Dynamic Variation:
Offers
Choose Language
Search & Book Sponsored Links
Search
Mat i Oppdal
Mat i Oppdal.
Photo: Sven-Erik Knoff/Bortistu gjestegard
Campaign
Partner
Ad

Bergluft macht hungrig

Lokal hergestellte Produkte, ein schneller Hamburger, Gebirgssushi oder rustikale Mahlzeiten auf der Alm? In Oppdal kommen alle auf ihre Kosten.

Haben Sie das Oppdaler Lamm probiert? Oder die mandelförmigen Kartoffeln? Vielleicht das lokale Breigericht „Songraut“ oder „Raffelkaku“ (Waffeln)? Oder diese Zimtschnecken, von denen alle sprechen?

Sie können sich kulinarisch gesehen auf allerlei in Oppdal freuen. Dank der großen Auswahl von Gaststätten essen Sie nach einem Tag in den Bergen genau das, worauf Sie Lust haben. Lamm aus Oppdal ist eine Delikatesse – bei den 45.000 Schafen, die hier jedes Jahr auf den nährstoffreichen Sommerweiden grasen, schmeckt man die Bergwelt auch im Fleisch.

Die mandelförmigen Kartoffeln, die in Oppdal angebaut werden, werden gerne mit dem besten Champagner verglichen. Zwar sind die Wachstumsbedingungen eher karg, aber optimal für diese Kartoffelsorte, die einen einzigartigen Geschmack hat. Sie müssen auf jeden Fall Lammfleisch mit Kartoffeln bei Ihrem Besuch in Oppdal probieren!

Die Menschen in Oppdal lieben ihre Waffeln, die im lokalen Dialekt „Raffelkaku“ heißen und gerne mit einer guten Portion Schmand im Teig gebacken werden. Selbstverständlich gehört die Spezialität „Songraut“ zu den Waffelherzen dazu. Die Hauptzutaten des Breis sind Geduld und der Stolz auf die ausgeprägten gastronomischen Traditionen.

Und was ist mit diesen Zimtschnecken? In der lokalen Steinofenbäckerei werden diese unvergesslichen Backwaren, die vom norwegischen Meister im Backen hervorgezaubert werden und eine Oppdaler Attraktion geworden sind, serviert.

Bergluft macht hungrig! Sollte Sie weder Lamm noch Songraut reizen, finden Sie trotzdem etwas anderes Leckeres in den Gaststätten Oppdals.

Your Recently Viewed Pages
Ad
Ad
Ad