Dynamic Variation:
Book
Choose Language
Search & Book
Search
Summit tour in Romsdal Summit tours in Romsdal
Credits
Summit Tour, Romsdal.
Photo: Romsdal Adventure
Campaign
Partner
Media
Meetings
Travel Trade
Ad

„Wenn ich oben auf dem Berg das Grinsen auf den Gesichtern der Menschen sehe, weiß ich, dass ich den richtigen Beruf gewählt habe“, sagt Tommy Soleim, ein Skiführer im Romsdal. Seit vier Jahren bietet er zusammen mit seiner Frau unter dem Namen Romsdal Adventure Unterkunft, Verpflegung, Gipfeltouren sowie Berg- und Skiführungen an.

Text: Ingrid Kvande

Die Villa am Fuße der Berge

Am Esstisch in der Villa Vengetind in Isfjorden in der Kommune Rauma wurde schon so manche schöne Erinnerung an spannende Touren ausgetauscht – untermalt von begeisterten Lobreden auf Norwegisch und in anderen Sprachen. Hohe schneebedeckte Berge und blaue Fjorde, so weit das Auge reicht, das Smartphone voller Bilder für jede Menge Likes – wie sollte man so einen Tag besser abschließen als bei gutem Essen und in netter Gesellschaft, um sich auf die Abenteuer des nächsten Tags vorzubereiten?

Aktivurlauber lieben die norwegischen Berge, und immer mehr Touristen entscheiden sich für eine geführte Gipfeltour.

Internationale Besucher

„Wir haben eine erhöhte Nachfrage für die Wintersaison bemerkt, vor allem dieses Jahr. Viele unserer Gäste, rund 40 Prozent, kommen aus dem Ausland. Vor kurzem verbrachte eine Gruppe aus Österreich und der Schweiz eine Woche Urlaub hier. Eine Gruppe Amerikaner blieb für 11 Tage“, erzählt Tommy. „Dank der internationalen Besucher sind wir und die Berge auch unter der Woche ausgelastet“.

COOL – oder?

Weitere Infos gibt‘s von:

Romsdal Adventure

Romsdal Lodge

Contrast Adventure

Viel Spaß bei Ihrer Tour! Doch achten Sie bitte immer auf Ihre Sicherheit und denken Sie daran: Es ist keine Schande, umzukehren, wenn dies erforderlich ist!

Topptur Romsdal
Credits
Topptur Romsdal.
Photo: Romsdal Adventure

Credits
Topptur Romsdal.
Photo: Romsdal Adventure

Die Tourenführer wissen, wann auf den verschiedenen Gipfeln im Romsdal besonders viel Betrieb herrscht. Wenn Sie ein paar Tage Zeit haben und Warteschlangen vermeiden möchten, können sie Ihnen den besten Zeitpunkt heraussuchen, um Ihnen eine optimale Tourerfahrung zu bieten.

Menschenmengen vermeiden

„Wenn unsere Gäste eine Woche oder mehr hier verbringen, können wir gut vorausplanen, um Menschenmengen zu vermeiden. Wir wissen zum Beispiel, welche Berge vor allem samstags und sonntags im März und April angesteuert werden. Deshalb bietet es sich an, diese Touren an einem Montag zu unternehmen; dann haben wir den Berg fast für uns allein“, sagt Tommy. 

Optimale Schneeverhältnisse

Romsdal Adventure hat ein großes Interesse an Gipfeltouren im Romsdal festgestellt. Daher wurde die Gästekapazität in der Villa Vengetind von 12 auf 20 erhöht. 

„Romsdal ist besonders wegen des Kontrasts zwischen dem Fjord und den Bergen beliebt. Außerdem besteht hier eine hohe Schneesicherheit. Selbst wenn es in den umliegenden Regionen nicht so viel schneit, ist Ihnen in Isfjord, Måndalen und Innfjorden jede Menge Schnee sicher. Als Reiseführer wissen wir, wo die besten Schneeverhältnisse sind, und können unseren Gästen daher ein gutes Preis-Leistungsverhältnis bieten.

Romsdal
Credits
Romsdal.
Photo: Kristin Rydland Fjøsne

Credits
Romsdal.
Photo: Kristin Rydland Fjøsne

Gutes Preis-Leistungsverhältnis

Tommy ist überzeugt, dass ein gutes Preis-Leistungsverhältnis der wichtigste Grund dafür ist, warum immer mehr Menschen sich für Touren mit Reiseführer entscheiden.

„Geführte Touren nehmen definitiv zu und werden immer mehr geschätzt. Touristen von heute möchten ihre Zeit vor allem sinnvoll verbringen. Wer ein paar Urlaubstage oder ein langes Wochenende in den Bergen plant, möchte die allerbesten Erfahrungen mitnehmen. Mit einem Reiseführer haben Sie bessere Chancen, gute Schneeverhältnisse vorzufinden. Und auch was die Themen Sicherheit und Lawinengefahr anbelangt, sind Sie bei uns besonders gut aufgehoben. Bei uns können sich darauf verlassen, die beste Tourerfahrung zu bekommen, die zum Zeitpunkt Ihres Aufenthalts möglich ist“, erklärt Tommy zusammenfassend. 

Von Nittedal nach Romsdal

Kristin Rydland Fjøsne hat schon viele Bergtouren in ganz Norwegen unternommen. Letztes Jahr wanderte sie zusammen mit sieben Freundinnen von Nittedal nach Romsdal, um die ultimative Wochenendtour zu erleben. Sie wollten es wissen – und zwar auf typisch norwegische Art!  

„Wir kamen mit dem Auto an und folgten der Bahnlinie von Dombås nach Åndalsnes durch eine wunderschöne Landschaft.“ Diese Bahnstrecke wurde vom Lonely Planet als eine der besten der Welt bezeichnet. „Vor der Rückkehr in unseren Alltag in Ostnorwegen wollten wir ein paar Gipfel erobern“, erklärt Kristin.

Romsdal
Credits
Romsdal.
Photo: Romsdal Adventure

Credits
Romsdal.
Photo: Romsdal Adventure

Die Berge Skarven und Blånebba

Die begeisterten Urlauberinnen übernachteten in der Villa Vengetind. Von dort machten sie sich auf ihre Touren auf, mal mit und mal ohne Reiseführer.

„Am ersten Tag machten wir uns zum Skarven auf, der 1062 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Wir hatten keinen Reiseführer dabei. Alles ging gut, obwohl wir nicht mit der Umgebung vertraut waren. Auf unserem Ausflug zum 1320 Meter über dem Meeresspiegel liegenden Blånebba wurden wir von Tommy Soleim begleitet. Wir hatten uns für eine geführte Tour entschieden, um uns sicher zu fühlen, und Tommy war ein hervorragender Bergführer“, erzählt Kristin. „Unsere Tage im Romsdal waren unvergesslich.“

Herrlicher Blick aufs Meer

„Die Gipfel zu erreichen, war einfach unbeschreiblich. Wir hatten einen fantastischen Fernblick über den Fjord, das Meer und den sich durchs Tal schlängelnden Fluss Rauma. Um uns herum waren überall schneebedeckte Gipfel, während unten im Fjord Frühling herrschte mit weidenden Schafen und durchs grüne Gras springenden Lämmchen.

Vom Blånebba aus sahen wir die steile Klippe des Trollvegen und die am Meer gelegene Stadt Molde. Das waren einige der besten Touren, die ich je erlebt habe, weil wir sowohl Fjorde als auch den Ozean sehen konnten. Auf einem Gipfel anzukommen, ist ein tolles Gefühl, aber der Blick aufs Meer ist einfach unschlagbar“, findet Kristin. Inzwischen hat sie sich Tourenskier angeschafft und bereitet sich für eine Saison mit steileren Aufstiegen und rasanteren Abstiegen vor.

Lange Saison

Im Romsdal herrscht nicht nur Schneesicherheit, sondern auch eine ungewöhnlich lange Skisaison. Die alpine Gipfeltour-Saison dauert von Mitte Januar bis zum ersten Wochenende im Juni an. Der Höhepunkt findet zum Ende der Saison statt mit dem Trollstigen-Plateau als Ausgangspunkt für das Romsdal-Adventure-Team.

„Zuerst fahren wir den Trollstigen hoch. Das allein ist schon eine Erfahrung wert! Dann stellen wir den Wagen ab und schnallen uns die Skier an. An dieser Stelle befinden wir uns bereits 800 Meter über dem Meeresspiegel. Für welchen der vielen hohen Gipfel um uns herum sollen wir uns entscheiden? Und wenn wir zurückkommen, ist Chillen angesagt – natürlich in Sandalen! Schließlich ist Sommer… Ein toller Kontrast!“ lacht Tommy.


Mehr erfahren


Ad
Ad
Ad