Skip to main content

ÅNDALSNES

Die Bergsteiger-Hauptstadt

Scrollen Sie hinunter und lassen Sie sich inspirieren oder legen Sie gleich los mit der Reiseplanung.

Bereit für ein einzigartiges Naturerlebnis im nördlichen Fjord Norwegen?

Beginnen Sie Ihr Abenteuer mit einer Wanderung in bis zu 550 Meter Höhe über dem Meeresspiegel – zur Aussichtsplattform Rampestreken.

Bewältigen Sie die Romsdalstrappa-Stufen bis zum Gipfel des Nesaksla-Bergs, 708 Meter über dem Romsdalsfjord, und genießen Sie den Rundum-Panoramablick.

Unterwegs treffen Sie vielleicht einige müde aussehende Wanderer, denn der Weg vom Nesaksla hinunter ist die letzte Etappe der Romsdalseggen-Wanderung. Diese berühmte Strecke beginnt in Vengedalen und gehört zu den beliebtesten Wanderungen Norwegens.

Die Aussicht ist spektakulär – und nicht nur von ganz oben. Wahrscheinlich hat der Lonely Planet sie deshalb als eine der „schönsten Wanderrouten der Welt“ bezeichnet.

Der Romsdalseggen ist für erfahrene Wanderer eine passende Herausforderung. Doch auch die leichtere Variante Litlefjellet (im Bild) bietet atemberaubende Aussichten.

Vom Parkplatz aus erreichen Sie schon nach etwa einer halben Stunde den Gipfel (ca. 1 Stunde hin und retour).

Stärken Sie sich für Ihre Wanderung in den Bergen mit leckeren Spezialitäten aus der Region!

In Åndalsnes gibt es mehrere gemütliche Restaurants und Cafés, darunter das Café Sødahlhuset, das sich auf hausgemachte Speisen aus regionalen Zutaten spezialisiert hat – perfekt für aktive „Bergmenschen“!

Nur einen kurzen Spaziergang vom Café entfernt finden Sie das Bergsteigerzentrum Norsk Tindesenter.

Hier erfahren Sie mehr über die stolze Bergsteigergeschichte der Region und können Norwegens höchste Indoor-Kletterwand ausprobieren. Nehmen Sie die 21 Meter hohe Herausforderung an?

Die Romsdalen-Gondelbahn befindet sich direkt neben dem Bergsteigerzentrum. Mit der Gondel gelangen Sie bis zum Restaurant Eggen und genießen von dort einen atemberaubenden Blick auf den Gipfel des Nesaksla.

Wenn Sie auf der Suche nach Nervenkitzel und Bauchkribbeln sind, ist der Romsdalsstigen-Klettersteig die richtige Herausforderung.

Wollen Sie die Natur aus einem neuen Blickwinkel erleben? Dann probieren Sie eine geführte Stand-Up-Paddling-Tour (SUP) entlang des Flusses Istra!

Ein weiterer Adrenalinkick erwartet Sie bei der Fahrt über die elf weltberühmten Haarnadelkurven zur Hochebene Trollstigen. Oben angekommen, genießen Sie von der Aussichtsplattform aus wunderschöne Architektur und einen unvergesslichen Panoramablick.

Übrigens: Wundern Sie sich nicht, wenn Sie Radfahrer den steilen Berghang hochfahren sehen.

Hartgesottene Helden der Straße verlassen sich auf Rennrad, eisernen Willen und 100 Prozent Muskelkraft.

Andere wiederum freuen sich über die schöne Landschaft und überlassen den schwersten Teil gern dem E-Bike. Sie können sogar E-Bikes mit vorprogrammierten Routen mieten.

Radreisen sind außerhalb der Hochsaison im Juli angenehmer. Denn dann hat man mehr Platz und ist sicherer auf den Straßen unterwegs.

Wer kein eigenes Rad hat, kann sich eins mieten, zum Beispiel im charmanten Hotel Aak – ein Besuch hier lohnt sich immer.

Genießen Sie die rustikalen hausgemachten Gerichte aus regionalen und saisonalen Zutaten. Oder schließen Sie sich einer geführten Tour an: nach Vingården Tuen, dem nördlichsten Weingut der Welt.

Lehnen Sie sich zurück und entspannen Sie sich auf der Raumabahn – laut Lonely Planet (2022) eine der schönsten Zugreisen Europas.

Die Fahrt von Åndalsnes nach Dombås dauert weniger als zwei Stunden. Bei Dombås gibt es eine Verbindung zur Dovrebahn, die zwischen Oslo und Trondheim verkehrt.

Die Fahrt führt Sie vorbei am smaragdgrünen Fluss Rauma und der malerischen Kylling-Brücke.

Tipp: Besonders schöne Fotos machen Sie nach einer kurzen Wanderung von Verma zu diesem Aussichtspunkt – knipsen Sie genau dann, wenn der Zug vorbeifährt!

Passen Sie auf, wenn Sie an der berühmten Bergwand Trollveggen vorbeikommen – Europas höchste senkrechte Felswand ist über 1100 Meter hoch!

Sie können auch das nahe gelegene Besucherzentrum Trollveggen besuchen – ein spektakuläres Gebäude mit großen Panoramafenstern in Richtung der Wand.

Wenn Sie von dieser Aussicht nicht genug bekommen und am liebsten dazu aufwachen würden, besuchen Sie Trollstigen Camping.

Hier können Sie auch Ihr eigenes Zelt, Wohnmobil oder den Van mitbringen.

Mit Einbruch der kalten Jahreszeit wird Åndalsnes zum verträumten Winterwunderland und zu einem Paradies für Skitourengeher.

Der Berg Kirketaket gehört zu den beliebtesten Herausforderungen. Ganz oben werden Sie mit einem herrlichen Blick auf die Winterlandschaft belohnt, die wie mit Zucker überzogen aussieht.

Sonnenschein, Pulverschnee und eine steile Abfahrt – was will man mehr?

Zu Ihrer eigenen Sicherheit empfehlen wir einen örtlichen Guide. Erfahrene, zertifizierte Guides bieten Romsdal Lodge and Guiding sowie Urpu Ski and Mountainguiding.

Reisen Sie besser! Die Gemeinde Rauma ist als Sustainable Destination zertifiziert. Das heißt zwar nicht, dass das Reiseziel nachhaltig ist, aber es zeigt, dass die Gemeinde systematisch daran arbeitet, die negativen Auswirkungen des Tourismus zu reduzieren und die positiven Auswirkungen zu erhöhen.

Erleben Sie Åndalsnes, Ålesund und Geiranger auf der eintägigen Tour Geirangerfjord in a nutshell.

Machen Sie sich bereit für ein Abenteuer und entdecken Sie Åndalsnes und Fjord Norwegens Nordwesten.

Planen Sie Ihre Reise

Profitieren Sie von Top-Angeboten

Holen Sie mit unseren ausgewählten Reiseunternehmen das Beste aus Ihrem Norwegen-Urlaub heraus.

Vor kurzem angesehene Seiten