Dynamic Variation:
Book
Choose Language
Search & Book
Search
or search all of Norway
Kråkerøy

Isegran

  • Isegran, Fredrikstad
  •  /  km From You
Overview

Die Halbinsel Isegran ragt aus der Insel Kråkerøy hervor und teilt die Mündung der Glomma in zwei Teile. Der Jarl von Borgarsyssel, Alv Erlingsson, auch MindreAlv genannt, hatte hier Ende des 13. Jahrhunderts eine kleine Festung.

Isegran ist ein lebendiger Skulpturenpark und ein Zentrum von Traditionen, Geschichte und Erlebnissen. Boote werden restauriert in denselben Gebäuden wo sie einst gebaut wurden und Isegrans einzigartige Geschichte wird in grüner Natur zwischen Fluss und Stadt weitergeführt. Isegran ist auch ein Museumshafen mit seinem schönen Blick auf traditionelle Schiffe und Boote entlang des Piers, die größtenteils privat sind. In der maritimen Ausstellung des Museums, im Minemagazin, kann man die Restauration des IOD (International One Design), welches 1936 von Regattaschiffskonstrukteuren konstruiert wurde, mitverfolgen.  


Besuchen Sie die schöne Insel dort wo sich der Fluss Glomma in die Österelva und Vesterelva bei Fredrikstad teilt. Der perfekte Ort für Essen, Kultur und Erholung. Das historische Isegran ist schön gelegen am Fluss zwischen der Altstadt Gamlebyen und Krakeröy und leicht erreichbar über die Krakeröy-Brücke oder mit der Stadtfähre.


Im Minemagazin findet man im Sommerhalbjahr maritime Ausstellungen. Das Café Galeien bietet Essen, Unterhaltung, Übernachtung und einen fantastischen Ausblick über Gamlebyen und das Wattland im Süden. Auf der Insel gibt es auch ein maritimes Zentrum für den Bau und die Restaurierung von Holzschiffen.


Das Isegran-Haus, auch bekannt als „das gelbe Haus“ oder „das Empire Haus“, wurde 1730 auf dem Gelände der alten Garde erbaut und ist bis heute Isegran´s und als Östfold´s ältestes noch stehendes Gebäude aus Holz. Der Renaissancegarten vor dem Isegran-Haus wurde 1985 angefangen wiederherzustellen. Mit Hilfe von Freiwilligen Arbeit wird dieser Garten erhalten. Man hat einen schönen Ausblick auf Cicignon und man kann das Rauschen des Wassers vom Wasserrad genießen.


Isegran ist der erste Platz in Fredrikstad, der in der Geschichte genannt wird. Der Jarl von Borgarsyssel, Alv Erlingsson, auch genannt „Mindre Alv“, hatte dort eine kleine Festungsburg Ende des 11.Jh. In den Jahren um 1670 wurde die ganze Insel befestigt und später angelegt als kleines Fort, um den Fluss zu beschützen. Bis 1680 hatte Isegran den einsitzigen nordischen Flottenstützpunkt.


Während des großen nordischen Krieges war die Insel Flottenstützpunkt für Peter Wessel Tordenskiold. Ende 1800 wurde Isegran als Hauptstützpunkt für die Verteidigung von Svinesund und der Glomma Region benutzt.


Die Bauwerke auf Isegran gehören heute der Fredrikstad Kommune und werden von der Stiftung Östfoldmuseen – Fredrikstad Museum verwaltet. Einige dieses Gebäude kann man heute für Konferenzen und Gesellschaften mieten.


  • Last Updated:
  • Source: Visit Fredrikstad & Hvaler
Click to activate
Fredrikstad, Norway
The latitude and longitude
59° 12' 11" N / 10° 56' 51" E
TripAdvisor Reviews
Traveler Reviews in partnership with
Your Recently Viewed Pages
Ad
Ad
Ad