Dynamic Variation:
Book
Choose Language
Search & Book
Search
or search all of Norway
Loen Loen
Credits
Loen.
Photo: Ernst Riha
Campaign
Partner
Ad

Gipfelstürmer

Kaum etwas ist schöner als das Hochgefühl nach einer erfolgreichen Klettertour. Doch die schwindelerregenden Höhen norwegischer Berge oder gefrorene Wasserfälle sind nichts für Zartbesaitete.

Früher war das Bergsteigen eine Freizeitaktivität für die reiche Elite in Norwegen. Heute ist Klettern – sowohl drinnen als auch im Freien – eine beliebte Freizeitbeschäftigung für viele Norweger.

Durch das Klettern bleibt man einerseits fit. Vor allem kann man beim Klettern aber Spaß haben und gleichzeitig einzigartige Abenteuer in der Natur erleben – und richtig viel Adrenalin freisetzen.

Zu den beliebtesten Reisezielen für Kletterer gehören die Lofoten-Inseln, wo steile Bergen direkt aus dem Meer emporragen. Als Bonus hat man im Sommer dank der Mitternachtssonne unbegrenzte Kletterzeit. Man sollte vorher aber einen Blick auf den Wetterbericht werfen, da schwere Niederschläge im Sommer nicht ungewöhnlich sind.

Romsdal – das alpine Herz Norwegens – bietet eine komplett neue Erfahrung. Gipfel wie das Romsdalshorn, Vengetind und Kvanndalstind machen die Region seit Jahrhunderten zu einem beliebten Ziel für internationale Kletterer.

Im Winter können Sie eine Axt ins Eis schlagen und in Orten wie Eidfjord und Rjukan auf gefrorene Wasserfälle klettern. In Rjukan warten rund 150 Wasserfälle mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Für Eiskletterer findet hier jeden Februar das Rjukan Ice Festival statt.

Bitte seien Sie vorsichtig und denken Sie daran, dass Eisklettern ohne Guide nur für besonders erfahrene Kletterer möglich ist.

Die laut TripAdvisor besten Kletterabenteuer in Norwegen

Ein gefrorener Adrenalin-Gipfel

Auf einen gefrorenen Wasserfall in Norwegen zu klettern ist eine außergewöhnliche und extreme Erfahrung. Hier geht es mehr um die Technik, als um Muskelkraft. Dag E. Hagen, Journalist des Klettermagazins Klatring, empfiehlt einige besonders gute Plätze zum Eisklettern.

Klettern im Park

Outdoor-Klettergärten mit Seilbrücken und Seilgärten sind ideal für jüngere oder weniger erfahrene Kletterer. Es gibt aber auch einige schwierige Routen, die Sie 20 Meter hoch in die Baumwipfel führen. Werfen Sie einen Blick auf einige Angebote mit der höchsten Bewertung auf TripAdvisor.

Bewandert in allen Aspekten

Diese einfachen Faustregeln dienen Ihrer Sicherheit:
  1. Informieren Sie andere über Ihre Wanderroute.
  2. Passen Sie die geplante Route Ihrer Kondition an.
  3. Achten Sie auf Wetterprognose und Lawinenwarnungen.
  4. Stellen Sie sich auch bei Kurztouren auf Schlechtwetter und Frost ein.
  5. Bringen Sie Ausrüstung, um sich selbst und anderen zu helfen.
  6. Wählen Sie sichere Routen. Erkennen Sie Lawinengebiete und unsicheres Eis.
  7. Nutzen Sie Karte und Kompass. Kennen Sie immer Ihre Position.
  8. Drehen Sie im Zweifelsfall rechtzeitig um – das ist keine Schande.
  9. Teilen Sie sich die Kräfte ein. Suchen Sie bei Bedarf eine Unterkunft.

Notrufnummern:

  • 110 – Feuer
  • 112 – Polizei
  • 113 – Rettungswagen
  • 120 – Seenotrettung
  • 22 59 13 00 – Giftnotfallzentrale
  • 1412 TDD (Texttelefon für Gehörlose und Hörgeschädigte)

Weitere Kletteroptionen

Und es gibt noch viel mehr zu erkunden – warum erst bis zum Urlaub warten, um zu entdecken, was Ihnen gefallen könnte?

×

Mehr erfahren

Your Recently Viewed Pages
Ad
Ad
Ad