Skip to main content

GUDBRANDSDALEN

Der König der Täler

Scrollen Sie nach unten und lassen Sie sich inspirieren oder legen Sie gleich los mit der
Reiseplanung

Charmante Bauernhöfe, die es schon seit Jahrhunderten gibt …

… in Kombination mit überraschend moderner Kunst

… und lustigen Unternehmungen für Kinder wie der Hunderfossen Familienpark

… machen das Tal Gudbrandsdalen zu einem der Top-Reiseziele in Ostnorwegen.

Die hohen Berge, mächtigen Flüsse, üppigen Wälder und das reiche kulturelle Erbe des Tals inspirieren seit Jahrhunderten Künstler, Köche und Outdoor-Enthusiasten.

Geradeaus durchs Tal verlaufen sowohl die Bahnstrecke als auch die Hauptstraße zwischen Oslo und Trondheim. Aber es sind die Umwege abseits der Autobahn E6, die diese Route zu einer unvergesslichen Reise machen.

Folgen Sie der Straße Gudbrandsdalsvegen – auch bekannt als „die alte E6“ – und Sie kommen an kleinen Dörfern, Kunstzentren und dem lokalen Metzger und Restaurant Annis Pølsemakeri in Ringebu vorbei.

Hier können Sie viele leckere Speisen aus der Region probieren.

In Ringebu können Sie auch in die Vergangenheit eintauchen und eine alte Stabkirche besuchen. Sie befindet sich direkt am ehemaligen Pfarrhaus Prestegården, das im Sommer eine Galerie und ein Restaurant ist.

Die Holzwände der vielen gut erhaltenen Bergbauernhöfe der Region haben ebenfalls faszinierende Geschichten.

Seit mehr als 700 Jahren empfängt Sygard Grytting Gäste. Hier können Sie kurz gereistes Essen von den Feldern neben den Häusern probieren …

… und zu Tisch Geschichten austauschen mit Pilgern, die hier öfters übernachten.

Es kann gut sein, dass Sie hier Leute treffen, die sich gerade auf einer spirituelle Reise nach Trondheimbefinden, da der berühmte St. Olavsweg durch das Gudbrandsdalen verläuft.

Oder möchten Sie einmal etwas ganz anderes ausprobieren?

Im Espedalen, einem der Seitentäler des Gudbrandsdalen, können Sie die Nacht über der „Elchstraße“ verbringen.

Der Aussichtsturm Elgtårnet bietet nicht nur eine hervorragende Aussicht auf die Gegend, sondern auch auf Hunderte von Elchen, die im Frühling und Herbst hier vorbeiziehen.

Ein weiteres einzigartiges Erlebnis im Espedalen ist das Peer Gynt Festival.

Der berühmte Autor Henrik Ibsen fand die Inspiration für sein bekanntes Stück hier im Gudbrandsdalen.

Jedes Jahr im August wird es mit einer Theateraufführung unter freiem Himmel gefeiert.

Wenn Sie nach actionreichen Aktivitäten suchen, ist Downhill-Biken in Hafjell das richtige für Sie. Natürlich gibt es dort auch einfachere Trails, sodass für die ganze Familie etwas dabei ist.

Wenn Sie flache Straßen bevorzugen, radeln Sie über die Schotterstraßen und genießen Sie die tolle Landschaft.

Ein weiteres Paradies für Mountainbiker ist Skeikampen, das Gebirge auf der Westseite des Gudbrandsdalens. Im Winter ist es ein beliebtes Skigebiet.

Oder Sie stürzen sich in die Stromschnellen – beim Rafting im Fluss Sjoa im traditionellen Tal Heidalen erwartet Sie jede Menge Action!

Zur Winterzeit, wenn die Temperaturen sinken und die grünen Felder weiß werden, geht der Spaß weiter.

Das Gudbrandsdalen ist ein sehr schneereicher Ort – kein Wunder, dass hier einmal die Olympischen Winterspiele (1994) stattfanden.

Hier gibt es erstklassige Skigebiete, wie Hafjell oder Kvitfjell, aber auch weitere winterliche Aktivitäten wie Hundeschlittenfahren.

Und wenn Sie sich schon immer einmal wie Elsa die Eisköniginfühlen wollten, verbringen Sie die Nacht im Hunderfossen Schneehotel!

Die gemütliche Olympiastadt Lillehammer ist von Süden kommend das Tor zum 230 Kilometer langen Gudbrandsdalen.

Sie ist auch UNESCO-Literaturstadt und beherbergt das große Freilichtmuseum Maihaugen sowie die Vergnügungsparks Hunderfossen und Lilleputthammer.

Wenn Sie von Lillehammer nach Norden reisen, führt das Gudbrandsdalen zu mehreren Nationalparks mit unberührter Natur.

Hoch über den Fjorden ragen die Berge von Jotunheimen und eine Norwegische Landschaftsroute führt durch das Hochland von Rondane – kleine Umwege, die sich auf jeden Fall lohnen!

Und die Berge von Dovrefjell sind das Königreich …

… der Moschusochsen!

Diese großartigen Kreaturen können Sie auf einer geführten Tour aus sicherer Entfernung beobachten. Ziemlich cool, oder?

In Dovrefjell können Sie aber auch Fahrrad fahren, auf der Tour de Dovre.

Am nördlichen Ende des Gudbrandsdalens befindet sich der Ort Lesja, der für seine schneereichen Winter und trockenen Sommern bekannt ist.

Genießen Sie einen Tag am See, gehen Sie wandern oder Skifahren und genießen Sie lokale Köstlichkeiten aus dem alten Lebensmittelladen Avdemsbue. Hier im Gudbrandsdalen finden Sie gewiss einen guten Platz, um die Seele baumeln zu lassen.

Erfahren Sie mehr

Profitieren Sie von diesen Top-Angeboten

Holen Sie mit unseren ausgewählten Reiseunternehmen das Beste aus Ihrem Norwegen-Urlaub heraus.

Vor kurzem angesehene Seiten