Skip to main content

Der Trollstigen: geöffnete und gesperrte Strecken

Im Jahr 2024 gab es in dem Gebiet mehrere Steinschläge. Aus Sicherheitsgründen bleibt die Bergstraße Trollstigen daher für den Rest des Jahres gesperrt. Sie können das berühmte Plateau trotzdem besuchen.

Alternative Route zum Trollstigen-Plateau

Aufgrund der hohen Steinschlaggefahr hat die Gemeinde Møre og Romsdal den beliebten Trollstigen zwischen dem Plateau und Åndalsnes für den Rest des Jahres 2024 gesperrt. Die Straße ist bis Trollstigfoten geöffnet. Im Gesperrten Gebiet sind Autofahren, Radfahren und Wandern verboten.

Die spektakuläre Aussichtsplattform auf dem Trollstigen-Plateau bleibt jedoch geöffnet. Wenn Sie von Geiranger (Valldal) kommen, können Sie das Plateau also nach wie vor erreichen. Bitte parken Sie nur auf den ausgewiesenen Parkplätzen. Das Café ganz oben und Trollstigen Gjestegård in Isterdalen bleiben geöffnet.

Die legendäre Aussicht auf den Trollstigen erleben Sie vom Parkplatz Trollstigenfoten (der Fuß des Trollstigen) in Isterdalen.

Reiseroute zwischen Geiranger und Åndalsnes

Fahren Sie von Geiranger nach Norden bis zur Fähre Eidsal – Linge. Nach der Fährfahrt reisen Sie von Linge weiter nach Westen über Sjøholt. Nehmen Sie nun die E39 und abschließend die E136 nach Åndalsnes. Die Fahrt dauert (einschließlich der Fährüberfahrt) etwa 2 Stunden und 40 Minuten.

Norwegische Landschaftsrouten

Der Trollstigen ist eine von 18 Norwegischen Landschaftsrouten. Alle Routen bieten atemberaubende Aussichtspunkte, unglaubliche Kunstinstallationen – und einige der besten Toiletten der Welt!

Sie fahren dabei entlang der Küste und über die Berge durch einige der schönsten Naturlandschaften des Landes.

Erkunden Sie alle 18 Norwegischen Landschaftsrouten

Dies sind einige der schönsten Strecken Norwegens!

Vor kurzem angesehene Seiten