Dynamic Variation:
Offers
x

There was not an exact match for the language you toggled to. You have been redirected to the nearest matching page within this section.

Choose Language
Toggling to another language will take you to the matching page or nearest matching page within that selection.
Search & Book Sponsored Links
Search
or search all of Norway
Gaustatoppen
Hiking at Gaustatoppen.
Photo: Håkon Nordby
Campaign
Course
Event
Partner
Media
Meetings
Travel Trade

Abwechslungsreiche Familienwanderungen in Südnorwegen

Top-Wandergebiete wie die  Telemark und das Tal Setesdal in Südnorwegen bieten eine abwechslungsreiche Landschaft und Wanderungen für die ganze Familie. Spaziergänge an der Küste und Gipfelwanderungen, sonnengebadete Felsen am Meer und charmante Bergdörfer: Alles erlebt man hier auf nur einer Tour.

Wandern in der Telemark

Das abwechslungsreiche Gelände der Telemark besteht aus Küstenpfaden, sanften Tälern, Wäldern und Bergen.

Der höchste Gipfel ist der Gaustatoppen auf 1.883 Metern über dem Meeresspiegel. An klaren Tagen kann man von diesem Gipfel ein Sechstel des ganzen Landes sehen – eines der beliebtesten Fotomotive Norwegens. Die Wanderung auf den Gipfel ist hügelig, aber familienfreundlich, und dauert etwa zweieinhalb Stunden. Innerhalb des Berges fährt zudem die Standseilbahn Gaustabanen bis an die Spitze des Berges.

Werfen Sie einen Blick auf die 5 besten Wanderwege der Telemark.

Zu den beliebtesten Wanderungen in der Telemark gehört der Berg Gaustatoppen, Lårdalstigen, Falkeriset, Solstien, der Berg Veneli in Vrådal, der Berg Hægefjell, Rui in Dalen und der Küstenpfad. Die Gebiete Seljord und Morgedal bieten ebenfalls tolle Wanderwege.

Dynamic Variation:
Hiking trip at Hovden
Hovden.
Photo: Anders Martinsen

Wandern im Setesdal

Setesdal ist eine dünn besiedelte Gegend mit weiten Flächen zur Erholung: vom sanften Tiefland im Süden bis zum Hochgebirge im Norden. In der ganzen Region finden Sie markierte Wanderwege, viele davon eigenen sich für Tagesausflüge mit der Familie.

Gratis Wanderbroschüren und Karten bekommen Sie in den Touristinformationen, in Hotels und in anderen Unterkünften.

In der Region liegt auch Setesdalheiene, das zweitgrößte Naturschutzgebiet Norwegens, wo Sie wilde Rentiere beobachten können.

Dank des großen Netzwerks an Wanderhütten des Norwegischen Wandervereins (DNT) können Sie tagelang in der Wildnis wandern. Zwei empfohlene Ausgangsorte für Ihre Wanderferien sind Hovden und Valle/Rysstad. Jetzt müssen Sie nur noch an die richtige Wanderausrüstung denken.

Wanderkarte

Werfen Sie einen Blick auf die Karte, wählen Sie die für Sie passende Wanderung und beginnen Sie mit der Planung des Abenteuers.

Wanderangebote in der Telemark
Das abwechslungsreiche Gelände der Telemark besteht aus Küstenpfaden, sanften Tälern, Wäldern und Bergen.
The Lifjell mountain plateau in the Mid-Telemark region is a vast hiking area of about 200 km2, with more than 20 summits over 1000 meters above sea… Read more
Lifjell mountain plateau
Join Telemark Opplevelser on their guided tour along the 'real' saboteur route, from Rjukan fjellstue to Vemork, where you cross the gorge! Read more
In den Fußspuren der Saboteure
Möchten Sie eine schöne Aussicht genießen, dann ist der Lifjell einer der besten Aussichtspunkte in Nordjæren. Vom Gipfel bietet sich eine großartige… Read more
Lifjell, Wanderung im Natur
The Coastal Path in Halden follows the Iddefjord to Bakke and continues on old roads to Petersburg. On the southern shore of the Iddefjord, where the… Read more
The Coastal Path
Es ist eine wunderschöne Wanderung die der ganzen Familie gefallen wird! Sie kommen schnell in den höheren Lagen, wo sie den ganzen Panoramablick… Read more
Venelifjell Wandergebiet in Vrådal
Im Jahr 2008 wurde dieser atemberaubende Wanderweg zwischen Lårdal und Dalen in Telemark eröffnet. Ein grosser Teil des Weges führt am Bergrand… Read more
Lårdalstigen
Wanderangebote im Setesdal
Das Tal Setesdal ist eine dünn besiedelte Gegend mit weiten Flächen zur Erholung: vom sanften Tiefland im Süden bis zum Hochgebirge im Norden.
Der "Gloppefoss" ist einer der höchsten Wasserfälle im Setesdal. Hohe Wasserführung besonders im Sommerhalbjahr, selbst in Trockenjahren. Read more
Tagestour zum Wasserfall Gloppefoss in Valle
Erhalten Sie einen ersten Eindruck vom Hochgebirge. Ausgangspunkt ist das Zentrum Hovdens und Sie erreichen den Gipfel in einer Stunde. Die Tour ist… Read more
Hartevassnuten - Rundweg 4 oder 7 km
Select
    Show Details
    Statens Kartverk, Geovekst og kommuner - Geodata AS

    Wanderkarten finden Sie auf www.geobuchhandlung.de.

    Anreise und Mobilität vor Ort

    • Hiking Telemark by boat

      Mit der Fähre

      Es gibt auch gute Fährverbindungen von Deutschland und Dänemark nach Kristiansand und Larvik (mit Fjord Line und Color Line) sowie nach Langesund (mit Fjord Line).

    • Hiking Telemark car

      Mit dem Auto

      Südnorwegen lässt sich problemlos mit dem Auto erreichen. Die zwischen Kristiansand und Bergen gelegene Nationalstraße RV9 führt durch das ganze Setesdal, während die E134 die wichtigste Straße in der Telemark ist.

    • Hiking Telemark train

      Mit dem Zug

      Die Norwegische Bahn (NSB) hält an mehreren Orten in der Telemark.

      Werbung: Preise und Fahrpläne finden Sie auf der Website von NSB.

    • Telemark/Setesdal bus

      Mit dem Bus

      Die Expressbusse von NOR-WAY Bussekspress fahren von Oslo, Bergen, Stavanger und anderen Städten in die Telemark und ins Setesdal.

    • Telemark/Setesdal plane

      Mit dem Flugzeug

      Südnorwegen hat einen internationalen Flughafen in Kristiansand, mit regelmäßigen Flügen in die mehrere europäische Städte.

      Ein weiterer Flughafen mit internationalen Flugverbindungen ist Torp Sandefjord.

    Sicherheit in den Bergen

    Neun einfache Faustregeln für sicheres Heimkehren:

    Norwegen ist ein einzigartiges Trekking-Eldorado mit unberührten Landschaften, Bergen, Tälern und Fjorden. Bevor Sie sich ins Abenteuer stürzen, werfen Sie einen Blick auf diese Tipps:

    1. Informieren Sie andere über Ihre Wanderroute.
    2. Passen Sie die geplante Route Ihrer Kondition an.
    3. Achten Sie auf Wetterprognose und Lawinenwarnungen.
    4. Stellen Sie sich auch bei Kurztouren auf Schlechtwetter und Frost ein.
    5. Bringen Sie Ausrüstung, um sich selbst und anderen zu helfen.
    6. Wählen Sie sichere Routen. Erkennen Sie Lawinengebiete und unsicheres Eis.
    7. Nutzen Sie Karte und Kompass. Kennen Sie immer Ihre Position.
    8. Drehen Sie im Zweifelsfall rechtzeitig um – das ist keine Schande.
    9. Teilen Sie sich die Kräfte ein. Suchen Sie bei Bedarf eine Unterkunft.

    Lesen sie die detaillierte Beschreibung des Bergkodex.

    Your Recently Viewed Pages

    Zurück zum Anfang