Dynamic Variation:
Book
Choose Language
Search & Book
Search
or search all of Norway
The Vigeland Park The Vigeland Park
Credits
The Vigeland Park.
Photo: CH - Visitnorway.com/Vigeland-museet/BONO
Campaign
Partner

Ein Aufenthalt in Oslo muss nicht die Welt kosten. Im Gegenteil – die norwegische Hauptstadt hält jede Menge kostenfreier Unternehmungen bereit.

Die besten kostenlosen Sehenswürdigkeiten in Oslo

Gehen Sie spazieren

Auf einem Spaziergang durch die City gibt es unendlich viel zu entdecken.

Diese Museen sind donnerstags gratis

Schwimmen, Skifahren, Schlittschuhlaufen

Zu viel Kultur? Wie wär‘s dann mit einer Runde Schwimmen oder – je nach Jahreszeit – Eislaufen? Viele Strände lassen sich vom Zentrum Oslos aus bequem erreichen. Machen Sie sich auf zur Halbinsel Bygdøy, um am Huk-Strand, nahe der letzten Haltestelle der Buslinie 30A, oder in der Paradisbukta ins kühle Nass zu springen (die Paradiesbucht, wie sie angemessenerweise heißt). Oder Sie statten einer der vielen Inseln im Oslofjord einen Besuch ab.

Darüber hinaus laden die zahlreichen Seen im Waldgebiet Oslomarka zum Chillen ein. Übrigens, der beliebteste See ist wahrscheinlich der Sognsvann.

Sie planen einen Winterurlaub? Dann können Sie sich auf Schlittschuhlaufen und Skifahren freuen! Die Oslomarka, ein riesiges Waldgebiet ganz oben auf den Hügeln über der City, bietet ein weites Netz aus Langlaufloipen, die jeder kostenlos nutzen kann. Zurück im Stadtzentrum direkt am Karl-Johans-Tor befindet sich die Eislaufbahn Narvisen, die von Dezember bis Februar geöffnet ist. Eine weitere Schlittschuhbahn gibt es im Frogner Stadium. Sie ist von Ende Januar bis Mitte März geöffnet. Eintritt brauchen Sie in keiner der Bahnen zu zahlen!

Märkte

Märkte haben den Vorteil, dass man schnell mit den Einheimischen in Kontakt kommt. Der Secondhand- und Antikmarkt Vestkanttorget findet jeden Samstag von März bis Dezember auf diesem Platz in Majorstuen statt. Im Ostteil der Stadt lockt der Birkelund Flohmarkt im Stadtteil Grünerløkka jeden Sonntag zahlreiche Besucher an.

Auch Weihnachtsmärkte sind beliebt und immer einen Besuch wert, falls Sie im Dezember in Oslo sind. Die beiden größten finden auf dem Rådhusplassen (Rathausplatz) und im Volksmusuem auf der Halbinsel Bygdøy statt. Genießer und Gourmetfreunde sollten sich das Matstreif Festival (ebenfalls auf dem Rådhusplassen) nicht entgehen lassen, das Ende September stattfindet.

Mehr erfahren

Your Recently Viewed Pages
Ad
Ad
Ad