Dynamic Variation:
Choose Language
Search
Arendal with view from Fløyheia Arendal with view from Fløyheia
Credits
Viewpoint Fløyheia in Arendal.
Photo: Peder Austrud, Visit Sørlandet
Campaign
Partner
Ad

Fakten über die Region Arendal

Die Region Arendal hat viel zu bieten: von der Schärenküste, über das Meer und Festivals, Kunst und Kultur, Ruhe und Naturerlebnisse. Und zudem zahlreiche Freizeitaktivitäten wie Angeln, Kanupaddeln und Wandern. Die Region Arendal setzt sich aus den Küstengemeinden Arendal, Tvedestrand und der Inlandsgemeinde Åmli zusammen. Die Stadt Arendal ist das Zentrum für den Verwaltungsbezirk Aust-Agder und gehört geographisch zur Region „Sørlandet“, übersetzt: „Südland“.
Sommerparadies

Wenn Sie einen Urlaub entlang der Sørlandsküste planen, kommen Sie nicht an Arendal und Tvedestrand vorbei! Diese Küstenstädte bieten Ihnen Schärenlandschaft und Festivals, Kunst und Kultur. Die Inlandsgemeinde Åmli liegt nur einen Katzensprung vom Meer entfernt. Hier finden Sie Ruhe, Natur pur mit Aktivitäten wie Angeln, Kanupaddeln und Wandern.

Die Stadt Arendal

Die größte Stadt der Region ist Arendal. Ihre Entwicklung begann im 14. Jh. In dieser Zeit hatte Arendal noch keinen Stadtstatus, den erhielt die Stadt erst im Jahre 1723. Arendal und die umliegenden Küstengebiete waren ab 1400 Verladehäfen für Langholz aus den örtlichen Eichenwäldern, das von Schiffen aus den Niederlanden und England transportiert wurde. 

Der Ort wurde in Europa durch den Namen Merdø erstmals bekannt. Die Insel Merdø war zu der damaligen Zeit der Vorhafen, in dem die meisten Schiffe auf ihrer Fahrt über den Skagerrak vor Anker gingen.

Schifffahrtsgeschichte

Mehrere Jahrhunderte lang waren Schifffahrt, Schiffsbau und Holzhandel, aber auch Bergbau und Eisenwerke wichtige Industriezweige in diesem Gebiet. Häufiger Kontakt mit dem Ausland hat die örtliche Kultur und örtlichen Traditionen beeinflusst.

Im Jahre 1880 war Arendal der größte Hafen des Landes in Tonnage gemessen. Am Ende des 19. Jh. hatte Arendal eine Schlüsselrolle in der norwegischen Schifffahrt mit vielen wohlhabenden Schiffseignern. Im Jahre 1939 hatte die Stadt die viertgrößte Tankerflotte im ganzen Land. Nur die Flotten in Oslo, Bergen und Stavanger waren größer.  

Heute sind die größten Wirtschaftszweige die Industrie, der Bergbau sowie der Handel. Etwa 40 % der Bewohner sind im Dienstleistungssektor tätig.

Arendal: Areal: 270 km2. Einwohnerzahl: 44 219 (2015)

Tvedestrand: Areal: 218 km2. Einwohnerzahl: 6 048 (2015)

Åmli: Areal: 1 131 km2. Einwohnerzahl: 1 832 (2015)

Touristeninformation in Arendal

Im Arendal Kultur- og Rådhus
Sam Eydes Plass 1
4836 Arendal
Tel: +47  37 00 55 44
Internet: arendal.com
Social Media: Facebook.com/arendalturistkontor / twitter.com/regionarendal
E-Mail: turistkontoret@arendal.com

Öffnungszeiten 10. August – 21. Juni
Montag - Freitag 09.00 - 15.00 

Öffnungszeiten 22. Juni - 09. August
Montag - Freitag 09.00 - 16.00
Samstag 11.00 - 16.00

Touristeninformation in Tvedestrand

Brygga
4900 Tvedestrand
Tel:+ 47 97 59 40 02
Internet: Touristeninformation Tvedestrand

Öffnungszeiten (Kommunehuset) 11. August - 26. Juni
Montag - Freitag: 08.00 - 15.00 

Öffnungszeiten (Brygga) 27. Juni - 10. August
Montag, Mittwoch: 15.00 - 17.00
Dienstag, Donnerstag, Freitag: 12.00-17.00
Samstag, Sonntag 10.00 - 14.00

Your Recently Viewed Pages
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad