Schiff:
  • Von Bergen aus setzen täglich Fähren zum Dörfchen Rosendal über, das am Südufer des Hardangerfjords liegt.
  • In der Hardanger-Region werden geführte Schiffsrundfahrten angeboten. Zugestiegen werden kann an verschiedenen Häfen, z. B. Herand, Utne, Lofthus, Kinsarvik und Ulvik.

Auch das hat die Region Hardanger zu bieten

Und es gibt noch viel mehr zu erkunden – warum erst bis zum Urlaub warten, um zu entdecken, was Ihnen gefallen könnte?

×

Mehr erfahren

Your Recently Viewed Pages
Ad
Ad
Ad