Dynamic Variation:
Norway Now
Choose Language
invalid widget [plugins_social_instagram_tag_media] []
Search
Family smiling in front of Lindesnes lighthouse Family smiling in front of Lindesnes lighthouse
Credits
Lindesnes lighthouse.
Photo: Peder Austrud©Visit Sørlandet
Campaign
Partner

Die südlichste

Von Vigmostad im Norden bis zum Leuchtturm in Lindesnes im Süden erstreckt sich die Gemeinde Lindesnes. Auf dieser Strecke können Sie eindrucksvolle Kunstwerke, bedeutende Wikinger und die Geschichte der Leuchttürme kennen lernen.

Der bekannte Bildhauer und Holzschnitzer Gustav Vigeland verbrachte als Kind einen Großteil seiner Ferienzeit bei seinem Großvater in Vigeland. Später zog er zusammen mit seiner Mutter und seinen Brüdern auch dort hin. Heute können Sie 65 seiner Holzschnitte und fünf kleine Entwürfe aus Gips im Kulturzentrum 'Kulturtorvet', das mitten in Vigelands liegt, sehen. Hier können Sie nachdem Sie die Ausstellung besucht haben im Café eine Tasse Kaffee genießen oder in der Bibliothek mehr über Gustav Vigeland herausfinden.

Etwas außerhalb des Zentrums von Vigeland liegt die Valle Kirche, die im Jahre 1793 erbaut wurde. Hier ist ein Gemälde von Peder Claussøn Friis aus dem Jahre 1614 ausgestellt, das zuvor in der Nationalgalerie hing.

Etwas südlich von Lindesnes liegt Spangereid. Spangereid stellte in der Wikingerzeit ein solides Machtzentrum dar, und an mehreren Stellen im Ort kann man Überreste von Bootsschuppen und Hügelgräber finden, die Königen und bedeutenden Männern aus der Wikingerzeit zugeordnet werden können. Die Legende besagt, dass hier auch König Olav Tryggvason und Einar Tambarskjelve kurz vor der Schlacht von Svolder mit Pfeil und Bogen um die Wette geschossen haben sollen.  Wer gewonnen hat, und wie weit sie geschossen haben, das können Sie in Spangereid selbst sehen.

Spangereid ist heute ein Ort mit ausgezeichneten Wanderwegen und dem belebten Angler- und Gästehafen 'Båly Havn', der idyllisch an einem Ende des Spangereidkanals gelegen ist. Über diesen Kanal können kleinere Boote die Lindesneshalbinsel geschützter passieren. Bei Båly finden Sie unter anderem ein Hotel mit sagenhafter Aussicht auf das Meer und zudem einen autorisierten Trollhändler.

Auf dem Weg zum Leuchtturm von Lindesnes liegt 'Barnas Dyrepark', ein Tierpark für Kinder. Hier können die Kinder Kaninchen streicheln, Alpakas kennenlernen, den Kälbchen Milch geben oder auf Pferden reiten. Außerdem gibt es im Tierpark Spielplätze, auf denen die Kinder in geschützter Atmosphäre toben können, während die Eltern die Sonne genießen.

Am südlichsten Ende Norwegens liegt der Leuchtturm von Lindesnes. Dies ist die älteste Leuchtstation Norwegens, wo im Jahre 1656 das erste Licht entzündet wurde. Besuchen Sie Norwegens südlichsten Punkt auf dem Festland mit der ganzen Familie, lernen Sie die Leuchtturm- und Seefahrtsgeschichte kennen und genießen Sie dabei die herrliche Seeluft und die fantastische Aussicht. Die Umgebung rund um den Leuchtturm ist mit mehreren markierten Wanderwegen, die an der Küste entlang führen, durchzogen.

Durch die Gemeinde von Lindesnes verläuft der 'Audneelva', ein attraktiver Fluss für Lachs- und Forellenfischerei. Außerdem gibt es auch viele leicht zugängliche Seen, in denen man angeln kann. Sowohl für den Fluss als auch für die Seen benötigen Sie eine Angelkarte, die Sie auf der Homepage von Scanatura erwerben können. Und auch an einigen anderen Plätzen in der Lindesnesregion finden Sie gute Angelmöglichḱeiten.

Exploring old history at Lindesnes lighthouse
Explore
Helga Sandnes@Turistkontoret for Lindesnesregionen
Horse in the zoo in Spangereid, Lindesnes
Get to know the animals
Turistkontoret for Lindesnesregionen
A girl walking up the stairs inside the lighthouse
Lighthouse
Peder Austrud©Visit Sørlandet
Crab on the seaside
Raw food
Helga@Turistkontoret for Lindesnesregionen

Aktivitäten

Übernachtung

×
Your Recently Viewed Pages
Ad
Ad
Ad