Dynamic Variation:
Book
Choose Language
Search & Book
Search
or search all of Norway
MTB,Tennesvatnet lake, Moskenes, Lofoten Moskenes
Credits
MTB,Tennesvatnet lake, Moskenes, Lofoten.
Photo: ManfredStromberg.com - visitnorway.com
Campaign
Partner
Ad

Singletrail-Abenteuer

Mountainbiking in Norwegen ist der Inbegriff von Freiheit: Sausen Sie durch Wälder, über die offene Landschaft oder biken Sue auf einem majestätischen Bergrücken.



Die 5 besten Mountainbiking-Spots

Henrik Alpers ist DER Mann in Norwegen für alles, was mit zwei Rädern zu tun hat, die nur von Muskelkraft angetrieben werden. Neben zahlreichen Initiativen und Aktivitäten ist er auch Chefredakteur von Landevei, einer Zeitschrift für MTB-Fans. Hier verrät Alpers seine fünf Lieblings-Mountainbike-Spots mit coolen Singletrail-Erlebnissen und beliebten Attraktionen für Biker.

1. Bike-Park Hafjell

Hafjell ist rasch zum Mekka für Freizeitradler aller Levels geworden. Der oft unterschätzte MTB-Teil des Hafjell Bikeparks ist mindestens genauso reich an Erfahrungen wie der Downhill-Bereich und definitiv einen Besuch wert. Der in der Nähe gelegene Mountainbike-Park Sjusjøen bietet ähnlich spannende Bikingmöglichkeiten.

2. Trysil Bike Arena

Das bereits als größtes Wintersportgebiet Norwegens bekannte Trysil wird bald auch für seine neuen Biking-Möglichkeiten auf breite Anerkennung stoßen. Die Trysil Bike Arena verfügt über mehr als 100 Kilometer familienfreundliche Singletrails und markierte Routen, die durch Berge und Wälder führen. Das Singletrail-Gelände Gullia ist voller spannender Herausforderungen für die ganze Familie. Der Fjelleskspressen-Lift befördert Menschen wie Räder den ganzen Sommer hindurch den Berg hinauf.

3. Arendal Singletrail: Tungvekteren

Tungvekteren, Arendal
Credits
Tungvekteren, Arendal.
Photo: Thomas Brynjulf Svendsen/Froland Kommune
Credits
Tungvekteren, Arendal.
Photo: Thomas Brynjulf Svendsen/Froland Kommune

Ein abwechslungsreicher, 8 Kilometer langer Pfad mit vielen Nebenstrecken. Er besticht vor allem durch seine unterschiedlichen Wegoberflächen und die entzückenden, von örtlichen Handwerkern gebauten Holzbrücken. Das erst vor wenigen Jahren eröffnete Tungvekteren ist sowohl bei Familien als auch MBT-Fans längst zum Favoriten geworden. Viele seiner treuen Besucher scheuen auch vor langen Anreisen nicht zurück. Auch in der Region um Arendal warten zahlreiche Routen darauf, erkundet zu werden. Um weitere Infos über Tungvekteren zu erhalten, wenden Sie sich bitte an Arendal Singletrack

4. Nordmarka

Wohl kaum eine zweite Hauptstadt der Welt bietet in unmittelbarer Nähe ein solch riesiges, unberührtes Waldgebiet. Die in Oslo befindlichen Ausgangspunkte für Ausflüge sind Holmenkollen, Frognerseteren, Sørkedalen und Sognsvann. Sie sind bequem mit öffentlichen Transportmitteln zu erreichen. Weitere Möglichkeiten für spannende Mountainbiking-Abenteuer finden Sie, wenn Sie von Westen oder Norden aus in die Nordmarka fahren. Dort finden Sie diverse Sporthütten und traditionelle Lokale mit Hausmannskost, z. B. das Café Ullevålseter. (Foto: Visit Oslo/Tord Baklund)

5. Finnemarka

Die unterschiedlichen Biking-Herausforderungen der Drammensmarka und der Finnemarka eignen sich sowohl für entspannte Familienerlebnisse als auch für Biking-Freaks, die ihr Können auf langen, anspruchsvollen Touren unter Beweis stellen wollen. In der Region Drammen gibt es mehrere gute Ausgangspunkte für Ausflüge, z. B. Ulevann Krokstad Skauen, Engersetra und Drammen Skisenter.


Weitere Mountainbiking-Angebote


Der Trail-Verhaltenskodex

Mit Grips und Benimm auf dem Trail

Auf tollen Trails zu biken, ist kein Recht, sondern ein Privileg. Die Norwegische Organisation für Mountainbiking (NOTS) bittet eindringlich darum, auf Trails und Loipen Rücksicht aufeinander zu nehmen. Hier finden Sie die wichtigsten Richtlinien für clevere Mountainbiker.

• Seien Sie rücksichtsvoll und lassen Sie Fußgängern und Skifahrern den Vorrang.
• Drosseln Sie Ihr Tempo. Gefährden oder belästigen Sie andere nicht.
• Bauen Sie keine neuen Trails.
• Überqueren Sie Pisten nur, wenn nötig.
• Meiden Sie unbefestigte Trails nach heftigen Regenfällen.
• Fahren Sie nicht auf Loipen, wenn die Schneedecke zu locker ist.
• Machen Sie den Trail nicht breiter.

• Tragen Sie Ihr Bike durch sumpfige oder feuchte Gebiete, um tiefe Furchen zu vermeiden. 
• Blockieren Sie nicht das Hinterrad, wenn Sie einen steilen Hügel hinabfahren.
• Der bergaufwärts fahrende Biker hat Vorrang.
• Vermeiden Sie die beliebtesten Loipen zu den Stoßzeiten am Wochenende und an Feiertagen.


Jedermannsrecht

Nutzen Sie die freie Natur – kostenlos

Solange Sie einige einfachen Regeln befolgen, können Sie fast überall wandern, radfahren oder campen. Die Erholung im Freien ist ein wesentlicher Bestandteil norwegischer Identität und ist sogar im Gesetz verankert.

Das Jedermannsrecht („allemannsretten“) ist ein traditionelles Recht aus uralten Zeiten. Seit 1957 ist es Teil des norwegischen Gesetzes über das Leben im Freien. Es sorgt dafür, dass jeder die Natur erleben und genießen kann. Dies gilt auch für größere Ländereien, die im Privateigentum stehen.

Die wichtigsten Regeln sind einfach: Seien Sie rücksichtsvoll und umsichtig. Fügen Sie der Natur und der Umgebung keinen Schaden zu. Hinterlassen Sie die Landschaft so, wie Sie sie gerne vorfinden würden.

Das Jedermannsrecht gilt für die offene Landschaft, auch „nicht eingezäuntes Land“ genannt. Das heißt, Land, das nicht bewirtschaftet wird. In Norwegen umfasst dieser Begriff die meisten Ufer- und Küstenbereiche, Moorland, Wälder und Berge. Kleine Inseln mit unbewirtschaftetem Land inmitten von bewirtschaftetem Land gelten nicht als offene Natur.


All unsere Top-Tipps im praktischen Überblick

Mehr erfahren

Your Recently Viewed Pages
Ad
Ad
Ad