Skip to main content

Norwegens beste Wikingerattraktionen

Unknown Component
civid: 64d20d1be8de502186393db0
name: plugins_common_social_share (widget)

Das Interesse an den Wikingern hat in den letzten Jahren ein Allzeithoch erreicht. Von neu entdeckten Schiffen über lebendige Dörfer bis hin zu Hightech-Ausstellungen: Hier finden Sie einige der besten Plätze in Norwegen, um mehr über die Wikinger zu erfahren.

Reisen Sie in die Vergangenheit und entdecken Sie authentische Schiffe und Schätze sowie brandneue und hochmoderne Wikinger-Erlebniszentren Besuchen Sie ein Wikingerfestival und wecken Sie den Wikinger in sich! In einigen als Freilichtmuseen nachgebauten Wikingerdörfern in ganz Norwegen haben Sie dazu die Gelegenheit. Hier sind die Hauptattraktionen der Wikinger in Norwegen, von Süden nach Norden.

Die Region Oslo

Im Juni 2019 wurde im Stadtzentrum von Oslo ein 1600 Quadratmeter großes, hochmodernes, interaktives Unterhaltungszentrum eröffnet. Mit bahnbrechender virtueller Technologie, High-End-Filmproduktionen und einem 270-Grad-Kino ist The Viking Planet in ganz Norwegen einzigartig. Tauchen Sie in die Vergangenheit ein und erleben Sie die norwegischen Wikinger wie nie zuvor!

Das Wikingerschiffsmuseum auf der Halbinsel Bygdøy finden Sie außerhalb des Stadtzentrums von Oslo – es ist seit langem das beliebteste Wikingermuseum. Hier erleben Sie drei in Norwegen gefundenen Wikingerschiffe Oseberg, Tune und Gokstad. Sie gehören zu den weltweit am besten erhaltenen Schiffen aus dieser Zeit. Leider ist das Museum wegen des Baus des neuen, moderneren Wikingerzeit-Museums vorübergehend geschlossen. Das neue Museum soll 2025 oder 2026 eröffnet werden. In der Zwischenzeit können Sie im Historischen Museum in Oslo exquisite Objekte aus der Wikingerzeit bestaunen.

In den letzten Jahren haben Archäologen zwei neue Wikingerschiffe in der Region Oslo entdeckt, die weltweit für Schlagzeilen gesorgt haben. Der letzte Fund war 2019 in Horten in Vestfold. Dort gibt es auch mehrere Museen, die sich der Geschichte der Wikinger widmen. Im Midgard Vikingsenter in Horten können Sie die prächtigen Gildehallen besuchen – eine Rekonstruktion einer der größten Hallen der Wikingerzeit. Mehrere Ausstellungen zeigen die verschiedenen Aspekte der Wikingergeschichte.

In der Wikingerhalle des Slottsfjell Museums in Tønsberg können Sie das Klåstad-Schiff bestaunen. Es wurde 1970 entdeckt und ist eines der besterhaltenen Wikingerschiffe Norwegens. Im Hafen von Tønsberg entdecken Sie eine exakte Kopie des weltberühmten Oseberg-Schiffes – auch selber mitsegeln ist möglich! Das Schiff wurde von Freiwilligen der Oseberg Viking Heritage Foundation gebaut. In der Wikingerstadt Kaupang in Larvik sehen Sie Norwegens erste städtische Siedlung aus der Wikingerzeit.

Alle drei Museen sind nur eine Autostunde von Oslo entfernt.

Fjord Norwegen

Wikinger-Fans finden in Fjord Norwegen ihr Eldorado. Im modernen Wikingermuseum Sagastad in Nordfjordeid können Besucher das 30 Meter lange Myklebust-Schiff erkunden, interaktive Ausstellungen ansehen und mehr über die stolze Wikinger-Geschichte der Region erfahren.

Ein weiteres innovatives Konzept ist das Wikingerhaus im Herzen von Stavanger. Mit Virtual Reality wird im Museum das aufregende Leben der Wikinger aus der Region nachgebildet. Nur wenige Kilometer entfernt können Sie am Hafrsfjord das beeindruckende Denkmal Schwerter im Fels (Sverd i fjell) bewundern. An diesem historischen Ort vereinte König Harald Schönhaar im Jahr 872 Norwegen zu einem Königreich.

Avaldsnes auf der Insel Bukkøya in der Nähe von Haugesund ist eines der geschichtsträchtigsten Gebiete Norwegens. Hier hatte Harald Schönhaar, der erste König Norwegens, einen seiner königlichen Sitze. Die damalige Zeit gilt für viele als das goldene Zeitalter der Wikinger. Heute können Sie auf dem Wikingerhof die authentische Wikingerkultur auf dem Festland erleben. Mit der „Time Travel“-App können Sie auch an einer digitalen historischen Tour teilnehmen. Die Gebäude des Wikingerhofs wurden nach dem Wissen archäologischer Funde der Umgebung rekonstruiert. Im Geschichtszentrum Nordvegen erfahren Sie mehr über die Fürsten und Könige, die vor 3000 Jahren regierten. Das Museum erzählt die Geschichte, wie Avaldsnes der erste königliche Sitz Norwegens wurde.

Ein weiteres Highlight in Fjord Norwegen ist das Wikingerdorf Njardarheimr in Gudvangen in der Nähe von Flåm. Es zeigt, wie die Wikinger vor 1000 Jahren zur Zeit der Gründung von Gudvangen lebten. Die 400 hier lebenden Wikinger haben ein einzigartiges Wissen über den Alltag und die Traditionen ihrer Vorfahren und laden Besucher zum Mitmachen ein.

Trøndelag

Wenn es um die norwegische Wikingergeschichte geht, muss man Stiklestad in der Region Trøndelag erwähnen. Der Ort ist berühmt für die Schlacht von Stiklestad im Jahr 1030, die den Wikingerkönig Olav Haraldsson das Leben kostete. Er wurde später unter dem Namen St. Olav zum Schutzpatron von Norwegen. Obwohl er selbst bei der Schlacht umkam, überlag sein christliches Heer den heidnischen Stammesführern. Der Sieg besiegelte den Zusammenschluss Norwegens sowie die endgültige Christianisierung des Landes.

Diese historische Schlacht wird jedes Jahr im Juli als Freiluft-Theaterveranstaltung mit dem Titel „Das Drama von St. Olav“ nachgestellt. Zur selben Zeit findet die traditionelle Feier Olsok statt, ein Festival voller Geschichte. Es gibt Konzerte, traditionelles Essen, Marktstände und einfach alles, was es braucht, um in die Vergangenheit zu reisen und sich wie ein echter Wikinger zu fühlen.

Das Stiklestad National Culture Centre ist das ganze Jahr über geöffnet und bietet Ausstellungen, Veranstaltungen und unterhaltsame Aktivitäten. Es besteht aus rund 30 Gebäuden, die meisten stammen aus dem 17. und 19. Jahrhundert. Die historischen Gebäude werden das ganze Jahr über bei einer Vielzahl von Veranstaltungen mit Menschen, Aktivitäten und Musik neu zum Leben erweckt.

Nordnorwegen

Spektakuläre Spuren des Wikingerlebens finden sich auch weiter nördlich in Norwegen, darunter die Überreste des längsten Gebäudes aus dieser Zeit.

Auf der Insel Vestvågøya befindet sich das längste Wikinger-Gebäude, das je entdeckt wurde. Dieses 83 Meter lange Bauwerk in Borg liegt auf der Insel Vestvågøya auf den Lofoten. Seit der Rekonstruierung beherbergt es das Lofotr Wikingermuseum. Hier entdecken Sie Gegenstände wie importiertes Glas, Gold und Keramik – die Artefakte deuten darauf hin, dass in der Region früher ein wohlhabender und mächtiger Clan lebte.

Nehmen Sie an einem Wikingerfest teil, rudern Sie mit einem Wikingerschiff, schießen Sie mit Pfeil und Bogen oder versuchen Sie, ein Haus zu zimmern wie es einst die Wikinger taten. Lofotr ist ein lebendiges Museum, das unterhaltsame, interaktive Erlebnisse für Wikingerfans aller Altersgruppen bereithält.

Jeden August veranstaltet das Lofotr Wikingermuseum ein fünftägiges Festival mit mehr als 100 Wikingern von nah und fern, einem Markt, Wettbewerben, Theater, Konzerten und vielem mehr.

Wikingerattraktionen finden

Besuchen Sie historische Stätten, unternehmen Sie eine Seereise mit einem Wikingerschiff oder werden Sie gleich selbst für einen Tag zum Wikinger.

Mehr entdecken

Vor kurzem angesehene Seiten