Dynamic Variation:
Choose Language
Search
Keys for the museum Keys for the museum Keys for the museum
Keys for the museum Keys for the museum
Credits
Keys for the museum.
Photo: Anders Martinsen
Campaign
Partner

Eine Reise in die vergangene Zeit

Das Setesdal ist bekannt  für sein reiches Kulturerbe. Durch lange Isolation entwickelte sich eine ganz eigene, unbeeinflusste Tradition. Diese hat sich bis heute über Generationen erhalten.

Auswahl an Museen

D/S Bjoren a wood-fired steamer from 1867
Credits
D/S Bjoren a wood-fired steamer from 1867.
Photo: Anders Martinsen

"Dampfschiff D/S Bjoren"

Credits
D/S Bjoren a wood-fired steamer from 1867.
Photo: Anders Martinsen

Eine Tour mit dem holzbefeuerten Dampfboot

Stechen Sie in See Byglandsfjord mit dem alten, Holz betriebenen Dampfschiff Bjoren aus dem Jahr 1866. Das Schiff fuhr in der Zeit von 1867 bis 1957 seine Route im Byglandsfjord.

Heutzutage fährt es von Juni bis August jeden Sonntag eine zweistündige Tour vom Byglandsfjord sowie von Bygland. Neben den regulären Rundfahrten gibt es auch spezielle Touren für Gruppen bis zu 55 Personen.

Eine Tour mit "Bjoren" ist ein eindrucksvolles Erlebnis und eine Reise in vergangene Zeiten. 

From the Setesdal Museum
Credits
From the Setesdal Museum.
Photo: Anders Martinsen

"Setesdalsmuseet"

Credits
From the Setesdal Museum.
Photo: Anders Martinsen

Eine Reise durch die Kultur, Tradition und Geschichte 

Das Setesdalmuseum in Rysstad bietet eine Reise durch die Kultur, Geschichte und Traditionen vom Setesdal. Zu den Themen gehört das aktive, lokale und öffentliche Leben in den Jahrzehnten vor und nach dem Jahr 1900, sowie die Entwicklung der Wasserkraft im Setesdal. Diese ist die Grundlage für den Fortschritt des Tals im vergangenen Jahrhundert.

Die Ausstellung in Kombination aus Texten und Bildern, lässt einen gut die vergangenen Zeiten erfahren. 

Old buildings in Setesdal
Credits
Old buildings in Setesdal.
Photo: Anders Martinsen

"Rygnestadtunet"

Credits
Old buildings in Setesdal.
Photo: Anders Martinsen

Eine der bemerkenswertesten Hofanlagen des Landes

Die Hofanlage liegt bei Rygnestad, ungefähr neun kilometer nördlich des Ortskerns von Valle. Die hier bewahrte Anlage wurde vom Sagenhelden "Vonde Åsmund Rygnestad" erbaut. Besonders bekannt ist das dreigeschossige Speicherhaus, der "Rygnestadloftet", das aus ungewöhnlich kräftigen Stämmen gebaut ist.

Der "Rygnestadloft" ist der letzte der ursprünglich fünf Speicher gleicher Bauweise die es in Valle einmal gab. Er wurde ungefähr um 1590 gebaut. Teile des Wohnhauses jedoch sind noch älter. Auch ausserhalb der Saison kann man in der Hofanlage sparzieren gehen und die imponiernen Gebäude auf sich wirken lassen.

Hovden museum of iron production
Credits
Hovden museum of iron production.
Photo: Anders Martinsen

"Hovden Jernvinnemuseum"

Credits
Hovden museum of iron production.
Photo: Anders Martinsen

Ein Wikinger erzählt seine Geschichte 

Das Museum ist um eine rekonstruierte Schmelzanlage gebaut und zeigt, wie Kohle und Eisen im frühen Mittelalter extrahiert wurde. Das Museum informiert nicht mit Texten, sondern mit Hilfe von Ton, Licht, Rauch und Geruch. So werden die Besucher auf eine Reise geschickt - 1.000 Jahre in die Vergangenheit. Ein "Wikinger" wird Ihnen seine Geschichte erzählen - auch in Deutscher Sprache. 

Nach dem Besuch wird es Ihnen leichter fallen alle Restspuren der Vergangenen Zeit in der Natur rund um Hovden zu sehen.

 

Your Recently Viewed Pages