Dynamic Variation:
Book
Choose Language
Search & Book
Search
or search all of Norway
Lofoten Lofoten
Credits
Lofoten.
Photo: Lene K. Jonasson / visitnorway.com
Campaign
Partner
Ad

Dies sind unsere besten Tipps

Wir möchten, dass Sie in Norwegen glücklich sind und Ihre Zeit hier genießen. Zufriedene Gäste kommen wieder, und bevor Sie es wissen, haben wir Freunde fürs Leben gewonnen. Damit Ihnen Ihr Norwegen-Urlaub lange in Erinnerung bleibt, verraten wir Ihnen unsere besten Tipps.

A-Z der Tipps und Fakten

Alkohol

Um in Norwegen Wein oder Bier kaufen zu dürfen, müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein. Spirituosen dürfen Sie nur erwerben, wenn Sie mindestens 20 Jahren alt sind.

Bier ist in den meisten Läden erhältlich, jedoch nur werktags bis 20 Uhr und samstags bis 18 Uhr. Um Wein, Spirituosen oder Starkbier kaufen zu können, müssen Sie eines der Vinmonopolet-Geschäfte besuchen, die in den meisten Städten und größeren Orten zu finden sind.

Anreise

Ob mit Flugzeug, Bahn, Bus, Auto oder Schiff: Wir sind Ihnen bei der Anreise nach Norwegen gerne behilflich.

Behinderte

Nichts ist unmöglich, doch eine gute Planung macht es einfacher für Sie, unbeschwert durch Norwegen zu reisen. Die meisten Reiseveranstalter geben sich viel Mühe, Reisenden mit Behinderung bestmöglich gerecht zu werden, wenn im Vorfeld darum gebeten wird. Erfahren Sie mehr über barrierefreies Reisen.

Bekleidung

Da das Wetter in Norwegen von Tag zu Tag sehr unterschiedlich sein kann, sollten Sie eine Auswahl an Bekleidung dabei haben, die Sie bei Bedarf in Schichten tragen können. Passen Sie Ihre Bekleidung der Temperatur an. Darüber hinaus sollten Sie mindestens einen warmen Pullover, einen wasserdichten Mantel und / oder Sonnenschirm und bequeme Schuhe, Stiefel oder Turnschuhe dabei haben.

Wenn Sie im Winter nach Norwegen kommen, werden Sie einen warmen Mantel, Schal, Handschuhe und warme Schuhe oder Stiefel benötigen.

Im Herbst und im Frühjahr sollten Sie wasserdichte Hosen und Stiefel im Gepäck haben.

Im Sommer können Sie dünnere und leichtere Bekleidung wählen. Aber denken Sie daran, dass auch im Sommer die Abende und Nächte kühl sein können, vor allem in den Bergen.

Einkaufstherapie

Shopping ohne Ende – erfahren Sie hier alles über die besten Einkaufsmöglichkeiten in Norwegen.

Elektrizität

Wechselstrom mit 220 Volt (50 Hz) ist der norwegische Standard.

In Norwegen werden die kontinentaleuropäischen Standard-Steckdosen verwendet.

Nahezu der gesamte Strom in Norwegen wird mithilfe von Wasserkraft produziert, Sie können ihn also mit bestem Gewissen verwenden.

Feiertage

Norwegische Feiertage sind Neujahr (1. Januar), Tag der Arbeit (1. Mai), Tag der Verfassung (17. Mai), Weihnachten und Weihnachtstage (25. bis 26. Dezember). Bewegliche Feiertage sind Ostern, Christi Himmelfahrt, Pfingstsonntag und Pfingstmontag.

Die meisten Geschäfte bleiben an den Feiertagen geschlossen, öffentliche Verkehrsmittel können mit reduzierter Frequenz und Kapazität verkehren. Viele Restaurants und Bars sind geöffnet, außer an Heiligabend, den Weihnachtsfeiertagen und am Neujahrstag.

Viele Museen haben an Sonntagen sowie an einigen Feiertagen geöffnet, bleiben dann aber oftmals an den darauf folgenden Montagen geschlossen.

Fremdsprachen

Die meisten Norweger, besonders die jüngeren, sprechen gutes Englisch.

Viele haben in der Schule außerdem Deutsch, Französisch oder Spanisch gelernt, doch die Sprachkenntnisse können variieren.

Haustiere

Machen Sie sich vorab mit den Informationen auf der Internetseite des Norwegischen Amts für Lebensmittelsicherheit vertraut. Hunde, Katzen und Frettchen aller EU-Länder benötigen einen EU-Heimtierausweis, eine Identifikationsmarke und eine gültige Tollwutimpfung. Hunde müssen zwischen 24 und 120 Stunden vor der Einreise gegen Bandwürmer behandelt werden. Für kleine Nagetiere, Kanarienvögel und Kaninchen müssen Sie eine Einfuhrerlaubnis des Norwegischen Amts für Lebensmittelsicherheit vorlegen. Einige Hunderassen sind in Norwegen verboten. Dank strenger Regeln und Achtsamkeit ist Norwegen eines der wenigen Länder ohne Tollwutvorkommen.

Zusätzliche Regeln gelten für Nichtmitgliedstaaten der EU. Detaillierte Informationen finden Sie auf der Internetseite des Norwegischen Amts für Lebensmittelsicherheit. Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie bitte die Norwegische Botschaft oder das Konsulat in Ihrem Heimatland.

Hochzeit

Selbstverständlich können Sie sich in Norwegen vermählen und ihre Hochzeit feiern, allerdings erfordert dies im Vorfeld ein wenig Planung. Kontaktieren Sie hierfür zuerst die Norwegische Botschaft, um die hierfür notwendigen Details zu erfahren.

Geld

Die Währung in Norwegen wird "Kroner" genannt, abgekürzt NOK. Noch viel interessanter sind aber unsere Infos über Kosten und Trinkgeldgewohnheiten.

Internet

In den meisten Städten und Gemeinden haben Sie eine gute Internetverbindung, sowohl über das Mobilfunknetz als auch über öffentliches WLAN (Wi-Fi) in Cafés, Restaurants und anderen öffentlichen Bereichen. Lediglich in dünn besiedelten Gebieten kann die Netzabdeckung lückenhaft sein. 

Die meisten Hotels bieten Ihren Gästen freien Zugang zum Internet. Doch wenn Sie wirklich sicher gehen wollen, sollten Sie bereits vor der Buchung beim Hotel nachfragen, ob dieser Service angeboten wird.

Auch in vielen Bussen, Expressbussen und Zügen ist WLAN gratis. Oftmals erfordern diese jedoch eine Registrierung und bieten nur begrenzte Datenmengen.

LGBT

Die meisten LGBT-Treffpunkte und Angebote finden sich in großen Städten wie Oslo, Bergen und Trondheim.

Mautstraßen

In Norwegen gibt es zwar zahlreiche Mautstraßen, doch die Nutzungsgebühren sind meistens recht gering. Sie müssen zum Bezahlen nicht anhalten, die Erfassung erfolgt automatisch.

Notfall-Telefonnummern

  • 110 - Feuerwehr
  • 112 - Polizei
  • 113 - Rettungswagen
  • 120 - Seenotruf
  • 22 59 13 00 - Gift-Informationszentrale
  • 1412 TDD (Texttelefon für Gehörlose und Hörgeschädigte)

Rauchen

Das Rauchen in geschlossenen öffentlichen Räumen ist in Norwegen nicht gestattet. Dazu gehören auch Hotels, Bars, Restaurants und andere Einrichtungen, in denen Speisen und Getränke serviert werden.

Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein, um in Norwegen Tabakwaren kaufen zu dürfen.

Sicherheit

Wir wollen natürlich, dass Sie unversehrt wieder heimreisen. Werfen Sie einen Blick auf unsere Tipps über die Sicherheit in den Bergen, in Gewässern und auf der Straße.

Sommerzeit

Die Sommerzeit, auch MSZ genannt, beginnt immer am letzten Sonntag im März und endet am letzten Sonntag im Oktober.

Zu Beginn der Sommerzeit werden die Uhren um eine Stunde vorgestellt, damit es abends eine Stunde länger hell ist.

Sparurlaub

Ja, auch das ist selbstverständlich möglich. Sehen Sie sich hier unsere 10 Tipps zu diesem Thema an.

Telefonate in die Heimat

Wählen Sie "00", gefolgt von Ihrer zwei- oder dreistelligen Ländervorwahl, der Ortsvorwahl und der Telefonnummer.

Auf den meisten Mobiltelefonen wird "+" anstelle von "00" ebenfalls funktionieren.

Wenn Sie in Ihr Heimatland telefonieren und dabei ein Mobiltelefon nutzen wollen, kann der Kauf einer norwegischen SIM-Karte die günstigere Option sein.

Visa- und Passbestimmungen

Besucher aus den Schengen-Ländern, zu denen auch Deutschland gehört,  benötigen weder Reisepass noch Visum, um nach Norwegen einreisen zu können. Ein gültiger Personalausweis reicht aus, vorzugsweise in Kartenform.

Für die Inselgruppe Spitzbergen gilt diese Regelung nicht. Hier müssen Besucher einen gültigen Reisepass vorweisen. Die Europäische Krankenversicherungskarte besitzt auf der Inselgruppe leider keine Gültigkeit. Es wird daher dringend empfohlen, eine Reiseversicherung abzuschließen, bevor Sie dorthin reisen.

Zeitzonen

In ganz Norwegen wird die Mitteleuropäische Zeit (MEZ) verwendet. Sie liegt eine Stunde vor der Weltzeit (UTC + 1).

Zollbestimmungen

Bis zu einem Geldwert von 6.000 NOK dürfen Sie folgenden Artikel frei von Zoll- und Verbrauchsteuer in das Land zu bringen (beachten Sie, dass die Quoten unterschiedlich sind, wenn Sie innerhalb der EU unterwegs sind):

  • Eine begrenzte Menge an Alkohol und Tabak
  • Fleisch, Fleischprodukte, Käse und Nahrungsmittel (außer Hunde- und Katzenfutter) mit einem Gesamtgewicht von 10 Kilogramm aus EU- und EWR-Ländern. Aus Ländern außerhalb von EU oder EWR dürfen Sie in Ihrem Gepäck weder Fleisch und Fleischerzeugnisse, noch Milch und Milchprodukte mitführen.
  • Norwegische und ausländische Banknoten und Münzen mit einem Gesamtwert von 25.000 NOK.

Folgende Artikel dürfen Sie nicht ohne besondere Erlaubnis importieren:

  • Drogen, Medikamente und Gifte (geringe Mengen an Medizin für den persönlichen Gebrauch sind erlaubt)
  • Flüssigkeiten mit über 60 Prozent Alkoholgehalt
  • Waffen und Munition
  • Feuerwerk
  • Kartoffeln
  • Säugetiere, Vögel und exotische Tiere
  • Pflanzen bzw. Pflanzenteile für den Anbau

Für weitere Informationen über die Zollbestimmungen bei der Einreise nach Norwegen, kontaktieren Sie bitte den norwegischen Zoll.

Die Einheimischen verstehen

Das Verstehen der Sprache wird Ihnen oft weiterhelfen – nicht zuletzt aufgrund der Sympathie, die Ihnen die Einheimischen entgegenbringen werden, die sich immer darüber freuen, wenn Sie einem Besucher helfen können. Diese Liste gibt Ihnen eine solide Grundlage.

Ja = Ja
Nein = Nei
Danke = Takk
Entschuldigung = Unnskyld meg
Hallo = Hallo

Zug = Tog
Bus = Buss
U-Bahn = T-bane
Straßenbahn = Trikk
Station = Stasjon
Flughafen = Flyplass

Krankenhaus = Sykehus
Rettungsdienst = Legevakt
Feuerwehr = Brannvesenet
Polizei = Politi

Essen = Mat
Trinken = Drikke
Alkohol = Alkohol
Alkoholfrei = Alkoholfritt
Vegetarisch = Vegetar
Allergisch = Allergisk

Quittung = Kvittering
Rechnung = Regning
Bargeld = Kontanter
Kreditkarte = Kredittkort

Tag = Dag
Woche = Uke
Monat = Måned
Jahr = År
Heute = I dag
Gestern = I går
Morgen = I morgen

Montag = Mandag
Dienstag = Tirsdag
Mittwoch = Onsdag
Donnerstag = Torsdag
Freitag = Fredag
Samstag = Lørdag
Sonntag = Søndag

Mehr erfahren

Your Recently Viewed Pages
Ad
Ad
Ad