Dynamic Variation:
Book
Choose Language
Search & Book
Search
or search all of Norway
Flyfishing in Ål in Hallingdal Flyfishing in Ål in Hallingdal Happy fisher in Ål in Hallingdal
Flyfishing in Ål in Hallingdal Happy fisher in Ål in Hallingdal
Credits
Flyfishing in Ål in Hallingdal.
Photo: Trond Andersson
Campaign
Partner
Ad

Bergforelle mit Sauerrahmsoße

– klingt das nicht verlockend? Und besonders gut schmeckt der Fisch natürlich, wenn man ihn selbst gefangen hat. Vielleicht wollen Sie die Freude an Angeltouren weiterführen zu Ihren Kindern oder Enkelkindern. Ergreifen Sie die Chance! In Ål gibt es ungefähr 50 Angelseen und Flüsse, in denen man sein Angelglück versuchen kann. Petri Heil!
In Ål stehen Ihnen viele Flüsse und Bergseen im Wald und im Hochgebirge zum Angeln offen. Die meisten Seen sind leicht erreichbar, und der Weg dorthin bietet herrliche Naturerlebnisse. Wir empfehlen besonders das Bergsjø-Gebiet, das Iungsdal und das Fødal, wenn es Sie hoch in die Berge zieht.
Alle Angelgewässer sind auch auf den Karten über Reineskarvet und Veståsen/Sangefjell markiert.

Der See Hesttjørn im Ridal bei Torpo ist für Rollstuhlfahrer zugänglich und auch eine schöne Stelle für Familien mit kleinen Kindern.

Angeln Lizenz

Die regionale Angellizenz (Fiskekort) kann man bei vielen Stellen in Ål kaufen, u.a. in der Touristeninformation Ål und in den Sportgeschäften. In einigen von den Angelgebieten wird die Angellizenz auch an Kassen im Gelände und/oder auf dem Weg ins Gebiet hinein verkauft. Außerdem kann die Angellizenz auf www.inatur.no  sowie für einige der Gebiete per SMS gekauft werden (nur auf Englisch).
 

 

Angelsaison

Der Beginn der Angelsaison in Ål unterscheidet sich von Zone zu Zone ein wenig, und dasselbe gilt für den Zeitpunkt des Endes der Angelsaison. Das letzte Angeldatum ist der 1.9, 15.09 oder 19.09. Genaue Auskünfte erhalten Sie beim Kauf der Angellizenz in der Touristeninformation Ål.

Fischarten

Forellen gibt es in allen Angelzonen. In Zone 3 auf dem Veståsen und Zone 32 Nordre Øknevann gibt es auch Renken. Saiblinge gibt es in Zone 33 Øvre Vatsfjorden, Zone 15 Rødungen Nord und Zone 16 Rødungen Sør.

Eisangeln

Vatsfjorden und Rødungen Nord im Bergsjøarea gehören zu den besten Gewässern in Südnorwegen, in denen es sich herrlich eisangeln lässt. Im Januar ist das Eis meistens sicher. Doch vergewissern Sie sich lieber erst bei den Einheimischen, bevor Sie es ausprobieren! Angelkarten können Sie in einem im Angelrevier bereitstehenden Automaten lösen.
.

Fliegenfischen

Credits
A flyfishers world in a quiet river in Ål in Hallingdal.
Photo: Tin Linderud
In Ål gibt es viele gute Flüsse, die sich besonders zum Fliegenfischen eignen und einen abwechslungsreichen Fischbestand bieten. Kvinda und Holselva zählen zu den besten Flüssen in Ørretens rike, das nur zehn Minuten vom Zentrum von Ål entfernt ist. Wer seinen neuen persönlichen Rekord erreichen will, sollte sein Anglerglück in der Holselva probieren!
 

 

Die Hallingdalselva hat viele tiefe Stellen mit optimalen Voraussetzungen für Fliegenfischer. In den Sportgeschäften in Sundre finden Sie eine gute Auswahl an Fliegen und Angelgeräten. Ach ja, und lassen Sie sich nur nicht das Schlüpfen der Maifliege im Hallingdal-Fluss entgehen!
 

 

Your Recently Viewed Pages
Ad
Ad
Ad