Dynamic Variation:
Choose Language
Search
Feda Kvinesdal southern Norway Feda Kvinesdal southern Norway
Credits
Feda Kvinesdal southern Norway.
Photo: Adam Read @ Visit Sørlandet
Campaign
Partner
Ad

Das antike Feda

Die kleine Stadt Feda wird bereits seit der Steinzeit von Menschen bewohnt. Sie liegt nahe eines Fjordes und in einer Bergregion unweit von Kvinesdal. Feda gilt als einer der ältesten Orte der Region. Bereits in der Steinzeit siedelten hier Menschen, da diese aufgrund der üppigen Wälder, Flüsse und Fjorde perfekte Bedingungen vorfanden. Es heißt, dass der Name Feda soviel bedeutet wie “eine fruchtbare Ebene in der Nähe eines Flusses”. 
Feda Kvinesdal Norway
Credits
Feda Kvinesdal Norway.
Photo: Adam Read @ Visit Sørlandet

Die Stadt Feda

Credits
Feda Kvinesdal Norway.
Photo: Adam Read @ Visit Sørlandet

Feda ist ein kleiner Ort mit schmalen Straßen, einer Reihe von Bootshäusern und einer gemütlichen Atmosphäre. Viele Touristen mieten sich hier in der Sommersaison eine Hütte, um in der Region zu wandern und zu angeln. Aber auch im Herbst, Winter und Frühjahr ist die Gegend aufgrund ihrer Schönheit immer einen Besuch wert. 

Wenn Sie auf der E39 von Stavanger nach Kristiansand fahren, kommen Sie an einer Stelle vorbei, an der die Straße über eine Brücke verläuft – kurz nachdem Sie den Fluss Feda überquert haben. Von hier aus haben Sie eine herrliche Aussicht über den Fjord und den Ort Feda. Durch die Nähe zu Kvinesdal ist Feda ein perfektes Ausflugsziel. 

Die Kirche von Feda

Die Kirche von Feda ist möglicherweise das älteste noch stehende Gebäude in der Region. Die älteste schriftliche Quelle, in der die Kirche erwähnt wird, stammt aus dem Jahre 1302. Die Kirche in ihrer heutigen Form wurde im Jahre 1802 eingeweiht, endgültig fertiggestellt wurde sie jedoch erst im Jahre 1820. 

Der Kerzenhalter auf dem Altar der Kirche wurde 1699 aus Messing gefertigt. Der hölzerne Sockel wurde um 1850 gefertigt und mit dem Messing verbunden . Außerdem befinden sich in der Kirche weitere Gegenstände sowie Malereien aus dem 17. Jahrhundert.

Feda Church Kvinesdal southern Norway
Credits
Feda Church Kvinesdal southern Norway.
Photo: Adam Read @ Visit Sørlandet

Feda Kirche

Credits
Feda Church Kvinesdal southern Norway.
Photo: Adam Read @ Visit Sørlandet
Bøkkerbua Wooden barrel construction Feda southern Norway
Credits
Bøkkerbua Wooden barrel construction Feda southern Norway.
Photo: Adam Read @ Visit Sørlandet

Bøkkerbua

Credits
Bøkkerbua Wooden barrel construction Feda southern Norway.
Photo: Adam Read @ Visit Sørlandet

Fassproduktion in Bøkkerbua

Im 19. Jahrhundert war die Fischerei eine der Haupteinnahmequellen für die Bevölkerung von Feda und anderen Küstenregionen Norwegens. Um den Fang auf den Booten zu lagern und anschließend an Land transportieren zu können, benötigten die Fischer geeignete Behälter.

Ein örtlicher Betrieb in Bøkkerbua begann deshalb damit, hölzerne Fässer für diese Zwecke herzustellen. Das Fertigungsgebäude wurde am Fluss errichtet und verfügte über zwei Ebenen. Über einen Kran wurden die Fässer aus dem oberen Stockwerk in die wartenden Boote gehievt.  

Einige Einheimische stellen diese Holzfässer auch heute noch her – in demselben Gebäude und mit den Werkzeugen, die auch im 19. Jahrhundert verwendet wurden. Geführte Rundgänge durch das Gebäude werden von der Touristinformation Kvinesdal organisiert. 

Der Fjord und die Brücke

Die Brücke von Feda wurde im Jahre 2006 gebaut, um die Fahrtzeit zwischen Kristiansand und Stavanger zu verkürzen. Das für den Autoverkehr konstruierte Bauwerk ist 50 Meter hoch und 556 Meter lang und verbindet die beiden Ufer des Fedafjordes. Die Stahlkonstruktion wiegt rund 1.400 Tonnen, außerdem wurden insgesamt 350 Tonnen Stahlseile verbaut. 

Bei der Überquerung mit dem Auto bietet die Brücke einen fantastischen Ausblick – ganz gleich, ob Sie aus östlicher oder westlicher Richtung kommen. Wenn Sie nach Westen schauen, können Sie die von Bergen umrahmte Mündung des Fjordes sehen. Im Osten sehen Sie den Verlauf des Fjords in Richtung Kvinesdal. 

Feda fjord bridge southern Norway
Credits
Feda fjord bridge southern Norway.
Photo: Adam Read @Visit Sørlandet

Feda fjord

Credits
Feda fjord bridge southern Norway.
Photo: Adam Read @Visit Sørlandet
The Feda beach Kvinesdal southern Norway
Credits
The Feda beach Kvinesdal southern Norway.
Photo: Solfrid S Økland

Feda strand

Credits
The Feda beach Kvinesdal southern Norway.
Photo: Solfrid S Økland

Die Aussichtsbank und der Badebereich

Gleich hinter den Bootshäusern auf der Westseite des Flusses Feda steht eine weiße Holzbank mit Platz für zwei Personen. Von hier aus können Sie auf den Fjord blicken. Ein schöner Platz zum kurzen Anhalten oder längeren Pausieren für alle, die in dieser Gegend unterwegs sind. 

Direkt neben der Bank befindet sich ein großer Stein, auf dem von Einheimischen eine Jesus-Statue platziert wurde, die nach dem Vorbild der bekannten Statue aus dem brasilianischen Rio de Janeiro entworfen wurde. 

Ungefähr 50 Meter neben der Bank befindet sich ein Badebereich, in dem eine Rutsche für Kinder steht.

Your Recently Viewed Pages
Ad
Ad
Ad