Skip to main content

Zutaten:

100 g Lachs, in kleine Würfel geschnitten

Schnittlauch, fein gehackt

Rote Zwiebel, fein gehackt

Eingelegte rote Zwiebel

Lachsrogen

Kombu-Soja:

Sojasauce

Kombu (oder andere Zutaten, die richtig Umami sind, wie getrocknete Shitake-Pilze, Bonitoflocken oder getrocknete Tomaten)

Limette

Kalamansi-Creme:

Kalamansi-Püree/Saft

Crème fraîche

Salz

Quelle: Harry Hermosa, Chefkoch im The Salmon ​

Rezept:

  1. Beginnen Sie mit dem Kombu-Soja. Kochen Sie 270 ml Sojasauce mit einem Kombu-Blatt und der Schale einer halben Limette. Dann köcheln lassen, bis sich die Flüssigkeit auf die Hälfte reduziert hat. Zum Schluss abseihen und abkühlen lassen.
  2. Nun machen wir die Kalamansi-Creme. Dazu verrühren wir 100 g Crème fraîche mit 30 g Kalamansi-Püree. Sie können das Kalamansi-Püree auch durch Limettensaft ersetzen. Wenn sich das Volumen der Creme verdoppelt hat, füllen Sie alles in einen kleinen Spritzbeutel.
  3. Jetzt können wir mit dem Tatar beginnen. Lachs, Schnittlauch und fein gehackte rote Zwiebeln in einer Schüssel vermengen. Dann zwei Teelöffel Kombu-Soja hinzufügen und gut vermischen.
  4. Die Mischung dann in eine runde Form geben und etwas andrücken – so bekommt das Lachstatar eine schöne Form. Den Lachsrogen und die eingelegten roten Zwiebeln darauf verteilen und kleine Kügelchen der Kalamansi-Creme hinzufügen. Crostini passen übrigens ausgezeichnet dazu!

Wie wir in Norwegen sagen: Velbekomme! (Guten Appetit)

Rezepte für Fisch und Meeresfrüchte

Bereiten Sie Bacalao, Lachs in Lefse und andere leckere Fischgerichte aus Norwegen zu.

Das Norwegische Kochbuch

Profitieren Sie von Top-Angeboten

Holen Sie mit unseren ausgewählten Reiseunternehmen das Beste aus Ihrem Norwegen-Urlaub heraus.

Vor kurzem angesehene Seiten