Dynamic Variation:
Offers
Choose Language
Search & Book Sponsored Links
Search
or search all of Norway
Bandet, Skagastølsbu
Bandet, Skagastølsbu.
Photo: Håvard Myklebust/Visitnorway.com
Campaign
Course
Event
Partner
Media
Meetings
Travel Trade

Dank des ausgedehnten Netzwerks an Wanderhütten können Sie während Ihres Urlaubs noch mehr von Norwegen entdecken. Wandern Sie entlang der Küste, in den Wäldern und in den Bergen von Hütte zu Hütte.

Von Hütte zu Hütte

Der norwegische Wanderverein (DNT) betreibt rund 550 Hütten in ganz Norwegen. Dadurch haben Sie eine große Auswahl an guten und günstigen Unterkünften.

Es gibt drei verschiedene DNT-Hütten: mit Service, Selbstversorger, ohne Service.

Die Hütten mit Service
Die Hütten mit Service bieten Frühstück und Abendessen. Sie können sich auch ein Lunchpaket zusammenstellen. Die Zimmer sind für zwei oder mehr Personen. Reservierungen sind möglich, aber nicht notwendig: Einen Platz zum Schlafen gibt es immer.

Die Selbstversorger-Hütten
Die Selbstversorger-Hütten verfügen über Kochgelegenheiten und Lebensmittelvorräte, die Sie kaufen und nutzen können (Preisliste in der Hütte).

Die Hütten ohne Service
Die Hütten ohne Service sind sehr einfach, bieten aber ebenfalls Kochgelegenheiten. Um einen Schlüssel für die Hütten ohne Service zu bekommen, müssen Sie DNT-Mitglied werden (weitere Informationen erhalten Sie weiter unten).

Alle Kabinen verfügen über einfache Bettwäsche, aber Sie sollten Bettlaken oder Schlafsack mitbringen. In Hütten mit Personal können Sie Bettwäsche mieten.

Machen Sie eine geführte Wanderung

Auf organisierten Touren kommen Sie leicht mit Gleichgesinnten ins Gespräch, profitieren vom Wissen der Einheimischen und erhalten wichtige Informationen über sicheres Wandern. Bequemer geht´s nicht: DNT-Pauschalreisen für Gruppen umfassen die Anreise von Oslo direkt in die Berge, Übernachtung in Berghütten mit Service oder in Selbstversorger-Hütten sowie alle Mahlzeiten. Ein erfahrener Reiseleiter des DNT begleitet die Gruppe während der ganzen Tour.

Karten

Wanderkarten von Norwegen erhalten Sie im Onlineshop des DNT oder unter geobuchhandlung.de. DNT-Wanderwege sind mit einem roten T auf Steinen oder Felsen gekennzeichnet und auf den Karten klar dargestellt.

DNT red "T"
DNT red "T".
Photo: John Magne Jørgensen

Weitere Informationen

Sie finden weitere Informationen auf der Internetseite des DNT. Es gibt auch eine praktische Suchfunktion, mit der Sie ganz einfach Ihre DNT-Tour finden.

Saison

Viele DNT-Hütten sind ganzjährig geöffnet, sind aber wetterbedingt nicht immer einfach zu erreichen. Die meisten Hütten mit Service öffnen Ende Juni und schließen Mitte September oder Oktober.

Die Hütten mit Service bei Haukeliseter und Preikestolen (die Felskanzel) sind ganzjährig geöffnet.

DNT-Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft ist nicht zwingend vorgeschrieben, bringt Ihnen aber viele Vorteile. Als Mitglied bekommen Sie Rabatt auf alle DNT-Hütten sowie viele private Berghütten und Hotels. Sie haben auch bei der Bettenzuteilung Vorrang vor Nicht-Mitgliedern. Bitte beachten Sie, dass nur Mitglieder den Schlüssel für Hütten ohne Service erhalten. Werfen Sie einen Blick auf die aktuellen Preise auf der Internetseite des DNT.

Skålabu cabin at Mount Skåla (1843 m.o.h.) in Stryn, Nordfjord
Skålabu at Mount Skåla.
Photo: Frikk H. Fossdal/Bergen og Hordaland Turlag

Sicherheit in den Bergen

Neun einfache Faustregeln für sicheres Heimkehren:

Norwegen ist ein einzigartiges Trekking-Eldorado mit unberührten Landschaften, Bergen, Tälern und Fjorden. Bevor Sie sich ins Abenteuer stürzen, werfen Sie einen Blick auf diese Tipps:

  1. Informieren Sie andere über Ihre Wanderroute.
  2. Passen Sie die geplante Route Ihrer Kondition an.
  3. Achten Sie auf Wetterprognose und Lawinenwarnungen.
  4. Stellen Sie sich auch bei Kurztouren auf Schlechtwetter und Frost ein.
  5. Bringen Sie Ausrüstung, um sich selbst und anderen zu helfen.
  6. Wählen Sie sichere Routen. Erkennen Sie Lawinengebiete und unsicheres Eis.
  7. Nutzen Sie Karte und Kompass. Kennen Sie immer Ihre Position.
  8. Drehen Sie im Zweifelsfall rechtzeitig um – das ist keine Schande.
  9. Teilen Sie sich die Kräfte ein. Suchen Sie bei Bedarf eine Unterkunft.

Lesen sie die detaillierte Beschreibung des Bergkodex.

Your Recently Viewed Pages

Zurück zum Anfang

Ad
Ad
Ad
Ad