Skip to main content

Parks und Gärten in Norwegen

Stellen Sie sich vor, Sie schlendern in einer üppig-grünen Welt herum – einer Welt, die einem Märchen entsprungen sein könnte …

Denken Sie bei diesem Foto an eine tropische Insel? Weit gefehlt – hier sind wir in der Nähe von Stavanger in Fjord Norwegen.

Lebendige Farben

… und wunderbare Düfte.

Gärten können vieles sein: ein Besprechungszimmer, ein versteckter Ort für ein Rendezvous, ein Raum zum Meditieren oder sogar …

… ein Portal für eine Zeitreise!

Werfen Sie einen Blick auf einige der schönsten Gärten Norwegens!

Sind Sie ein echter Gartenliebhaber? Oder möchten Sie jemanden mit einem wunderbaren Erlebnis überraschen?

Norwegen ist ein langes und vielfältiges Land mit einem abwechslungsreichen Klima und vielen verschiedenen Parks und Gärten! Erleben Sie den Facettenreichtum der norwegischen Gärten – von einem „tropischen“ Paradies in Südnorwegen und Gärten in Fjord Norwegen bis hin zu wunderschönen Polargärten in Nordnorwegen.

Neben sechs botanischen Gärten finden Sie Arboreten und Themengärten in jedem Winkel des Landes. In den Gärten entdecken Sie Pflanzensammlungen mit einheimischen und endemischen Arten aus Norwegen sowie Pflanzen aus der ganzen Welt.

Die botanischen Gärten und Arboreten werden oft von den Gemeinden verwaltet und sind in der Regel kostenlos. Private Parks und Gärten verlangen hingegen eine Eintrittsgebühr.

In vielen ländlichen Gegenden des Landes finden Sie auch historische Hotels mit wunderschönen Gärten. Die größten Städte haben meist viele grüne Parks, in denen Sie auch Ihr Mittagessen genießen oder mit Ihren Freunden grillen können. Nur der Müll muss danach korrekt entsorgt werden.

In der Hauptstadt Oslo sollten Sie sich keinesfalls die einzigartigen Skulpturenparks entgehen lassen, wie den berühmten Vigelandpark oder den Ekebergpark. Das riesige, beeindruckende Kistefos-Museum und der Skulpturenpark in Hadeland liegen nur eine Autostunde außerhalb von Oslo.

Buchen Sie Ihre Reise nach Kistefos!

Herbstblätter

Mit dem Wechsel der Jahreszeiten ändern sich auch die Gärten. Die meisten Pflanzen und Blumen blühen im Frühling oder mitten im Sommer am schönsten.

Doch im Herbst verfallen die Gärten und Bäume in einen wahren Farbenrausch! Oder wie wäre es mit einem besonderen Erlebnis in der kalten Jahreszeit, wenn der Winter den ein oder anderen Garten in ein weißes Winterwunderland verwandelt?

Werfen Sie einen Blick auf die 5 schönsten Parks und Gärten Norwegens!

Auf dem Bauernhof Ramme können Sie den abenteuerlichen Garten Havlystparken besuchen – einst war hier sogar Edvard Munch zu Hause!

Bewundern Sie Ausstellungen mit Gemälden von Edvard Munch, erkunden Sie einen ökologischen Bauernhof, gönnen Sie sich im Restaurant ein leckeres Essen und übernachten Sie am Meer!

Der große, „tropische“ Garten Flor & Fjære auf der kleinen Insel Sør-Hidle außerhalb von Stavanger ist seit drei Generationen in Familienbesitz.

Von Stavanger nehmen Sie ein Boot und schlendern dann vorbei an über 50.000 Blumen und Pflanzen, die dort jedes Jahr gepflanzt werden. Auf eine Pause lädt ein Restaurant am Meer ein. Der Ausflug ist ein echtes Abenteuer!

Im Herrenhaus Baroniet Rosendal am Hardangerfjord in Fjord Norwegen lebte einst ein Baron.

Heute können Sie sowohl das 300 Jahre alte Schloss als auch den umliegenden historischen Garten besuchen.

Nach einem Spaziergang im Märchengarten können Sie im Café entspannen und ein köstliches Mittagessen genießen!

Der entzückende Garten des Bauernhofes Hovelsrud auf der Insel Helgøya am Mjøsa-See hat sich seit 1840 nicht viel verändert.

Genießen Sie die Stille und die frische Luft, während Sie die malerische Aussicht über Norwegens größten See bewundern.

Schöne Parks und Gärten finden Sie nicht nur am Land, ganz im Gegenteil: Den Großstadtdschungel gibt es in Norwegen oft im wörtlichen Sinn – viele Städte haben eine grüne Lunge.

Der Botanische Garten in Oslo liegt inmitten der Hauptstadt und hat eine Sammlung von über 5000 Pflanzen aus arktischen Gebieten

… und tropischen Oasen – in speziell angefertigten Gebäuden finden Sie große Palmen und seltene Fischarten!

Mitten im Park serviert ein gemütliches Café frische Backwaren und leckere Getränke. Hier können Sie sich entspannen – oder vielleicht gleich Ihren nächsten Gartenausflug planen!

Also, welchen Park oder Garten wollen Sie erkunden?

Treten Sie ein in Norwegens Gärten:

Lassen Sie sich inspirieren

Holen Sie sich spannende Ideen für Ihren Norwegen-Urlaub.

Vor kurzem angesehene Seiten