Dynamic Variation:
Book
Choose Language
Search & Book
Search
or search all of Norway
Cycling in Tromsø Cycling in Tromsø
Credits
Tromsø.
Photo: Eivind Gagnat/Tromsø Outdoor
Campaign
Partner
Media
Meetings
Travel Trade

Radurlaub im Land der Mitternachtssonne

Der Sommer in Nordnorwegen ist kurz, aber voller Leben. Wenn die Mitternachtssonne die Landschaft in ihr warmes Licht hüllt, können Sie die traumhafte Umgebung mit ihren Bergen, Fjorden, Inseln und Hochebenen rund um die Uhr mit dem Rad erkunden.

Radwandern an der Küste

Die Küsten eignen sich perfekt für den Straßenradsport. Weil die Hauptverkehrsadern ins Binnenland führen, hält sich der Verkehr in Grenzen. Und auch in der wildesten, steinigsten Landschaft verläuft die Straße stets an der Küste entlang. In jeder noch so kleinen geschützten Bucht verbirgt sich ein Dorf oder eine Siedlung, Schafe verfolgen die vorbeiziehenden Radfahrer mit ihrem erstaunten Blick und es gibt jede Menge kleine Museen, alte Kirchen und archäologische Stätten zu erkunden.

Jeder einzelne Küstenabschnitt hat seinen ganz eigenen Charakter: Die verborgene Insel Senja mit ihrer dramatischen Küste, das grüne Archipel Vesterålen mit Pottwalen und Papageientauchern, die zerklüfteten Gipfel und malerischen Fischerdörfchen der Lofoten-Inseln und die 20.000 Inseln und reiche Kulturgeschichte der südlich des Polarkreises gelegenen Region Helgeland.

Umwege lassen sich leicht einbauen: Radeln Sie zum nächsten Aussichtspunkt, unternehmen Sie eine Tour mit dem Kajak oder Boot, machen Sie einen Abstecher zu einem der Vogelfelsen oder nehmen Sie an einem Event aus dem prall gefüllten sommerlichen Kulturkalender teil. Die Überfahrt mit der Fähre zur nächsten Insel eignet sich perfekt für eine Kaffeepause. Auf den Inseln können Sie aus einer Vielfalt an charmanten Unterkünften wählen.

Radtouren durch die Wildnis und auf alpinen Radwegen

Im hohen Norden befindet sich das Finnmarksvidda-Plateau – eine ausgedehnte, unberührte Heidelandschaft mit kleinwüchsigen Weiden und Birken. Radeln Sie auf fast verborgenen Wegen durch die malerische, hügelige Landschaft. Gut möglich, dass Sie Ihr Rad auch mal über einen rauschenden Fluss oder eine Sumpfwiese tragen müssen: So ist das auf einer Radtour durch die Wildnis! Schlafen Sie in rustikalen Berghütten, schwitzen Sie in der Sauna und tauchen anschließend im Fluss ab, bevor Sie zum Abendessen Rentierfleisch probieren.

Weiter südlich, wo sich mächtige Berge aus den Fjorden erheben, führen Radwege die steilen Felsen hinab, die nichts für schwache Nerven sind. Auch um den Lyngenfjord herum warten spannende Wege mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden auf Sie. Hier sind vor allem der durch den Kiefernwald bei Skibotn führende Trail oder der Cross-Mountain-Pfad Lavka zu nennen. Ferienbungalows, kleine Pensionen und Hotels am Fjord garantieren Ihnen einen erholsamen Schlaf. Außerdem gibt es mehrere gemütliche Lokale.


Angebote für Radfahrer in Nordnorwegen

Drei- oder fünftägiger Mountainbike-Trip auf der Hochebene Finnmarksvidda

Sanfte Hügel und weite Ebenen, fast unsichtbare Pfade durch das Heidekraut und rauschende Flüsse. Mit einem stabilen Mountainbike können Sie die unberührte Wildnis der Hochebene Finnmarksvidda – die Heimat der samischen Rentierhirten – erkunden

Sie werden von einem Guide begleitet, der auch ausgezeichnet kochen kann und einen Werkzeugkasten bereitstellt. Übernachtet wird in rustikalen, aber gemütlichen Berghütten.

Preis: Ab NOK 6900 (ca. 772 Euro) pro Person inklusive Fahrradmiete, Guide und Mahlzeiten. Geeignet für Personen mit durchschnittlicher Fitness und Erfahrung.


Radfahren auf den Vesterålen

Erleben Sie spektakuläre Fjorde, grüne Berge, dramatische Gipfel und weiße Sandstrände von Ihrem Fahrradsitz. Die Radwege auf den Vesterålen führen durch die unverwechselbare Küstenkultur Nordnorwegens.

Das abwechslungsreiche Gelände ist meist flach, die Straßen praktisch verkehrsfrei. Der Reiseveranstalter Huset på Yttersiden kann Ihnen geeignete Radrouten empfehlen, die auch mit anderen Freizeitaktivitäten kombinierbar sind. In Stokmarknes können Sie Fahrräder mieten.


MTB-Challenge Offroad Finnmark in der Wildnis der Finnmark

Der Mountainbike-Wettbewerb Offroad Finnmark findet zwischen 28. Juli und 5. August 2017 statt.

Hunderte erfahrene Amateur-Mountainbiker stellen sich der Herausforderung. Das Rennen zählt zu den härtesten MTB-Wettbewerben der Welt. Es windet sich durch das heikle Gelände der Wildnis der Finnmark und verläuft über unwegsames Gebiet sowie durch Bäche und Flüsse.


Radrundfahrt auf der Insel Senja: 8 Tage

Diese Tour beginnt und endet in der arktischen Stadt Tromsø. Sie führt an die Küste mit ihren Bergen, Fjorden und Inseln, dann geht es mit der Fähre auf die Insel Senja, die mit ihrer herrlichen Landschaft besticht. Während der gesamten Tour werden Sie das besondere Licht und die Atmosphäre der Mitternachtssonne genießen können.

Im Rahmen der Tour haben Sie genügend Zeit, auf Gipfelwanderungen oder zusätzlichen Ausflügen die großartige Natur zu erkunden.

Preis: ab 9700 NOK (ca. 1087 Euro) pro Person inkl. 7 Übernachtungen, einigen Mahlzeiten (Frühstück, Lunchboxen und 5 Abendessen), Karte und Tourbeschreibung. 250 NOK Ermäßigung bei Buchung vor dem 1. Juni 2017.


Singletrails und Flowrides beim Lyngenfjord

Fahren Sie auf flowigen und technischen Trails während eines einwöchigen MTB-Trips in der Region Skibotn beim Lyngenfjord. Das Gebiet ist sehr trocken, die Himmel klar. Die Landschaft ist von Gletschern geprägt und bietet Panoramablicke über Fjorde und Gipfel.

Während der Tour für 5-8 Personen übernachten Sie im Arctic Lyngen Seacamp, umgeben von hohen Bergen.

Preis: ab 15.750 NOK p.P. inklusive einwöchiger Radtour in den Lyngenalpen mit Guide, Unterkunft, Transport und Verpflegung.


Top-Reiseziele für Radfahrer in Nordnorwegen
Die traumhaft schöne, grüne Inselgruppe Vesterålen, die vom Massentourismus verschont geblieben ist, bietet abwechslungsreiche und leicht zu… Read more
Vesterålen
Das als Tor zur Arktis bekannte Tromsø ist der Ausgangspunkt für Radtouren zur Insel Senja. Die beliebteste Strecke führt direkt an der ungezähmten… Read more
Tromsø und Senja
Die 1800 Meter hohen Lyngenalpen beheimaten traumhafte Kiefernwälder, felsige Bergpässe und würzig duftende Heidelandschaften. Mountainbiker, die… Read more
Lyngenfjord
Entdecken Sie die Hochebene Finnmarksvidda, eine riesige Naturlandschaft, in der Rentiere frei umherstreifen. Mit dem Offroad-Bike können Sie alten… Read more
Alta und die Finnmark
Angebote für Radfahrer in Nordnorwegen
The Finnmarksvidda mountain plain covers a huge area so we need to count on relatively long days of up to 6-7 hours including a lunch break, in at… Read more
Tour de Finnmarksvidda - 3 days
Von der lebhaften Stadt Tromsø, umgeben von Bergen, Fjorden und Inseln, beginnt eine schöne Radtour durch eine schöne und… Read more
Senja - Rundfahrt mit dem Rad
Das Festivalzentrum befindet sich in Alta – der größten Stadt in der Finnmark, gelegen am herrlichen Altafjord. Mit einer großen Eröffnungsfeier… Read more
Bike/Fahrrad-Festival Onroad und Offroad Finnmark 28. Juli - 5. AUGUST 2017
Sie können für sich eine angemessene Tagesroute, die auf ihre Konditionen zugeschnitten ist, auswählen; und dabei so intensiv wie möglich die Region… Read more
Fahrradfahren auf Vesterålen
Click to activate
Select
    Click to activate

    Anreise und Mobilität vor Ort

    • Mit dem Flugzeug

      Mit dem Flugzeug

      Es gibt Flughäfen in Bodø, Harstad/Narvik, Tromsø, Alta, Kirkenes und Longyearbyen sowie 20 Flughäfen mit kurzen Landebahnen. Die Reisezeit von Oslo nach Tromsø dauert etwa eine Stunde und 45 Minuten.

    • Mit dem Schiff

      Mit dem Schiff

      Eine weitere Möglichkeit sind die Hurtigruten-Schiffe, die an 25 Häfen in Nordnorwegen festmachen, einschließlich Vesterålen, Tromsø, Hammerfest, Nordkinn und Kirkenes.

    • Mit dem Auto

      Mit dem Auto

      Auch mit dem Auto lässt sich die malerische Landschaft Nordnorwegens gut erkunden – doch denken Sie daran, dass die Städte oft weiter voneinander entfernt sind, als man annehmen könnte. Mietwagen gibt es in allen Flughäfen Nordnorwegens.



    Mehr erfahren

    Your Recently Viewed Pages