Skip to main content
Unknown Component
civid: 5c827c4a7e58a5b7ea933249
name: plugins_common_social_share (widget)
Kragerø

Steinmann Aussichtspunkt

Der Aussichtspunkt "Steinmann", ein "Muss" für jeden Touristen! Geniessen sie von hier den spektakulären Blick auf das Küstenstädtchen Kragerø und den einzigartigen Schärengarten.

Ein "Muss" für jeden Touristen ist der Aussichtspunkt "Steinmann".

Von hier hat man einen wunderschönen Ausblick auf ganz Kragerø und den Schärengarten. Parken sie ihr Auto am Sportplatz "Kragerø Stadion" und folgen sie dem ausgeschilderten Pfad (ca. 200 m). Der Pfad ist auch für Rollstuhlfahrer geeignet.
Auch vom Stadtzentrum aus können sie diesen Aussichtspunkt zu Fuss gut erreichen. Gehen sie bei der" Kragerø Sparebanken" die Stäffelchen hinauf und folgen sie dann dem Weg "Løkkebakken" und anschliessend dem Weg "Tevannsbakken".

Fotoapparat nicht vergessen!
Geschichte
Seit jeher wird dieser Aussichtspunkt auch von den Einwohnern in Kragerø sehr geschätzt und viel besucht. Früher war es möglich, wenn man vom Stadtzentrum hoch auf den Aussichtspunkt blickte, ein Männergesicht im Felsen zu erkennen, daher kommt offenbar der Name "Steinmann". Leider bröckelte ein Teil des Felsens ab, sodass nun die Nase des Mannes fehlt und daher das Gesicht nur noch schwer erkennbar ist.

Während des Zweiten Weltkrieges wurde das Grundstück auf dem sich das Kragerø Stadion befindet und auch das Gebiet drumherum von Deutschen eingenommen und ein grosses Barackenlager errichtet. Teile der gemauerten Pforte (Eingang in das Barackenlager) "Tyskerporten" und alte Bunkeranlagen, die allerdings kaum mehr sichtbar sind, erinnern an die deutsche Besatzungszeit in Norwegen von 1940 bis 1945.

Quelle: Kragerø Turistkontor

0

Steinmann Aussichtspunkt

Vor kurzem angesehene Seiten