Dynamic Variation:
Offers
x

There was not an exact match for the language you toggled to. You have been redirected to the nearest matching page within this section.

Choose Language
Toggling to another language will take you to the matching page or nearest matching page within that selection.
Search & Book Sponsored Links
Search
or search all of Norway
A football field on an island in Lofoten with snow-clad mountains in the horizon
Iconic Norway.
Photo: Grim Berge / Sven-Erik Knoff / Natural Light Earth

Winter

muteplay/pauseplay/pause
Campaign
Course
Event
Partner
Media
Meetings
Travel Trade

In den Monaten Dezember, Januar und Februar sind die Tage kurz und die Nächte lang. Nördlich des Polarkreises lässt sich die Sonne wochen- oder monatelang nicht sehen – dafür aber das Nordlicht. Bei uns Norwegern hat natürlich unser Nationalsport, der Langlauf, Hochsaison.

Die Rückkehr der dunklen Nächte

In ihren Sagen brachten die Wikinger die kalte Jahreszeit oft so auf den Punkt: „In diesem Winter blieb er zu Hause auf dem Hof.“ Es war die Zeit, am heimischen Herd zu sitzen, auszuruhen und sich der Familie zu widmen. Das Wetter kann sehr kalt werden, mit Temperaturen bei minus 40 Grad in einigen Orten. Entlang der Küste hingegen fällt die Temperatur selten weit unter 0 Grad.

Im Winter wird Norwegen zum schneebedeckten Paradies. Nicht zuletzt deswegen ist Norwegen ein beliebtes Urlaubsziel für Wintersportler. Skisport ist fest in der Kultur und Geschichte des Landes verankert. Während der weißen Saison zieht es Jung und Alt auf die Skipisten und Langlaufloipen.

Die Winternächte sind in ganz Norwegen lang und dunkel. Etwa von Mitte November bis Ende Januar geht die Sonne in manchen – nördlich des Polarkreises gelegenen – Teilen Nordnorwegens jedoch gar nicht erst auf. Der Winter ist aber auch jene Zeit des Jahres, in der das Nordlicht die weißen Landschaften erhellt.

Man kann das Nordlicht vor allem im Norden sehen. Manchmal, jedoch ganz selten, sieht man das Nordlicht in ganz Norwegen, sogar an der südlichsten Stelle des Landes. Oktober, Februar und März sind die besten Monate, um die magischen Lichtspiele zu entdecken.

Holen Sie sich die aktuelle Wettervorhersage

Wettervorhersage von Yr, zur Verfügung gestellt vom Norwegischen Meteorologischen Institut und der Norwegischen Rundfunkgesellschaft (NRK). Laden Sie Yrs kostenlose Wetter-App für iOS oder Android herunter.

Ad

Kulinarisches der Saison

Die meisten Menschen halten Meeresfrüchte wie Krabben, Langusten, Miesmuscheln, Jakobsmuscheln und Hummer für sommerliche Delikatessen. Die Saison für diese Gaumenfreuden ist jedoch im Winter – dann sind die Qualität und der Geschmack am besten.

Auch frischer Fisch ist im Winter am leckersten. Viele Restaurants in Norwegen bieten in der kalten Jahreszeit Kabeljau, Heilbutt, Lachs und Forelle von erstklassiger Qualität. Erfahren Sie mehr über Fisch und Meeresfrüchte in Norwegen.

Speisen aus Fisch, Hammel, Schwein oder Wild werden gerne für das weihnachtliche Festmahl verwendet und sind in der Vorweihnachtszeit auf den Speisekarten vieler Restaurants zu finden. Zu den traditionellen Speisen Norwegens, die Sie unbedingt probieren sollten, gehören „Smalahove“ (Schafskopf), „Lutefisk“ (in Lauge eingelegter Kabeljau) und „Pinnekjøtt“ (getrocknete, gesalzene und gedünstete Schafsrippen).

Skifahren in Norwegen

Genießen Sie präparierte Loipen, sausen Sie die Pisten hinab oder wedeln Sie durch unberührten Tiefschnee in den Bergen. Werfen Sie auch einen Blick auf die Schneeverhältnisse und das Wetter in den Skigebieten.

Winterfotos von Urlaubern

Empfehlungen unserer Sponsoren

Lassen Sie sich inspirieren

Sie müssen nicht bis zum Urlaub warten um herauszufinden, was es alles zu entdecken gibt. Filtern Sie Ihre Suche und durchstöbern sie die Angebote!

×
Your Recently Viewed Pages

Zurück zum Anfang

Ad
Ad
Ad
Ad