Skip to main content

Nordeuropas höchster Berg – der Galdhøpiggen

Unknown Component
civid: 62b099cb2d7d755b3c608d1e
name: plugins_common_social_share (widget)

Der Blick über Norwegen vom 2469 Meter hohen Gipfel des Galdhøpiggen ist ein einzigartiges Erlebnis. Obwohl mehrere Wege nach oben führen, beginnt die einfachste Route bei der Juvasshytta-Hütte.

Die Aussicht vom Galdhøpiggen – dem höchsten Berg Norwegens – ist einfach atemberaubend. Der hoch aufragende Riese ist auch der höchste Berg Nordeuropas. Bei klarem Himmel genießen Sie einen Panoramablick auf die umliegenden Berge von Jotunheimen.

Der Berg Galdhøpiggen in Ostnorwegen ist bei norwegischen Wanderern und Touristen gleichermaßen beliebt. Der Weg nach oben erfordert jedoch Balance, Zusammenarbeit und Ausdauer. Der kürzeste Weg beginnt bei der Juvasshytta-Hütte. Da man auf dem Weg den Styggebreen-Gletscher überquert, ist ein professioneller Guide erforderlich.

Eine geführte Gletscherwanderung

Die Berghütte Juvasshytta ist etwa 30 Autominuten vom Dorf Lom entfernt. Auf 1840 Metern über dem Meeresspiegel bietet die beliebte Touristenhütte Unterkunft für müde Wanderer. Hier, weit über der Baumgrenze, ist der Permafrostboden von Steinen in allen Formen und Größen bedeckt.

Sowohl die Juvasshytta als auch Spiterstulen sind natürliche Ausgangspunkte für Wanderungen auf den Galdhøpiggen. Von hier sehen Sie schon den mächtigen Gipfel und den Pfad, der sich durch die Felsbrocken schlängelt.

Zu den Höhepunkten der rund dreistündigen Wanderung gehört der faszinierende Styggebreen-Gletscher. Der Name des Gletschers, der sich aus den Wörtern stygg und bre zusammensetzt, bedeutet „hässlicher Gletscher“.

„Der Gletscher selbst ist jedoch nicht hässlich. Der Gletscher erhielt seinen Namen, weil stygg im lokalen Dialekt auch ‚gefährlich‘ bedeutet“, erzählt Erlend Vindenes den motivierten Wanderern.

Erlend ist ein professioneller Gletscherführer und hat den Galdhøpiggen nicht weniger als 70 (!) Mal bestiegen.

„Der Gletscher kann gefährlich sein, da wir die schneebedeckten Risse nicht sehen können“, erklärt er.

Vor dem Überqueren des Gletschers muss jeder in der Gruppe einen Gurt anlegen, der an einem langen Seil befestigt ist. Dies ist ein standardisierter Ablauf bei allen Gletscherwanderungen.

Norwegens tiefe Fjorde und hohe Berggipfel entstanden, als sich das Eis während der letzten Eiszeit zurückzog. Heute zieht die Landschaft jedes Jahr eine Vielzahl von Besuchern an. Viele Wanderungen – auch die auf den Galdhøpiggen – gelten als sicher, solange Sie einige Vorsichtsmaßnahmen treffen.

„Sie müssen den Gletscher respektieren“, sagt Dawa Chhiri.

Herr Chhiri ist ein nepalesischer Sherpa, der seit mehr als zehn Jahren Touristen zum höchsten Gipfel Norwegens führt. Die Gletscher bewegen sich ständig. Ihre Risse vergrößern und verkleinern sich je nach Wetterbedingungen und Jahreszeit. Es ist daher wichtig, die richtige Ausrüstung zu haben und immer von einem zertifizierten Gletscherführer begleitet zu werden.

Wanderer jeden Alters

Nachdem Sie den Gletscher sicher überquert haben, gibt es nur eine letzte Hürde zwischen Ihnen und dem Gipfel: einen steilen, schneebedeckten Aufstieg, der sowohl Ihre Kraft als auch Ihre Ausdauer auf die Probe stellt.

Einige Leute machen zuerst eine kurze Pause, während andere entschlossen weiter gehen. Wenn Sie den Gipfel erreichen, ist jede Mühe schnell vergessen. Hier können Sie eine wohlverdiente Pause mit einem Snack und einem heißen Getränk genießen und dabei die Aussicht bewundern.

Obwohl die Route herausfordernd sein kann, erklimmen jeden Sommer rund 25.000 Besucher den Gipfel. Kinder müssen für die Gletscherüberquerung mindestens sieben Jahre alt sein. Sie sollten auch an mehrstündige Wanderungen in bergigem Gelände gewöhnt sein.

„Der älteste Wanderer, den wir nach oben geführt haben, war 86 Jahre alt“, sagt Per Arne Vole, Gletscherführer und Manager der Berghütte Juvasshytta.

Sie können auch von der Spiterstulenhütte auf den Galdhøpiggen wandern. Der Weg von Spiterstulen ist jedoch länger und anspruchsvoller. Es dauert ca. neun Stunden, um den Berg zu besteigen und zur Hütte zurückzukehren. Für diese Wanderung benötigen Sie keinen Führer, da der Gletscher nicht überquert wird. Sie können aber auch an geführten Wanderungen von Spiterstulen aus teilnehmen.


In der Region finden Sie eine Vielzahl an spannenden Freizeitaktivitäten, darunter Sommer-Skifahren, Klettern auf Baumkronen, geführte Reittouren und Gletscherwanderungen. Reisen Sie durch den Eistunnel im Klimapark in die Vergangenheit. Probieren Sie Loms berühmte Zimtschnecken, überqueren Sie einen Fluss mit der Seilrutsche und besuchen Sie den Freizeitpark oder das norwegische Bergzentrum. Wandern Sie auf einem der vielen Wanderwege in der Umgebung. Verbringen Sie dann eine unvergessliche Nacht im Tal auf einem traditionellen Bauernhof. Planen Sie noch heute Ihre Reise nach Jotunheimen!

Entdecken Sie den Galdhøpiggen

Geführte Wanderungen, Übernachtungsmöglichkeiten und andere spannende Aktivitäten in der Nähe des Galdhøpiggen.

Ideen für Ihr Wanderabenteuer

Norwegen hat Berge in allen Formen und Größen. Finden Sie die für Sie maßgeschneiderte Wanderung!

Profitieren Sie von diesen Top-Angeboten

Holen Sie mit unseren ausgewählten Reiseunternehmen das Beste aus Ihrem Norwegen-Urlaub heraus.

Lust auf eine Gletscherwanderung?

Lassen Sie sich inspirieren

Holen Sie sich spannende Ideen für Ihren Norwegen-Urlaub.

Vor kurzem angesehene Seiten