Dynamic Variation:
Offers
Choose Language
Search & Book Sponsored Links
Search
or search all of Norway
Krosoobanen over Rjukan
Krossobanen.
Photo: Ian Brodie / Visitrjukan.com
Campaign
Course
Event
Partner
Media
Meetings
Travel Trade
Ad

Erfahren Sie mehr über die Geschehnisse, Erfindungen und Menschen, die Rjukan und Notodden auf die Liste für UNESCO-Weltkulturerbe gebracht haben.

Bereits zu Anfang des 20. Jahrhunderts stellte Norsk Hydro in Notodden und Rjukan mit dem selbst entwickelten Birkeland-Eyde-Verfahren Mineraldünger her – als erstes Unternehmen der Welt! Dies leitete nicht nur die moderne industrielle Revolution in Norwegen ein. Der Kunstdünger revolutionierte auch die weltweite Nahrungsmittelproduktion und legte den Grundstein für Norwegens Weg von einem der ärmsten zu einem der reichsten Länder Europas.

Production factory.

Vemork maskinhallen Ian Brodie.
Photo: Visit Telemark

Top 5 Erlebnisse in der Weltkulturerbestätte

  1. 1. Vemork Kraftwerk & Saboteurpfad

  2. Das Wasserkraftwerk Vemork am Wasserfall Rjukanfossen wurde im Herbst 1911 fertig gestellt und war zu dieser Zeit das größte Kraftwerk der Welt. Es wurde Schauplatz einer der wichtigsten Sabotage-Missionen im 2. Weltkrieg, als norwegische Saboteure die Nationalsozialisten daran hinderten, das für die Herstellung der Atombombe benötigte schwere Wasser zu entwickeln. In den alten Räumlichkeiten befindet sich heute das Norwegische Industriearbeitermuseum, wo Sie etwas über die norwegische Industrie- und Kriegsgeschichte lernen können. Der Weg, den die Widerstandkämpfer für die Sabotageaktion nutzten, ist heute ein markierter Wanderweg.

  3. 2. M/F Storegut

  4. Die Eisenbahnfähre M/F Storegut transportierte einst Zugwaggons mit Kunstdünger von Rjukan nach Tinnoset, sodass dieser von Notodden aus auf den Weltmarkt gelangen konnte. Die M/F Storegut ist heute ein geschütztes Objekt und steht als Teil des Industrieerbes Rjukan-Notodden auf der UNESCO-Welterbeliste.

  5. 3. Krossobanen

  6. Die Krossobahn („Krossobanen“) ist Nordeuropas älteste Drahtseilbahn und bringt Sie in fünf Minuten von Rjukan bis zum Fuß der Hardangervidda. Sie können sowohl Fahrrad als auch Ski mit der Krossobahn nach oben nehmen – um nur zwei Beispiele für Naturerlebnisse auf der Hardangervidda zu nennen. Die Bahn wurde 1928 als Geschenk von Norsk Hydro gebaut, damit die Bewohner von Rjukan in den Wintermonaten die Sonne sehen konnten. Heute ist die Krossobahn eine Touristenattraktion, die das ganze Jahr über täglich geöffnet ist.

  7. 4. Telemark-Galerie und Lysbuen Industriemuseum

  8. Die Telemark-Galerie und das Lysbuen Industriemuseum befinden sich in Notodden und zeigen Kunst und Industriegeschichte seit Beginn des letzten Jahrhunderts. Die Telemark-Galerie ist eine Kunstsammlung mit Bildern aus dem goldenen Zeitalter der Energiegewinnung und Industrie in der Telemark. Das Industriemuseum erzählt die Geschichte der größten norwegischen Erfindung seinerzeit, den Mineraldünger, und gibt Einblick in die Ereignisse, die Notodden und Rjukan zur UNESCO-Weltkulturerbestätte machten.

    View from the bog dam

    Telemark-Galerie, Lysbuen Industriemuseum und Tinfos Kraftwerk.
    Telemark.
    Photo: Visit Telemark
  9. 5. Stadtrundgang in Notodden und Rjukan

  10. Erkunden Sie die berühmten Orte Notodden und Rjukan zu Fuß und erfahren Sie, wie sie Geschichte geschrieben haben. Nehmen Sie an einer geführten Tour teil oder erkunden Sie die Gegend auf eigene Faust. Es gibt empfohlene Routen mit Informationstafeln, die Geschichten über Sabotage, das schwere Wasser, den Tourismus von vor 100 Jahren, Entwicklungen der Industrie sowie Legenden aus der Gegend erzählen.

Your Recently Viewed Pages

Zurück zum Anfang

Ad
Ad
Ad
Ad