Dynamic Variation:
Offers
x

There was not an exact match for the language you toggled to. You have been redirected to the nearest matching page within this section.

Choose Language
Toggling to another language will take you to the matching page or nearest matching page within that selection.
Search & Book Sponsored Links
Search
or search all of Norway
Ramberg, Lofoten
Ramberg, Lofoten.
Photo: Alex Conu / Visitnorway.com

Top 10 Reiseziele in Norwegen

Campaign
Partner
Ad

Norwegen steckt das ganze Jahr über voller Entdeckungen: Ob urbane Atmosphäre in Oslo oder arktisches Leben auf Spitzbergen – die beliebtesten Reiseziele auf visitnorway.de beinhalten die ganze Palette. Wählen Sie Ihre Favoriten, und denken Sie daran, dass auch die Nebensaison ihre Reize hat.

  1. 1. Die Lofoten Inseln

  2. Die Form der Inselgruppe Lofoten sieht auf der Landkarte aus, wie ein riesiger Arm, der ins Meer hinausgreift. Die Berggipfel der Inseln ragen hoch in den arktischen Himmel. Dazwischen finden Sie traditionelle Dörfer, in denen viele Fischer und Künstler leben.

    Probieren Sie die lokalen Speisen aus Meeresfrüchten und Lamm und erkunden Sie die weißen Sandstrände und das Lofotr Wikingermuseum. Von dort aus ist es auch einfach, entweder zum Festland oder nach Helgeland und zum UNESCO-gelisteten Vega-Archipel weiter südlich zu reisen.

  3. 2. Tromsø

  4. Nur ein paar Hauptstraßen auf der Halbinsel Tromshalvøya reichen aus, um nördlich des Polarkreises eine Stadt mit internationalen Flair zu schaffen. Tromsø trägt zurecht den Spitznamen „Hauptstadt der Arktis“ und hat eine Vielzahl von Aktivitäten zu bieten: das Polaria-Zentrum, das Polarmuseum, die 1877 gegründete Mack-Brauerei, Walsafaris, die Mitternachtssonne und die Nordlichter.

    Tromsø ist die größte Stadt in Nordnorwegen. Dennoch sind die umliegenden steilen Berge und tiefen Fjorde so nah am Stadtzentrum, dass man sie von der Hauptstraße aus bewundern kann.

  5. 3. Bergen

  6. Die Hauptstadt der Fjorde und Heimatstadt des berühmten Musikers Kygo fühlt sich unvergleichlich gut an. Frische Meeresfrüchte und andere lokale Köstlichkeiten harmonieren mit den vielen Museen und Galerien. Bergens Straßen entzücken mit hölzernen Märchenhäusern, die charakteristischen sieben Berge dienen als idyllische Kulisse.

    Der mittelalterliche Hanse-Kai von Bryggen mit seinen rund 60 historischen Gebäuden steht auf der UNESCO-Welterbeliste. Mehrere Gebäude stammen aus dem 12. Jahrhundert.

  7. 4. Die Region Stavanger

  8. Stavanger hatte fast 50 Jahre lang den Status als Norwegens Ölhauptstadt. Das hat jedoch den besonderen Charme der Küstenstadt nicht beeinträchtigt. In der Region Stavanger finden Sie auch einige der beliebtesten Naturattraktionen Norwegens.

    Hier können Sie die das Gebiet rund um den Lysefjord und die berühmte Felskanzel Preikestolen erkunden. Es gibt sowohl mit Michelin-Sternen ausgezeichnete Restaurants als auch einfache, günstigere Lokale.

  9. 5. Der Geirangerfjord

  10. Die Sieben Schwestern und zahlreiche weitere Wasserfälle rauschen über steile Berghänge, die im klaren, blauen Wasser des 15 Kilometer langen Geirangerfjords enden. Hier finden Sie die natürliche Ruhe einer der weltbesten Naturattraktionen.

    Als UNESCO-Weltkulturerbe gelistet, ist es vor der Saison noch prächtiger. Die unmittelbare Umgebung hat auch das ganze Jahr über viel zu bieten.

  11. 6. Das Nordkap

  12. Das weit nördlich des Polarkreises gelegene Nordkap reizt mit arktischen Abenteuern wie etwa Fahrten mit dem Hundeschlitten oder dem Schneemobil, Eisangeln und Schneeschuhwandern.

    Zwischen Mitte Mai und Ende Juli geht die Sonne niemals unter. Dieses Spektakel lässt sich vom Nordkapp aus besonders gut beobachten – die ins Meer reichende Felswand ragt an ihrem höchsten Punkt 307 Meter empor.

  13. 7. Trondheim

  14. Lebhafte, fußgängerfreundliche Straßen mit bunten Holzhäusern führen zur Kathedrale Nidaros und zu den alten Lagerhäusern entlang des Flusses Nidelven. Trondheim hat auch viele coole Cafés und eine lebhafte Restaurant-Szene, die sich den Reichtum der typischen lokalen Speisen der Region Trøndelag zu Nutze machen.

    Märkte und Food-Festivals tragen ebenso zur guten Laune bei wie die Musik – in Tromso gibt es gleich zwei berühmte Musikmuseen, Rockheim und Ringve.

  15. 8. Oslo

  16. Als Hauptstadt mitten in der Natur wurde Oslo als die Europäische Grüne Hauptstadt von 2019 ausgewählt und von Lonely Planet als Best in Travel für 2018 gelistet. Oslo hat einiges zu bieten, wie etwa eine beeindruckende Restaurant-Szene, darunter das nördlichste Drei-Sterne-Michelin-Restaurant der Welt. Auch ausgezeichnetste Baristas und Kaffeebauern sind in Norwegens Hauptstadt beheimatet.

    Oslos Musikszene bietet nicht nur allerhand für Kultur-Fans, sondern auch Natur, moderne Architektur, Radwege und Aktivitäten für Kinder. Eine besondere Attratktion ist das Opernhaus, auf dessen Dach Sie spazieren gehen können.

  17. 9. Flåm

  18. Eine 20 Kilometer lange Bergbahnfahrt führt Sie durch die wunderschönen Landschaften des innersten Teils des Aurlandsfjords, einem Arm des Sognefjords.

    Tipp von Visit Norway: Beliebte Sehenswürdigkeiten wie die Flåmbahn sind im Frühling, Herbst oder im frühen Sommer viel weniger besucht als sonst.

  19. 10. Spitzbergen

  20. Diese riesige Insel im nördlichsten Teil Europas vereint die arkitsche Wildnis mit einer äußert gut organisierten Gesellschaft. Hier können Sie das ganze Jahr über einmalige Abenteuer in der Natur erleben.

    Die Reiseführer auf Spitzbergen sind meistens Einheimische, die gerne Einblicke in das Leben in der Arktis geben. Die Hauptstadt Longyearbyen ist wie eine kleine Metropole: Es gibt hier Dienstleistungen und sehr gute Restaurants, die man normalerweise eher in großen Städten erwarten würde.

Your Recently Viewed Pages

Zurück zum Anfang

Ad
Ad
Ad
Ad