Dynamic Variation:
Book
Choose Language
Search & Book
Search
or search all of Norway
Tromsø Tromsø
Credits
Tromsø.
Photo: CH - Visitnorway.com
Campaign
Partner
Ad

Die Seele Norwegens im Rundum-Paket

Norwegen ist ein Land voller Unterschiede und riesiger Entfernungen. Wer alles sehen möchte, muss viel Zeit mitbringen. Eine einfachere Möglichkeit bietet eine Rundreise.

Phileas Fogg, die Hauptfigur in der berühmten Geschichte von Jules Verne, bereiste die Welt in 80 Tagen. Norwegen in einer einzigen Woche zu entdecken, sollte dagegen eine Kleinigkeit sein, oder?

Es ist zumindest machbar. Solange Sie ein wenig vorausplanen. Zunächst sollte man im Hinterkopf behalten, dass Norwegen ein langes Land ist – mit völlig unterschiedlichen kulturellen und landschaftlichen Besonderheiten. Wo Sie Ihre Rundreise beginnen und wann Sie reisen, sind daher zwei wichtige Entscheidungen, die Sie am besten im Voraus treffen sollten.

Fjord Norwegen ist berühmt für seine malerischen Fjorde, Berge und Wasserfälle.

Nordnorwegen hat eine einzigartige Küstenlinie mit Inselgruppen wie den Lofoten. Außerdem warten Naturattraktionen auf Sie wie die Nordlichter im Winter und die Mitternachtssonne im Sommer. Oslo liegt im Westen Norwegens. Viele der besten Skigebiete dagegen liegen in den Bergen in Mittel- und Ostnorwegen.

Ist es überhaupt möglich, alles zu erleben? In den nachfolgenden Abschnitten schlagen wir Ihnen einige Möglichkeiten vor, wie Sie unterschiedliche Landesteile in einem begrenzten Zeitraum bereisen können. Wir haben Anregungen für das Reisen im Auto, fürs Radfahren, für Schiffs- und für Bahnfahrten.

Eine Küstenkreuzfahrt

Slow TV ist ein Phänomen, das oft mit norwegischem Fernsehen assoziiert wird. 2012 wurde dem norwegischen Fernsehpublikum die wohl langsamste aller Sendungen beschert: In diesem Jahr strahlte der norwegische Rundfunk eine Live-Übertragung der 134 Stunden dauernden Schiffsreise mit der Hurtigruten von Bergen nach Kirkenes aus.

Diese Strecke ist wunderschön. Und daher wurde die Reise von über der Häfte der norwegischen Bevölkerung am heimischen Fernseher verfolgt. Die Schiffe der berühmten Küstenlinie Hurtigruten durchqueren fast die gesamte Länge des Landes. Die Rundreise beginnt in Bergen im Westen und führt nach Kirkenes im Nordosten Norwegens. Dann geht es wieder zurück. In insgesamt zwölf Tagen wird an 34 Häfen angelegt.

Die Schiffe sind mit allem modernen Komfort ausgestattet. Auf der Strecke sehen Sie viele der Top-Attraktionen Norwegens: die Lofoten, die Wasserfälle Sieben Schwestern, mehrere Fjorde und – je nachdem, ob Sie im Sommer oder Winter unterwegs sind – die Mitternachtssonne oder die Nordlichter.

Auch norwegische Kunst und Kultur können Sie auf der Reise mit der Hurtigruten entdecken – von norwegischen Speisen (oft regionale, biologisch angebaute Erzeugnisse) bis zu Unterhaltungsangeboten.

Auf den Fahrradsattel und ab in die Natur

Wer durch Norwegen radeln möchte, muss sich gut vorbereiten, denn viele Straßen und Berge sind eher für erfahrene Radsportler geeignet. Eine besonders praktische Möglichkeit bieten jedoch die norwegischen Radfernwege.

Diese verbinden alle Festlandregionen des Landes miteinander. Reisende kommen an großen und kleinen Städten vorbei und können die meisten verkehrsreichen Straßen vermeiden.

Die Wege halten für jeden etwas bereit: Wer einen größeren Kraftakt nicht scheut, kann sich auf die lange Fahrt von Lindesnes im Süden nach Nordkap im Norden begeben. Sehr viel familienfreundlicher gestaltet sich dagegen die Strecke von Oppdal durch die Täler und Berge von Trollheimen bis zur Küstenstadt Molde.

Hier können Sie mehr über die nationalen Radrouten erfahren: cyclingnorway.no/en/national-cycle-routes/

Die Norwegischen Landschaftsrouten: Natur und Architektur vereint

Norwegen ist bekannt für seine Naturschönheit. Doch auch seine markante Architektur und das landestypische Design ziehen immer mehr Aufmerksamkeit auf sich.

Um Reisenden ein ganz einzigartiges Erlebnis zu bieten, hat die Initiative der norwegischen Landschaftsrouten alle drei Elemente zu ein und derselben Erfahrung kombiniert. An 18 unterschiedlichen Straßen in ganz Norwegen wurden überwältigende Architekturprojekte, kreative technische Innovationen und brillante Designideen so umgesetzt, dass sie die Erfahrung der umliegenden Natur vertiefen und verfeinern.

Viele der Strecken liegen an märchenhaften Küsten, Inselgruppen, Bergen und Klippen – und natürlich Fjorden. Eine Rundreise mit dem Auto auf diesen Routen ist daher nur wärmstens zu empfehlen!

Entdecken Sie die norwegischen Landschaftsrouten unter nasjonaleturistveger.no.

Alltag aus. Motor an.

Rundreise für Architektur-Liebhaber

Touristeninterviews

Norwegen in a nutshell

Ein Schnappschuss des Norwegens Ihrer Träume. So könnte man die Rundreise „Norwegen kurz und bündig“ beschreiben. Auf Reisen mit Bahn, Schiff und Bus entdecken Sie einige der spektakulärsten Berge, Fjorde und Sehenswürdigkeiten des Landes.

Die Rundreise wird das ganze Jahr über angeboten. Sie beginnt in Oslo, Voss oder Bergen und führt Sie durch einige der schönsten Landschaften in Westnorwegen.

Die Reise (die je nach Ihrem Ausgangspunkt ein oder zwei Tage dauert) führt Sie über die größte Hochebene Nordeuropas, die Hardangervidda, und die extrem steile Bergstraße Stalheimskleiva hinab. Diese windet und dreht sich in dreizehn Haarnadelkurven den Berg hinunter und bietet Ausblick auf die Wasserfälle Sivlefossen und Stalheimsfossen.

Außerdem werden Sie mit der Flåmbahn unterwegs sein, eine der berühmtesten und malerischsten Bahnstrecken in Norwegen, die an dem majestätischen Wasserfall Kjosfassen vorbeiführt. Das Sahnehäubchen der Reise ist wohl die Schifffahrt zum Aurlandsfjord und zum Nærøyfjord. Der Aurlandsfjord ist der schmalste Fjord Norwegens und ein Arm des Sognefjords. Er befindet sich auf der Welterbeliste der UNESCO.

Zug um Zug auf preisgekrönten Strecken

2013 benannte der Lonely Planet die schönsten Bahnstrecken Europas. Die beiden ersten Plätze wurden von Norwegen belegt.

Siegerin war die Rauma-Linie von Dombås nach Åndalsnes. Diese Fahrt führt durch das wunderschöne Romsdalen, vorbei an berühmten Naturattraktionen wie die Felswand Trollveggen und die Kylling-Brücke. Die Rauma-Linie ist als Sightseeing-Bahn von Ende Mai bis Ende August unterwegs.

Zweitplatziert auf der Lonely-Planet-Liste war die Bergen-Linie zwischen Oslo und Bergen.

Hier rollen Sie durch schroffe Berglandschaften und über die wunderschöne Hardangervidda-Ebene bis nach Finse, Norwegens höchstgelegenen Bahnhof.

Wenn Sie genügend Zeit mitbringen, würden wir Ihnen empfehlen, in Myrdal auszusteigen, um Ihre Reise von dort mit der Flåm-Bahn fortzusetzen. Die Rundreise führt durch malerische Naturlandschaften, am Rallar-Weg, steilen Bergen und atemberaubenden Wasserfällen vorbei.

Auf der Website der norwegischen Staatsbahn finden Sie Abfahrtszeiten und können Fahrkarten kaufen.

Die Highlights der Region Trøndelag

Planen Sie Ihre Reise nach Fjord Norwegen

Die Höhepunkte Ostnorwegens

Eine Kostprobe der Geschichte

Alle Rundreisen

Und es gibt noch viel mehr zu erkunden – warum erst bis zum Urlaub warten, um zu entdecken, was Ihnen gefallen könnte?

×

Mehr erfahren

Your Recently Viewed Pages
Ad
Ad
Ad