Skip to main content

Die besten Weihnachtsmärkte Norwegens

Genießen Sie die Atmosphäre auf einem der vielen Weihnachtsmärkte und entdecken Sie Besonderheiten, wie es sie nur in Norwegen gibt.

Weihnachten nähert sich mit rasender Geschwindigkeit, wie ein Rentierschlitten über dem strahlenden Nachthimmel. Dies bedeutet, dass die traditionellen norwegischen Weihnachtsmärkte Saison haben und wieder winterliche Gaumenfreuden, Kunsthandwerk und andere einzigartige Weihnachtsgeschenke in den gemütlich beleuchteten Häuschen offenbart werden.

Dies sind die besten Reiseziele in Norwegen zu Weihnachten.

In den Wochen vor dem Heiligen Abend gibt es überall in Norwegen Weihnachtsmärkte. Hier ist eine Auswahl von elf wunderschönen Weihnachtsmärkten, die Sie garantiert in Weihnachtsstimmung bringen werden.

Weihnachtsmarkt in Spikersuppa, Oslo

11. November – 31. Dezember

Spikersuppa ist einer der Weihnachtsmärkte in der Hauptstadt und dauert weit über einen Monat. Er befindet sich nur einen Steinwurf vom Königspalast entfernt, bei der Spikersuppa-Eisbahn an der Hauptstraße Karl Johans Gate. Dieses Jahr findet der Weihnachtsmarkt ganz normal statt – magische Weihnachten in Oslo sind vorprogrammiert.

Freuen Sie sich auf leckeres Essen, eine romantische Eisbahn, ein brandneues Riesenrad und jede Menge Spaß für die ganze Familie.

Weihnachtsmarkt in Bergen

1. – 22. Dezember​

Dank einzigartiger Traditionen und der weltberühmten Kulturbühne steht ein Weihnachtsurlaub in Bergen auf Ihrer Wunschliste ganz oben stehen.

Der Weihnachtsmarkt befindet sich auf dem Festplassen, im Herzen der Stadt. Neben dem traditionellen Riesenrad und dem Pferdekarussell gibt es einen großen Weihnachtsbaum – die Stimmung ist einzigartig. Auch viele der beliebtesten Stände der vergangenen Jahre warten auf Ihren Besuch.

Weihnachtsmarkt in Lillehammer

2. – 3. Dezember, 9. – 10. Dezember und 16. – 17. Dezember

Träumen Sie von einem schneebedeckten Winterwunderland? In Lillehammer entdecken Sie genau das. Die malerische Stadt am Mjøsa-See liegt etwa eineinhalb Stunden mit dem Zug vom Flughafen Oslo entfernt.

Erfahren Sie im Freilichtmuseum Maihaugen, wie Weihnachten im Mittelalter gefeiert wurde – am ersten Adventswochenende findet hier ein festlicher Weihnachtsmarkt statt.

Ein Besuch des Kunst- und Handwerkszentrums Fabrikken ist ein Muss, und auch das Lillehammer Kunstmuseum sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Anschließend können Sie in den festlich geschmückten Straßen der Stadt nach den perfekten Weihnachtsgeschenken suchen.

Wollen Sie auch Spaß im Schnee? Dann kombinieren Sie Ihre Reise nach Lillehammer mit ein paar Skitagen in den nahe gelegenen, erstklassigen Skigebieten Hafjell und Kvitfjell. Diese sind normalerweise schon ab November geöffnet. Vielleicht sind Sie auch mutig und probieren die Bob- und Rodelbahn der Olympischen Winterspiele 1994 aus – und wenn nicht, können Sie mit dem Sessellift auf die Spitze der Lysgårdsbakkene-Skisprungschanze fahren und dort die fantastische Aussicht genießen.

Weihnachtsmarkt in Trondheim

3. – 20. Dezember

Trondheim ist eine wirklich gemütliche Weihnachtsstadt, in der Sie viel erleben können.

Beim Weihnachtsmarkt in Trondheim können Sie mit Bauern und Handwerkern Kontakte knüpfen, die Ihnen die Geschichten hinter ihren Waren gerne erzählen werden, wenn Sie Interesse an ihrern hölzernen Ständen, Keramikprodukten oder exotischen Marmeladen im Zelt des Bauernmarktes zeigen.

Große Lavvo-Zelte dienen als Café und gleichzeitig als Indoor-Bühne. Hier finden Troubadouren am offenen Kamin und Theatervorstellungen für Kinder statt und es werden regionale Spezialitäten angeboten.

Und schließlich finden Sie auf der Bühne von Torvscenen eine Menge talentierter Künstler und Bands, die Konzerte zugunsten der Wohltätigkeitsarbeit der Heilsarmee veranstalten.

Weihnachtsmarkt in Røros

7. – 10. Dezember

Wenn Sie in Feiertagslaune kommen wollen, gibt es wohl nur wenige Orte auf dieser Erde, die besser geeignet sind als Røros, die Stadt, die zu Disneys Megahit „Frozen“ inspiriert hat. Mit seinen alten Holzhäusern, zahlreichen Handwerksläden und gemütlichen Cafés ist Røros ein magischer Ort. Spätestens ab dem Tag, an dem der Schnee auf den Straßen liegen bleibt, ist die Weihnachtsstimmung perfekt.

Und dann beginnt die wahre Magie. Kinder mit rosigen Wangen, regionales Kunsthandwerk aus Holz, Glas oder Strick und der Geruch von gepökelten Würsten und geräuchertem Lachs verleihen den Straßen ihren weihnachtlichen Charakter – Røros ist der Weihnachtsmarkt schlechthin.

Hier können Sie eine Pferdeschlittenfahrt unter einer Schafwolldecke unternehmen und echten Rentieren ganz nahekommen. Für Kinder ist der Höhepunkt natürlich das Treffen mit dem Weihnachtsmann.

Jul i Viken, der Weihnachtsmarkt in Lillestrøm

5. – 10. Dezember

Zu den schönsten neuen Weihnachtsmärkten gehört Juli i Viken, der sowohl auf der Norges Varemesse als auch im Zentrum von Lillestrøm stattfindet. Jul i Viken bietet mit über 30 Aktivitäten viel Spaß für die ganze Familie.

Neben den traditionellen Weihnachtsattraktionen mit Essens- und Kunsthandwerksständen gibt es hier auch ein Riesenrad, einen Indoor-Vergnügungspark und sogar eine Porridge-Party! Darüber hinaus können Sie eine Alpaka-Wanderung oder eine Pferdeschlittenfahrt unternehmen, den Weihnachtsmann treffen oder beim Bau der futuristischen Lebkuchenstadt mithelfen! Verpassen Sie nicht die große Eröffnung vom 26. bis zum 28. November, bei der Sie eine spektakuläre 3D-Lichtshow sehen können, die auf die Gebäude am Lillestrøm Torv projiziert wird.

Besonderer Tipp: In Lillestrøm können Sie zu Weihnachten – im wahrsten Sinne des Wortes – zu kulinarischen Höhenflügen ansetzen. Mit Dinner in the Sky genießen Sie ein weihnachtliches Mittag- oder Abendessen, während Sie mit Freunden oder der Familie 50 Meter über dem Boden schweben!

Weihnachtsmarkt in Kristiansand

25. November – 21. Dezember

Von Ende November bis zum 21. Dezember findet auf dem Hauptplatz in Kristiansand ein großer Weihnachtsmarkt statt. Inspiriert von den Weihnachtsmärkten in anderen europäischen Städten, bietet er mehrere zauberhafte Stände, in denen Sie alles bekommen, was das Herz begehrt, von Kunsthandwerk bis zu leckeren Weihnachtsspezialitäten.

Gleich nebenan können Sie auf der großen Eisbahn „Kompis“ Ihre Runden ziehen.

Weihnachten im Bærums Verk

25. November – 21. Dezember

Weihnachtsbäume, Pferdekutschen, weihnachtliche Musik und Aufführungen: Genießen Sie im Bærums Verk die Adventszeit nach guter alter Tradition.

Hören Sie im Verket 1814 Weihnachtsgeschichten und bewundern Sie in den alten Arbeiterhäusern wunderschönes Kunsthandwerk. Freuen Sie sich auf einen historischen Spaziergang oder eine Tour durch den Skulpturenpark, während die Kleinen in den Weihnachtswerkstätten ihrer Fantasie freien Lauf lassen. An den letzten vier Sonntagen vor Heiligabend können Sie auf dem Bauernmarkt Geschenke aus der Region kaufen – für sich selbst oder um sie unter den Weihnachtsbaum zu legen.

Weihnachtsmarkt des Norwegischen Freilichtmuseums

2. – 3. und 9. – 10. Dezember

Der Weihnachtsmarkt im Freilichtmuseum Norsk Folkemuseum in Oslo ist einer der beliebtesten in Norwegen. Besucher können bei mehr als 100 Marktständen nach einzigartigen Weihnachtsgeschenken stöbern, während sie durch eine historische Nacherzählung von Weihnachtsfeiern der vergangenen Jahrzehnte und Jahrhunderte wandern.

Das gesamte Museum ist nach verschiedenen Bräuchen und Epochen gestaltet. So können Sie etwa den Heiligen Abend in einem schicken Kaufmannshaus im Jahr 1769 oder zu Hause bei einer norwegischen Familie im Jahr 1959 erleben.

Weihnachtsmarkt im Hadeland Glassverk

30. Oktober – 19. Dezember​

Erledigen Sie Ihre Weihnachtseinkäufe in vorweihnachtlicher Gemütlichkeit: im Hadeland Glassverk. Zehn Geschäfte, fünf Restaurants, eine Kunstgalerie und der größte Indoor-Weihnachtsmarkt Norwegens laden zum Erkunden und Verweilen ein.

Blasen Sie Ihre eigenen Weihnachtskugeln, lernen Sie große und kleine Elfen kennen und begeben Sie sich auf eine Schlittenfahrt durch das festlich geschmückte Glasbläser-Dorf. In Galerie 2 gibt es dieses Jahr sogar eine überdachte Eisbahn.

Vorweihnachtsmärchen in Henningsvær

3. November – 23. Dezember

Auch ohne die sommerliche Mitternachtssonne finden Sie in Nordnorwegen Licht und Wärme – vor allem dann, wenn Weihnachten vor der Türe steht. In nur wenigen Orten in Norwegen herrscht so eine festliche Weihnachtsstimmung wie in Henningsvær. Stellen Sie sich jetzt noch vor, wie das magische Nordlicht über den Winterhimmel tanzt.

Vor der malerischen Kulisse von hohen Bergen und tiefen Fjorden können Sie lokales Glashandwerk und Keramik erstehen (oder selbst herstellen!), regionale Köstlichkeiten wie Lofot-Kaviar und Pastete probieren oder mit einem geliehenen Tretschlitten durch die winterlichen Straßen gleiten.

Weihnachtsmarkt in Egersund

7. – 10. Dezember und 14. – 17. Dezember​

Umgeben von kleinen, traditionellen Holzhäusern und einer gemütlichen Atmosphäre bringen Sie die Düfte, Sehenswürdigkeiten, Geschmäcker und Klänge der Weihnachtsstadt in festliche Stimmung. In diesem Jahr wird Sie auch der Weihnachtsmann wieder willkommen heißen!

Weihnachten in der Festungsstadt

25. November – 17. Dezember​ (nur an Wochenenden)

Auf dem Platz in der Festungsstadt Fredrikstad wird zu dieser Jahreszeit seit vielen Generationen geschäftig gehandelt und eingekauft – die Weihnachtsvorbereitungen laufen auf Hochtouren.

Die sternförmige Altstadt ist auch die Kulisse für eine Weihnachts-TV-Show und einen Weihnachtsfilm. Beim Schlendern durch die bezaubernden Straßen fühlt man sich schnell selbst wie in einem Weihnachtsmärchen. Der Weihnachtsmarkt findet an den ersten drei Wochenenden im Dezember statt.

Vor kurzem angesehene Seiten