Skip to main content

DOVREFJELL

Königreich des Moschusochsen

Scrollen Sie nach unten und lassen Sie sich inspirieren oder legen Sie gleich los mit der Reiseplanung

Dovrefjell in Ostnorwegen eignet sich als natürlicher Zwischenstopp an der E6-Route zwischen Oslo und Trondheim.

Mit dem Moschusochsen erwartet Sie hier ein Tierreich, das in Europa einzigartig ist. Steigen Sie in diese Welt ein und entdecken Sie eine Gebirgsregion mit unberührter Natur und faszinierender Geschichte.

Markierte Wege führen in alle Richtungen, ob tiefe Täler im Westen oder eine harmonische Landschaft im Osten.

Wollten Sie schon immer ganz oben ankommen? Erklimmen Sie den höchsten Gipfel, die Snøhetta, die sich 2286 Meter über den Meeresspiegel erhebt. Der Aufstieg dauert insgesamt ca. fünf bis sieben Stunden, ist aber für geübte Bergwanderer relativ einfach zu bewältigen.

Doch auch ohne ausgedehnte Wanderung spüren Sie die majestätischen Vibes der Snøhetta. Am Aussichtspunkt Snøhetta lässt sich der Berg in warmer, behaglicher Umgebung bewundern. Sie können fast den ganzen Weg mit dem Auto zurücklegen – der Fußweg vom Parkplatz ist nur eineinhalb Kilometer lang.

Als harmonische Kombination aus Natur und moderner Architektur gehört der Aussichtspunkt zum Norwegischen Wildrentierzentrum und ist das Kronjuwel der Region. 2011 wurde das Gebäude sogar zum „Weltkultur-Bauwerk des Jahres“ gekürt.

Und ja, designt hat es das weltberühmte Architekturbüro Snøhetta, ein norwegisches Unternehmen, das so beeindruckt von der Snøhetta war, dass es ihren Namen annahm.

Es gibt viele Möglichkeiten, Dovrefjell zu erkunden und die Tour de Dovre auf zwei Rädern zu meistern. In der Umgebung gibt es Möglichkeiten, Fahrräder zu mieten (auch elektrische).

Oder Sie leihen sich ein Pferd!

Um sich den geführten Touren der Hjerkinn Berghütte und Kvistli Farms anzuschließen, brauchen Sie kein Reitexperte zu sein.

Denken Sie nur daran, immer die Augen offen zu halten – vielleicht werden Sie beobachtet!

Dovrefjell ist Heimat für wilde Rentiere, Elche, possierliche Polarfüchse und viele verschiedene Vögel. Achten Sie darauf, nicht direkt auf die Wildtiere zuzugehen, wenn Sie sie sehen.

Ohne geführte Tour geht's allerdings nicht, wenn Sie dieses wunderschöne Biest aus nächster Nähe sehen möchten – den Moschusochsen! Einen Sicherheitsabstand von mindestens 200 Metern sollten Sie schon einhalten. Trotzdem brauchen Sie kein Fernglas, um ihn zu bewundern. Faszinierend, oder?

Mit ein bisschen Glück wirft sich der Zottelige sogar in Pose – denken Sie also an Ihre Kamera (und ein Zoomobjektiv für ein gutes Porträt wie dieses hier)!

So ein abenteuerlicher Tag in den Bergen macht definitiv Appetit, und auch dafür ist gesorgt. In den diversen Berghütten wie Snøheim (im Bild) finden Sie alles, was Sie sich wünschen.

Von frischem Gemüse und köstlichen Fischgerichten bis zu delikatem Rentierfleisch, natürlich alles aus der Region.

Nach Dovrefjell kann man ganz bequem per Bahn, Bus und Auto reisen.

Sie können aber auch wandern!

Einige Abschnitte des Pilgerpfads St. Olavsweg führen durch Dovrefjell.

Spüren Sie auf dieser Reise die spirituelle Verbindung zu Ihrem Glauben, zu sich selbst und Ihren Begleitern und zur Natur – ein himmlischer Mix.

Das Tal Folldal ist ein kleiner Umweg in den Osten. Von hier können Sie Ihre Reise aber zum angrenzenden Nationalpark Rondane und zur Nationalen Landschaftsroute Rondanevegen fortsetzen.

Erfahren Sie mehr

Profitieren Sie von diesen Top-Angeboten

Holen Sie mit unseren ausgewählten Reiseunternehmen das Beste aus Ihrem Norwegen-Urlaub heraus.

Vor kurzem angesehene Seiten