Dynamic Variation:
Choose Language
Search

Die Olympiastadt Lillehammer

Olympiastadt, Tor zum Tal Gudbrandsdalen, Veranstaltungsort, Zentrum des Sports und der Kultur – Lillehammer ist ein Ort mit vielen Namen.

Lillehammer ist weithin als kulturelles Zentrum bekannt

Die Region hat zwei von drei norwegischen Literatur-Nobelpreisträgern hervorgebracht. Ihre Wohnhäuser in Aulestad und Bjerkebæk sind heutzutage der Öffentlichkeit zugänglich, und wecken die Geschichte vonBjørnstjerne Bjørnson und Sigrid Undset zum Leben.

The Lillehammer Painters ist ein weiteres Konzept, das mit Lillehammer als Kulturmetropole in Verbindung steht. Bekannte norwegische Maler besuchten die Stadt seit den 1880er-Jahren regelmäßig. Die Künstler blieben für kurze oder längere Zeit, und viele ihrer Malereien sind heutzutage im Kunstmuseum von Lillehammer  ausgestellt – zusammen mit zahlreichen anderen nationalen Schätzen. Jakob Weidemann war ebenfalls ein in Lillehammer ansässiger Maler, und das Museum beherbergt einige seiner Werke.

Weitere Bilder von Weidemann sind zudem in Maihaugen zu sehen, einem Freilichtmuseum, das 200 Gebäude, Ausstellungen und Restaurants, sowie Abenteuer für alle Altersgruppen zu bieten hat. Maihaugen ist Norwegens größtes Freilichtmuseum außerhalb von Oslo und liegt nur wenige Gehminuten von Lillehammers renommierter Einkaufsstraße entfernt. 

Zentrum für Veranstaltungen

Zu den kulturellen Highlights Lillehammers gehören nicht nur bekannte Museen wie Maihaugen, das Norwegische Olympiamuseum und das Kunstmuseum. Jedes Jahr ist die Stadt Austragungsort des größten Literaturfestivals in der nordischen Region, des Dølajazz Festivals, und kultureller Versammlungen in Verbindung mit Sportveranstaltungen. Hinzu kommt eine große Auswahl an Konzerten, Produktionen und Theateraufführungen. Darüber hinaus hat sich die Stadt zu einer regional treibenden Kraft im Filmbereich entwickelt, nicht zuletzt durch die norwegische TV-Serie Lilyhammer.


Sport und Aktivitäten in der Olympiastadt

"The decision is Lillehammer" – die Olympischen Spiele sind nach wie vor wichtig für die Region. Heutzutage entscheiden sich immer mehr Sportler für Lillehammer, um dort zu leben, zu studieren, oder zu trainieren. 
Die Wintersportregionen Sjusjøen, Kvitfjell, Hafjell, Skeikampen und Gålå sind bequem zu erreichen und bieten hervorragende Schneebedingungen und fantastische Möglichkeiten zum Skifahren. Im Sommer können Besucher hier das vielseitigste Gebiet für Radfahrer in Norwegen genießen.  

Sie müssen aber kein Top-Athlet sein, um von all dem zu profitieren. Die Wege, Strecken und Pisten, die von Spitzensportlern so geschätzt werden, sind für jeden leicht zugänglich. Es ist genug Platz für alle da.

Das Tor zum Gudbrandsdalen 

Durch ihre Lage am südlichen Ende des Gudbrandsdalen und an Norwegens größtem See, dem Mjøsa, eröffnet einem die Stadt eine einzigartige Welt der Naturerlebnisse – ganz gleich, ob Sie Geschwindigkeit und Action beim Rafting durch Stromschnellen bevorzugen, oder eher den Frieden und die Ruhe in den Bergen vorziehen. Mit Jotunheimen auf der einen Seite des Gudbrandsdalen und Rondane auf der anderen, ist Lillehammer außerdem ein idealer Ausgangspunkt für das Wandern, Angeln und Jagen in einer der beliebtesten Berglandschaften Norwegens.

Erfahren Sie mehr über die Region Lillehammer.