Skip to main content
Unknown Component
civid: 5c827c4a7e58a5b7ea933249
name: plugins_common_social_share (widget)

Levanger

TripAdvisor rating of 4.5

20

Falstad-Wald – Hinrichtungs- und Gedenkstätte des 2. Weltkrieges

Falstad-Wald – Hinrichtungsstätte und Gedenkstätte

Inmitten des üppigen Falstad-Waldes erheben sich zwischen Gras und Büschen kleine Steinpyramiden, die als Denkmale für die schrecklichen Ereignisse dienen, die sich dort während des Zweiten Weltkriegs ereigneten.

Es wird geschätzt, dass über 200 Kriegsgefangene im Falstad-Wald hingerichtet wurden, allerdings besteht Unsicherheit hinsichtlich der genauen Zahl und Identität. Nach dem Krieg führten die norwegischen Behörden vom Sommer 1945 bis 1953 mehrere Exhumierungen durch. Die Opfer wurden auf öffentlichen Friedhöfen in anderen Teilen Norwegens oder auf Gedenkfriedhöfen ordnungsgemäß beerdigt.

Heute ist der Falstad-Wald ein Ort, an dem man sich an die Schrecken des Krieges erinnert, über die Hektik des Alltags nachdenkt und sich einen Moment der Stille gönnt, um zu würdigen, wie gut es uns heute in Norwegen geht ...

Das Denkmal „Arkebusering“.
Nur 2 Autominuten vom Falstad Center entfernt erreichen Sie den Falstad-Wald mit dem Denkmal „Arkebusering“ (Hinrichtung) von Odd Hilt. Odd Hilt war ein ehemaliger Häftling in Falstad, dem die Flucht nach Schweden gelang. Das Denkmal stellt drei Häftlinge mit unterschiedlichen Gesichtsausdrücken und individuellen Widerstandsweisen gegen die anonyme, gesichtslose Kriegsmaschinerie dar, die sich hinter Helmen und Gewehren verbirgt.

Wanderweg vom Falstad Center
Sie können vom Falstad Center auch über einen etwa 2 km langen Weg entlang eines kleinen Flusses zum Falstad-Wald wandern. Unterwegs überqueren Sie 22 Brücken.

Last updated: 03/26/2024

Source: Innherred Reiseliv

Falstad-Wald – Hinrichtungs- und Gedenkstätte des 2. Weltkrieges

Vor kurzem angesehene Seiten