Dynamic Variation:
Offers
x

There was not an exact match for the language you toggled to. You have been redirected to the nearest matching page within this section.

Choose Language
Toggling to another language will take you to the matching page or nearest matching page within that selection.
Search & Book Sponsored Links
Search
or search all of Norway
Eastern Norway Gjøvik Østre Toten

Lenaelva

  • Fra Totenåsen til Mjøsa, Østre Toten
  • +47 91141196
  •  /  km From You
Overview

Der Lenaelva entspringt am Höhenzug Totenåsen und mündet in der Gemeinde Østre Toten in den Mjøsasee.Hier werden vor allem Forellen und Äschen geangelt. Oberhalb von Landheim ist es ein reiner Forellenfluss.

Der Lenaelva entspringt am Höhenzug Totenåsen und mündet in der Gemeinde Østre Toten in den Mjøsasee.Hier werden vor allem Forellen und Äschen geangelt. Oberhalb von Landheim ist es ein reiner Forellenfluss.

Beliebt ist das Eisangeln auf Forelle im Winter und Frühjahr, während das Forellenangeln im Laufe des Frühlings beginnt.

Das Flussdelta Sundvika an der Mündung des Lenaelva bietet einen reichen Fischbestand. Hier fängt man vor allem Barsche, aber auch große Hechte kommen zum Laichen nach Sundvika und halten sich in diesem Gebiet auf.

Weiter oberhalb erreicht man den Høljedamm, einen ersten Stopp für die Mjøsaforellen. Hier mündet der Nebenfluss Hølja.

Das nächste Gebiet ist Skreia, eine leicht zugängliche Angelstelle. Bis hier steigen die Äschen auf, an den weiteren Angelstellen trifft man auf Forellen.

Es folgt ein fast zehn Kilometer langer Abschnitt mit guten Angelmöglichkeiten: das Waldgebiet Krabyskogen. Dieses Gebiet wurde wegen Hochwasser- und Überschwemmungsgefahr kanalisiert, aber man findet immer noch natürliche Kolke mit Forellen bis zu einem Kilo.

Oberhalb von Krabyskogen liegt Kloppen, wo es ebenso wie im Krabyskogen zeitweise kleine Fische gibt – angeln Sie daher mit Maß.

Wenn Sie nach Lena kommen, können Sie im See Håjendammen mit Fliege, Blinker und Wurm angeln. Ansonsten ist das Gebiet rund um den Sportplatz ein guter Ausgangspunkt. Je weiter flussaufwärts Sie gehen, desto mehr Nebenflüsse gibt es.

Der letzte Ort am Lenaelva ist Kolbu mit mehreren guten Angelstellen für Familien mit kleinen Kindern.

Achtung!

Im Lenaelva besteht vom 10. September bis 1. Januar Angelverbot.

Es ist „bewegliches Angeln" vorgeschrieben, man darf höchstens 15 Min. an einer Stelle stehen.
Man geht immer flussabwärts.

Die Mindestfischgröße beträgt 25 cm, kleinere Fische müssen vorsichtig wieder eingesetzt werden.


  • Last Updated:
  • Source: Turistkontoret Gjøvik Land Toten

Price

Description Price*
Angelschein 3 døgn 80,00 Gebühr
Angelschein 50,00 1 Tag
Angelschein 200,00 Saisonkarte
* Price from
Statens Kartverk, Geovekst og kommuner - Geodata AS
TripAdvisor Reviews
Traveler Reviews in partnership with
Your Recently Viewed Pages
Ad
Ad
Ad