Dynamic Variation:
Book
Choose Language
Search & Book
Search
or search all of Norway

Die Stabkirche Borgund, Lærdal, Sogn og Fjordane

Lærdal

Ein Blick ins historische Norwegen

Die am besten erhaltene Stabkirche Norwegens, Borgund, und einzigartige Holzhäuser in Lærdalsøyri – in der Gemeinde Lærdal gibt es jede Menge zu erkunden. Und in einer knapp zweistündigen Wanderung können Sie in 1000 Metern Höhe überwältigende Aussichten genießen.

Lærdal liegt am äußersten Ende des Sognefjords, eine Welterbestätte der UNESCO. Die Gemeinde beeindruckt mit dramatischen Gebirgsspitzen und einer üppigen, grünen Landschaft, die von einer florierenden Landwirtschaft geprägt ist. Der Lachsfluss Lærdalselva, der sich seinen Weg vom Berg bis hinunter in den Fjord bahnt, verleiht dem Tal einen markanten Charakter.

Lærdal wurde mit dem Gütesiegel Nachhaltiger Tourismus zertifiziert. Diese Auszeichnung geht an Urlaubsorte, die sich systematisch dafür einsetzen, die ökologischen Folgen des Tourismus zu reduzieren und Besuchern zugleich eine hochwertige Erfahrung zu bieten. Auch der Erhalt der Geschichte, des Charakters und der Landschaft des Ortes gehören zu dem Engagement. Das Dorf ist von einer betriebsamen Landwirtschaft geprägt. Das trockene Klima der Region bietet eine gute Grundlage für den Anbau von Obst, Beeren und Gemüse.

In Lærdal befindet sich auch die Stabkirche Borgund, die am besten erhaltene ihrer Art in Norwegen. Erbaut wurde sie im Jahr 1180. 2000 Balken und Bohlen wurden für den Bau verwendet. Zwar wird das Gotteshaus heute nur noch selten für kirchliche Funktionen genutzt, dafür dient es aber als Museuem.

Lærdalsøyri ist ein malerisches Dörfchen mit über 150 gut erhaltenen Holzhäusern aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Ein Großbrand im Jahr 2014 zerstörte 35 Häuser, von denen sechs oder sieben als historisch wertvoll galten. Doch das Dorf hieß schon nach kurzer Zeit wieder die ersten Touristen willkommen.

Lærdal bietet eine Vielfalt an Rundwanderwegen, z. B. den Vindhellaveien nahe der Stabkirche Borgund oder den längeren Kongeveien (Königsweg) über die Filefjell-Berge.

Lærdalsøyri
Lærdalsøyri
Terje Rakke/Nordic Life AS/Fjord Norway
Lærdalselva
Lærdalselva
Sverre Hjornevik
Kongeveien, Lærdal
Kongeveien, Filefjell
Statens vegvesen
Nærøyfjord
Nærøyfjord
Katrin Moe
Ad

Ein nachhaltiges Reiseziel

Viele Urlaubsorte halten sich an nachhaltige Prinzipien. Als nachhaltiges Reiseziel zertifiziert zu werden, ist jedoch eine Ehre, die nur wenigen zuteil wird. Es dauert viele arbeitsreiche Jahre, bis diese Orte ihr andauerndes Engagement nachweisen können, ihren Gästen die bestmöglichen Erfahrungen zu bieten und zugleich die negativen Folgen des Tourismus so gering wie möglich zu halten. Außerdem muss der Urlaubsort kontinuierlich daran arbeiten, seine Geschäftspraktiken und Beziehungen mit der örtlichen Gemeinde zu verbessern. Gleichzeitig muss er den Erhalt seiner natürlichen und kulturellen Vermögenswerte, Geschichte und Traditionen sicherstellen.

Erfahren Sie mehr über Nachhaltigkeit in Norwegen

Sustainable destination

Anreise und Mobilität vor Ort

Mit dem Flugzeug:
  • Lærdal hat keinen eigenen Flughafen. Das in der Nähe gelegene Sogndal ist jedoch von Bergen nur 30 Minuten Flugzeit und von Oslo 45 Minuten Flugzeit entfernt.
Mit dem Auto:
  • Die Schnellbusse zwischen Bergen und Lillehammer halten in Lærdal. Von Lillehammer dauert die Fahrt rund fünf Stunden, von Bergen vier Stunden und 30 Minuten.
  • Die Expressbusse von Oslo benötigen ca. sechs Stunden nach Lærdal.
  • Mit dem Auto dauert die Fahrt von Bergen nach Lærdal über die E16 rund vier Stunden und 30 Minuten; von Oslo über die Rv7 ca. vier Stunden.
Mit dem Schiff:
  • Von Bergen fahren täglich das ganze Jahr hindurch Expressboote nach Sogndal. Von dort können Sie mit dem örtlichen Bus nach Lærdal fahren.

Auch das hat Lærdal zu bieten ...

Und es gibt noch viel mehr zu erkunden – warum erst bis zum Urlaub warten, um zu entdecken, was Ihnen gefallen könnte?

×

Mehr erfahren

Your Recently Viewed Pages
Ad
Ad
Ad