Skip to main content

REZEPT:

Gebratenes Bio-Huhn nach Art des Bauernhofs Hovelsrud

So lecker! Sieht gut aus, oder?

Brathähnchen ist perfekt für eine gemeinsame Mahlzeit mit Familie oder Freunden. Es sieht großartig aus und ist eigentlich einfach zubereitet.

Der Schlüssel ist ein gutes Rezept und hochwertige Zutaten.

Beginnen wir also mit der Hauptzutat: dem Huhn.

„Wir glauben, dass Tiere, die ein gutes Leben hatten, besser schmecken. Die Kombination aus langsamem Wachstum und viel Aktivität macht das Fleisch saftiger.“

Marianne Olssøn, Besitzerin des Bauernhofs Hovelsrud

Marianne Olssøn und ihre Familie besitzen Hovelsrud Gård – einen der großen Bauernhöfe am Mjøsa-See in Ostnorwegen.

Sie 2016 züchten sie Bio-Hähnchen.

Hühner vom Bauernhof leben länger als die meisten industriell gezüchteten Hühner. Im Freien können die Bio-Hühner auf weiten Flächen spielen und die Gegend erkunden.

Das Ergebnis? Ein glücklicheres Huhn mit einem besseren Geschmack

… zumindest laut einigen der besten Restaurants Norwegens.

Die Michelin-Sterne-Restaurants Maaemo in Oslo, RE-NAA in Stavanger und Credo in Trondheim servieren Mariannes Bio-Huhn.

Und Sie können es auch! Sie finden Hovelsruds Hühner in mehreren Geschäften in Norwegen – perfekt für ein leckeres Brathähnchen.

So geht’s:

Brathähnchen nach Art des Bauernhofs Hovelsrud

Marianne empfiehlt die Methode von Meisterkoch Heston Blumenthal. So wird das Huhn saftig und aromatisch. Befolgen Sie einfach die folgenden Schritte.

Zutaten

1 ganzes Bio-Huhn

Salz zum Pökeln

1 Zitrone

2–3 gehackte Knoblauchzehen

Einige Zeige Rosmarin und Thymian

100 Gramm Butter von guter Qualität

Salz und Pfeffer

Quelle​: Hovelsrud Gård

Es müssen drei Schritte befolgt werden: Pökeln, Braten und Bräunen.

1. Bedecken Sie das Huhn fast vollständig mit einer Lösung aus kaltem Wasser und Salz. Verwenden Sie 60 g Salz pro Liter Wasser. Dann mit Frischhaltefolie abdecken und über Nacht kühl stellen. Nun das Huhn aus der Flüssigkeit nehmen und trocken tupfen. Die Haut mit guter Butter bestreichen. Füllen Sie es mit Zitrone, Knoblauch und Kräutern. Wir haben 2 Zweige Thymian und 2 Zweige Rosmarin verwendet.

2. Braten Sie das Huhn bei 90 Grad Celsius für mindestens 90 Minuten, 120 Minuten für große Hühner. Durch die niedrige Temperatur bleibt das Fleisch saftig. Verwenden Sie ein Kochthermometer. Die Kerntemperatur sollte 75 Grad Celsius betragen. Lassen Sie das Huhn anschließend für 45 Minuten unbedeckt ruhen. Durch diese Ruhezeit bleibt der Saft im Fleisch.

3. Das Hähnchen mit Butter bestreichen, salzen und pfeffern. Stellen Sie den Backofen auf 300 Grad Celsius und braten Sie das Hähnchen etwa 10 bis 15 Minuten, bis die Haut eine goldene Farbe bekommt.

Tranchieren Sie jetzt das Huhn und servieren Sie es mit Ihrem Lieblingsgemüse. Guten Appetit!

Hovelsrud ist ein bewirtschafteter Bauernhof, der aber auch Besucher willkommen heißt. Hier gibt es viel zu entdecken.

Schlendern Sie durch den beeindruckenden Garten und probieren Sie im Hofladen die ein oder andere Spezialität.

Sie können auf dem Bauernhof sogar übernachten. Am Morgen wird dann ein leckeres Frühstück aus lokal produzierten Zutaten auf Ihr Zimmer gebracht.

Diese Region am Mjøsa-See kann mit dem Fahrrad, zu Fuß oder mit dem Kajak erkundet werden – so kommen Sie von einem Bauernhof zum nächsten.

Entdecken Sie weitere Bauernhöfe am Mjøsa-See

Ländlicher Luxus, gehobene Küche, historische Gärten und mehr! So macht Urlaub Spaß!

Bauernhof-Abenteuer

Rezepte für leckere Fleischgerichte

Probieren Sie das einzigartige Rentierfleisch und andere traditionelle norwegische Spezialitäten.

Das Norwegische Kochbuch

Profitieren Sie von diesen Top-Angeboten

Holen Sie mit unseren ausgewählten Reiseunternehmen das Beste aus Ihrem Norwegen-Urlaub heraus.

Vor kurzem angesehene Seiten