Skip to main content

Carl Martin Faurby

Faurby empfiehlt diese kulturellen Veranstaltungen in Trondheim

Gotik pur: Den Nidarosdom, den nördlichsten gotischen Dom der Welt, muss man gesehen haben. Verbinden Sie die Besichtigung des Doms mit einem Spaziergang entlang des Yachthafens.

Freie Kunst: Im Kunstmuseum Trondheim – eine der führenden Kunsteinrichtungen Norwegens – können Sie regionale, nationale und internationale moderne Kunst bewundern. Wenn Sie zeitgenössische Kunst sehen und keinen Eintritt bezahlen möchten, empfehlen wir Ihnen das Trøndelag Centre for Contemporary Art und die Kunsthall Trondheim.

Urban Art: In Trondheim gibt es zahlreiche Kunstwerke unter freiem Himmel, wie beispielsweise in Ilsvika, nur zehn Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt. Hier befindet sich auch das inspirierende Künstleratelier Ilsvika, das in einer alten Fabrik untergebracht ist.

Darstellende Kunst: Erleben Sie fantastische Tanz- und Theateraufführungen auf Trondheims neuester Bühne, dem Rosendal Theater. Hier können Sie auch hervorragend bei einem Imbiss oder einem Kaffee zu vernünftigen Preisen verweilen. Ein weiteres kulturelles Zentrum der Stadt ist Trykkeriet im Folkets hus. Viele Veranstaltungen werden auf Norwegisch abgehalten, aber es gibt auch eine Auswahl an Live-Musik, von Flamenco bis Jazz.

Kulturkvartalet: Die Kunstgalerie Kunsthall Trondheim, das Buchcafé und die Bar Sellanraa sowie die Bäckerei und Bar Isak Sellanraa gehören zum Kulturnetzwerk Kulturkvartalet. Nachdem Sie sich faszinierende künstlerische Werke angeschaut haben, können Sie sich mit dem wahrscheinlich besten Kaffee der Stadt entspannen und regionale Gerichte sowie frisches Gebäck probieren.

Wenn Sie schon hier sind: Trondheim bietet das ganze Jahr über ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm. Sehen Sie sich den Veranstaltungskalender an.

Ida Vie

Tipps von Vie für einen Samstag in Trondheim

Svartlamon: Eines der interessantesten Stadtviertel Trondheims ist Svartlamon. Schauen Sie bei Gratisbutikken vorbei, einem Geschäft, das dank ehrenamtlicher Helfer und Spenden kostenlos Kleidung anbietet. Sehen Sie sich die Gebäude des Projektes „Experimentelles Wohnen“ an, dessen Ziel darin besteht, ökologisch nachhaltige Häuser zu bauen. Beschließen Sie Ihren Besuch mit einem schmackhaften Essen im Ramp Pub & Spiseri, oder fahren Sie weiter nach Bakklandet.

Bakklandet: Diese Gegend ist das Herzstück von Trondheim. Mein Geheimtipp schlechthin für köstliche Speisen und Getränke ist Baklandet Skydsstasjon, ein ruhiger kleiner Laden in einem Gebäude, das vermutlich 1791 gebaut wurde.

Kulturkvartalet: Die alte Stadtbrücke Gamle Bybro verbindet Bakklandet mit dem Kulturkvartalet, wo es zahlreiche Kultureinrichtungen gibt. Gönnen Sie sich eine Pause im Sellanraa Bok & Bar, wo unter anderem verschiedene mit „Urkorn“ (wörtlich: „uraltes Korn“, d.h. Körner, die so wenig wie möglich verarbeitet wurden) gebackene Brote angeboten werden. Außerdem gibt es dort eine beeindruckende Auswahl an Tees und die besten hausgemachten Erfrischungsgetränke der Stadt.

Zentrum von Trondheim: Musikliebhaber sollten auf jeden Fall dem Crispin Glover Record Shop einen Besuch abstatten. Abgesehen davon gibt es noch zwei Vintage-Läden, die auf jeden Fall erwähnt werden sollten: Prisløs mit seinem Slow-Fashion-Konzept und LIVID Jeans, ein Geschäft für Denim-Kleidungsstücke von höchster Qualität. Tanken Sie neue Energie bei Hevd Håndverksbakeri, einer handwerklichen Bäckerei, in der Sie ein herzhaftes, hausgemachtes Sandwich mit reichlich Belag verzehren können.

Ila: Fahren Sie vom Stadtzentrum aus in Richtung des Industriegebiets Ila. In der Gasse zwischen Spikerfabrikken (der alten Nagelfabrik, in der sich heute das Atelier Ilsvika befindet) und dem Stahlhersteller Smith Stål finden Sie das Resultat des Straßenkunstfestivals von Trondheim. Bewundern Sie farbenfrohe Wandbilder von lokalen und internationalen Künstlern.

Ortsansässige Brauereien: Trondheim ist für seine zahlreichen Kleinbrauereien bekannt, wie beispielsweise Monkey Brew, ØX und Austmann. Bei ØX und Austmann können Sie dem Brauprozess beiwohnen und das freundliche Personal kennenlernen.

Kulinarische Genüsse: In Trondheim gibt es eine reichhaltige Esskultur und in der Stadt befinden sich viele Restaurants, die modern interpretierte traditionelle Gerichte aus lokal produzierten Zutaten zubereiten. Wenn Ihnen nach einer nicht alltäglichen Mahlzeit zumute ist, gibt es ein paar Möglichkeiten: Spontan, Bula Neobistro und natürlich das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Restaurant Fagn.

Nachtleben: Dank der zahlreichen Studierenden gibt es in Trondheim eine große Auswahl an Bars und Nachtclubs. Das Antikvariatet ist Gastgeber von Konzerten und anderen kulturellen Veranstaltungen. In der Spontan Vinbar gibt es die erlesenste Weinkarte der Stadt. Tyven hingegen ist für seine Musikauswahl, seine Bio-Weine und aus lokalen Zutaten gefertigten Cocktails bekannt. Auch das Lokal, gleichermaßen Cocktailbar, Musiklokal und Nachtclub, ist ein Muss. Bierliebhaber werden das Habitat lieben, das einem Dschungel aus Pflanzen gleicht und köstliche Biere im Angebot hat.

Wenn Sie schon hier sind: Trondheim investiert in hohem Maße in lokal produzierte Lebensmittel und Getränke. Es gibt viele Gelegenheiten, lokale Spezialitäten zu probieren. Erkunden Sie die Cafés, Bars und Restaurants der Stadt.

Solveig Davies Vittersø

Tipps von Vittersø für sonntägliche Spaziergänge in der Stadt

Entlang des Flusses Nidelva:Wenn Sie zum ersten Mal zu Besuch sind, eignet sich dieser Spaziergang hervorragend dazu, sich einen Überblick über die Stadt zu verschaffen. Folgen Sie dem Fluss entlang Bakklandet, Øya und Skansen nach Kalvskinnet, wo sich am Ende der Elvegata ein ganz besonderer Garten befindet ... In diesem Garten gibt es zahlreiche Holzskulpturen zu sehen, unter anderem Pfauen und Hühner. Sonntags werden hier Kaffee und Backwaren verkauft. Entlang des Nidelva können Sie auf einer der vielen Bänke die Aussicht genießen und Ihren Beinen eine Auszeit gönnen.

Ladestien: Dies ist einer der beliebtesten Wanderwege Trondheims mit vielen schönen Rastplätzen entlang der Route. Packen Sie ein Lunchpaket ein oder machen Sie einen Zwischenstopp in Ladekaia und Sponhuset, wenn Sie Hunger haben. Denken Sie daran, ein Foto vom Talerøret zu machen, einer wunderbaren Kunstinstallation. Es handelt sich um einen Tunnel in Form eines Megafons, der sich sicherlich auf Instagram gut machen wird. Wenn Sie in Rotvollfjæra ankommen, können Sie entweder weiter in Richtung des Botanischen Gartens in Ringve gehen oder nach Lade und zum Stadtzentrum zurückkehren.

Kuhaugen:Ein gemütlicher Spaziergang, der einen herrlichen Blick auf die Stadt bietet. Nur 20 Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt haben Sie plötzlich ein wunderschönes Postkartenmotiv vor sich. Holen Sie sich im nächsten Café einen Kaffee zum Mitnehmen. Die Aussicht vom Kuhaugen eignet sich hervorragend als Einstieg in ein Gespräch.

Baklidammen und Geitfjellet:Die Wanderung nach Theisendammen und weiter hinauf nach Baklidammen ist eine tolle mittellange Sonntagswanderung. Sie eignet sich hervorragend für ein Picknick, zum Pilze sammeln oder einfach nur, um die Ruhe und Stille zu genießen. Das Bauernhofrestaurant Lavollen hat an den Wochenenden geöffnet. Vom Lavollen aus können Sie dem Weg hinauf zum Geitfjellet folgen. Auf der Spitze des Berges werden Sie mit einer eindrucksvollen 360-Grad-Aussicht auf Fosen, Frosta, Stjørdal und Selbufjellene belohnt.

Im Winter:Trondheim ist ein Paradies für Langläufer. Steigen Sie im Zentrum in die Straßenbahn und fahren Sie bis zur Haltestelle Lian. Von hier aus bieten sich Ihnen vielfältige Möglichkeiten. Immer lohnenswert und entspannt ist die einfache Wanderung nach Grønlia mit seinem charmanten Restaurant und Café, wo Sie sich mit frisch gebackenen Köstlichkeiten verwöhnen lassen können. Oder Sie machen einen Spaziergang zur Elgsethytta, wo ebenfalls Essen serviert wird.

Wenn Sie schon hier sind: In Trondheim gibt es mehrere schöne Badestellen. Am Sjøbadet können Sie direkt in den Trondheimsfjord abtauchen. Der Badestrand ist am zentralsten gelegen. Von dort aus können Sie einen entspannten Spaziergang entlang der Mole machen. Alternativ können Sie auch am Brattørkaia beginnen und sich im Ila Brainnstasjon, einem Kneipen-Café an sonntäglichen Jazzklängen erfreuen.

Planen Sie gleich Ihre Reise nach Trondheim! Sichern Sie sich die besten Angebote unserer Partner Radisson Blu Hotels, Scandic Hotels, Strawberry und Thon Hotels.

Profitieren Sie von Top-Angeboten

Holen Sie mit unseren ausgewählten Reiseunternehmen das Beste aus Ihrem Norwegen-Urlaub heraus.

Vor kurzem angesehene Seiten