Dynamic Variation:
Book
Choose Language
Search & Book
Search
or search all of Norway
Lofoten Lofoten
Credits
Lofoten.
Photo: Frithjof Fure - Visitnorway.com
Campaign
Partner

Norwegens ungezähmte Inseln

Die Lofoten-Inseln sind bekannt für hervorragende Angelmöglichkeiten, unberührte Natur und entlegene Fischerdörfchen. Paddeln Sie mit dem Kajak durch die Inseln, feiern Sie nach einem Angelausflug den Fang Ihres Lebens oder sehen Sie den am Horizont kreisenden Seeadlern zu.

„Die Schönheit dieses Orts ist schlicht und ergreifend atemberaubend“. Lonely Planet 

Die Lofoten-Inseln liegen verstreut auf den turbulenten Gewässern des Europäischen Nordmeers, weit oberhalb des Polarkreises. An diesem Außenposten der unberührten Wildnis stoßen Sie auf Natur pur: majestätische Berge, tiefe Fjorde, kreischende Seevogelkolonien und weite, von der Brandung umspülte Strände.

Die Naturerlebnisse auf den Lofoten werden Ihnen lange in Erinnerung bleiben. Vielfältige Landschaften laden zum Wandern, Skifahren, Angeln, Meeresrafting oder Tauchen ein. Auch zum Surfen sind die Inseln bestens geeignet – sie gehören zu Norwegens besten und den weltweit am nördlichsten gelegenen Surfplätzen. 

Die Lofoten: dazu gehören auch die Wikinger! Lassen Sie sich im Lofotr Wikingermuseum die Geschichte der kriegerischen Nordmänner authentisch nacherzählen. In Borg haben Archäologen das größte Langhaus entdeckt, das je aus dieser Zeit gefunden wurde. Das Gebäude ist 83 Meter lang und wurde als lebendiges Museum wieder aufgebaut.

Dank des warmen Golfstroms ist das Klima auf den Lofoten viel milder als in anderen Teilen der Welt am selben Breitengrad. Zwischen Mai und Mitte Juli spendet Ihnen die Mitternachtssonne ihr wärmendes Licht, während Sie sich von September bis Mitte April vom Nordlicht bezaubern lassen können.

In dieser Gegend mit ihren vielen kleinen Fischerdörfchen ist die Fischerei bis heute ein Grund, warum Menschen sich hier ansiedeln. Die Region ist zudem für Touristen einfach erreichbar. Falls Sie sich zu den neugierigen Urlaubern zählen, übernachten Sie doch mal in einem Rorbu, einer alten Fischerhütte. Oder probieren Sie den aus laichendem Dorsch hergestellten Stockfisch. Letzterer dient häufig als Grundzutat der zahlreichen Spezialitäten der örtlichen Restaurants. 

Das schnell wechselnde Wetter und die wunderbaren Lichtbedingungen haben schon viele Künstler inspiriert und locken sie bis heute in die Region. Werfen Sie einen Blick auf ihre Werke in den vielen Kunstgalerien und Fotoausstellungen.

Lassen Sie sich auf der offiziellen Internetseite der Lofoten inspirieren.

Lofoten
Das Lofotr Wikingermuseum auf Borg
Kjell Ove Storvik/Lofotr Vikingmuseum
Lofoten
Wandern bei Mannen Berg, Lofoten
Andreas.wolden/Foap/Visitnorway.com
Stockfish in Vågan, Lofoten
Stockfisch auf Vågan, Lofoten
Espen Mortensen/esmofoto.no/www.nordnorge.com
Lofoten
Hamnøy in Lofoten
Alex Conu/Visitnorway.com
Moskenes
Das Nordlicht in Moskenes
Vidar Moløkken/www.nordnorge.com
Ad

Planen Sie Ihre Reise

Entdecken Sie die Lofoten zu Fuß, probieren Sie Rafting im Trollfjord und besuchen Sie das Lofotr Wikingermuseum. Kosten Sie Stockfisch und lassen Sie sich von der Mitternachtssonne verzaubern.

Die Lofoten sind für die alten Fischerhütten ("Rorbuer") bekannt – heute sind sie restaurierte, moderne Unterkünfte für Urlauber.

Essen und Trinken

Lassen Sie sich inspirieren


Anreise und Mobilität vor Ort

Detaillierte Reiseinformationen finden Sie auf der offiziellen Internetseite der Lofoten

  • Mit dem Flugzeug

    Mit dem Flugzeug

    Es gibt häufige und regelmäßige Flugverbindungen aus allen großen Städten Norwegens zu den Flughäfen Bodø, Harstad/Narvik, Svolvær, Leknes und Røst.

    Die Flugzeit von Oslo nach Bodø beträgt ungefähr eine Stunde und 30 Minuten; in 20 – 30 weiteren Minuten geht‘s von hier weiter zu den Lofoten.

    Zwischen Bodø und Værøy verkehrt außerdem ein Helikopter-Service. 

    Werbung:
    Fliegen Sie mit Widerøe auf die Lofoten

  • Mit dem Auto

    Mit dem Auto

    Wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind, haben Sie mehrere Möglichkeiten, um zu den Lofoten und wieder zurück zu kommen.

    Dank eines neuen Straßennetzes gibt es für Reisende, die aus Richtung Norden kommen, seit einiger Zeit eine Verbindung zwischen dem Festland und den Lofoten, die ohne Fähre auskommt.

    Werfen Sie einen Blick auf die Autovermietungen auf den Lofoten.

  • Mit dem Bus

    Mit dem Bus

    Von Narvik, Bodø und Harstad fahren täglich Busse nach Svolvær. 

    Erfahren Sie mehr über Busreisen auf den Lofoten. 

  • Mit der Bahn

    Mit der Bahn

    Zwischen Stockholm, Kiruna und Narvik gibt es ganzjährig tägliche Zugverbindungen. Von hier können Sie in den Bus umsteigen, um zu weiteren Reisezielen im Archipel zu kommen.

    Züge fahren auch von Oslo über Trondheim und Fauske nach Bodø. Von Trondheim dauert die Zugfahrt nach Bodø etwa zehn Stunden. Preise und Fahrpläne finden Sie auf der Internetseite der norwegischen Bahn.

  • Mit dem Schiff

    Mit dem Schiff

    Personenfähren bieten das ganze Jahr über einen regelmäßigen Service zwischen Bodø, Svolvær und Værøy an.  

    In Bodø gibt es darüber hinaus Autofähren, die auf verschiedene Inseln der Lofoten übersetzen oder zwischen den Inseln hin- und herfahren.

    Auf den Lofoten machen die Schiffe der norwegischen Küstenlinie Hurtigruten sowohl auf der nord- als auch auf der südgehenden Route täglich in Stamsund und Svolvær fest.

  • Öffentlicher Nahverkehr

    Öffentlicher Nahverkehr

    Die Hauptstraße E10 verbindet den Westen und Osten der Lofoten. Das Reisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln erfordert etwas Planung – vor allem, wenn man an einen Ort abseits der E10 will. Werfen Sie besser einen Blick auf die Fahrpläne. Preise und Infos finden Sie auf der Internetseite für Nordland


Im Interesse der Umwelt

Bitte nehmen Sie Rücksicht auf Ihre Umgebung und folgen Sie diesen einfachen Richtlinien – zum Wohle von Mensch und Natur.

  1. Campen Sie nur in ausgewiesenen Bereichen.
  2. Lassen Sie keine Spuren hinter sich.
  3. Legen Sie keine neuen Pfade an.
  4. Verwenden Sie Abfallbehälter.
  5. Nutzen Sie die öffentlichen Toiletten.
  6. Respektieren Sie Privateigentum.
  7. Nehmen Sie Rücksicht im Straßenverkehr.
  8. Legen Sie kein Feuer.
  9. Respektieren Sie die Tierwelt.
  10. Lassen Sie sich von einem Reiseveranstalter beraten.

Lesen Sie den gesamten Verhaltenskodex für die Lofoten-Inseln (auf Englisch).


Nordlicht-Vorhersage

Erfahren Sie mehr über das Nordlicht auf den Lofoten-Inseln.

Weather icon white  Jahreszeiten und Klima

  • Dank des Golfstroms haben die Lofoten-Inseln ein viel milderes Klima als andere Orte auf dem gleichen Breitengrad, wie etwa Alaska und Grönland.
  • Aufgrund des Küstenklimas sind die Winter mild und die Sommer relativ kühl.
  • Januar und Februar sind die kältesten Monate, mit einer durchschnittlichen Temperatur von minus ein Grad.
  • Juli und August sind mit einer durchschnittlichen Temperatur von zwölf Grad die wärmsten Monate.
  • Mai und Juni sind die trockensten Monate (durchschnittlich 40 Millimeter Niederschlag).
  • Der Oktober ist der regenreichste Monat. 
  • Starke Winde können in Spätherbst und Winter auftreten. 
  • Holen Sie sich die aktuellste Wettervorhersage auf yr.no.

Winter auf den Lofoten

Klicken Sie auf das Foto, halten Sie die Maustaste gedrückt und bewegen Sie die Maus, um eine 360-Grad-Sicht der Winterlandschaft der Lofoten zu genießen. 

Vestvågøy, Lofoten

Auch das haben die Lofoten zu bieten

Und es gibt noch viel mehr zu erkunden – warum erst bis zum Urlaub warten, um zu entdecken, was Ihnen gefallen könnte? Legen Sie los und begeben Sie sich hier und jetzt auf Entdeckungsreise!

×

Mehr erfahren

Your Recently Viewed Pages
Ad
Ad
Ad