Dynamic Variation:
Book
Choose Language
Search & Book
Search
Copy of Anders Hovde Copy of Anders Hovde MCopy of Anders Hovde
Copy of Anders Hovde MCopy of Anders Hovde

Die Wasserfallwunder von Åmotan

muteplay/pauseplay/pause
Campaign
Partner
Media
Meetings
Travel Trade
Ad

Einige der höchsten Wasserfälle der Welt tosen in Sunndal in der Provinz Møre og Romsdal. Hier entdecken Sie einen der letzten norwegischen Geheimtipps: das einzigartige Naturphänomen von Åmotan. Diese Sehenswürdigkeit ist bei Norwegern noch ziemlich unbekannt, hat sich bei niederländischen Touristen aber schon herumgesprochen.

Åmotan – kombinieren Sie die Kraft von fünf Flüssen

Die Natur – in all ihrer Unberechenbarkeit – hat hier die verschiedensten Elemente in eine harmonische Landschaft gegossen: steile Berggipfel, Moore und Terrassen mit komplexen Flussläufen und fünf aufeinander treffenden Wasserwegen.

Drei dieser Flüsse bilden prächtige und üppige Wasserfälle und fließen bis hinunter nach Åmotan bei Jenstadjuvet (südlich von Gjøra in Sunndalen).

Wasserfälle

Jeder der drei Wasserfälle ist atemberaubend. Neben dem Reppefallet und dem Lindalsfallet (jeweils rund 110 Meter) beeindruckt der 156 Meter hohe Svøfallfallet. Wirklich spektakulär ist jedoch das tosende Zusammenspiel der Wasserfälle von Åmotan.

„Es ist ein ganz besonderer Anblick, auch wenn ich denke, dass Lindalsfallet der schönste Wasserfall ist. Er sieht aus wie ein amerikanischer Canyon“, sagt der Reiseführer Anders Hovde. In diesem Video teilt Hovde seine Eindrücke über Åmotan.

Geführte Wasserfall-Wanderungen finden im Juli und August jeden Donnerstag statt. Das dreistündige Abenteuer beginnt bei Sunndalsporten auf Gjøra. Die Gegend ist gut gekennzeichnet. Wenn Sie Åmotan lieber auf eigene Faust zu erkunden möchten, finden hier weitere Informationen.

Sunndalen - Åmotan
Credits
Sunndalen.
Photo: Oddgeir Visnes

Credits
Sunndalen.
Photo: Oddgeir Visnes

International bekannt

„Jedes Jahr besuchen 5000 bis 6000 Touristen Åmotan, obwohl der Ort in Europa scheinbar berühmter ist als in Norwegen – mehr als die Hälfte der Touristen kommen aus dem Ausland“, sagt Hovde.

Einer der Gründe: Åmotan wurde auf mehreren internationalen Blogs und Websites vorgestellt.

„Wir haben so viele spannende Dinge über Åmotan gelesen und gehört, dass wir es einfach sehen mussten. Und es ist wirklich erstaunlich!“, schwärmen Bert und Marie Jeanne Hogenberg, zwei Rentner aus den Niederlanden. Die Hogenbergs fahren mit dem Wohnmobil durch Norwegen, und Åmotan lag auf ihrer Route.

Ekteparet Bert og Marie
Credits
Ekteparet Bert og Marie.
Photo: Oddgeir Visnes

Credits
Ekteparet Bert og Marie.
Photo: Oddgeir Visnes

Ab in den Canyon

Am besten erlebt man Åmotan in der Schlucht. Einmal in die Nähe der Wasserfälle gelangen, das tosende Wasser hören, die Gischt spüren und die Kraft der Natur fühlen... Erlebnisse, die man nie mehr vergessen wird.

Denken Sie aber daran, vorsichtig zu sein. Tragen Sie robuste Wanderschuhe und folgen Sie den Wegweisern. Sie werden die Flüsse auf Brücken überqueren, die steilsten Abschnitte sind mit Ketten gesichert.

Schulweg

Bis 1953 gingen Kinder aus Lundli südlich der Schlucht auf diesem Weg zur Schule. Um die Schule in Svisdal zu erreichen, mussten sie einen steilen Weg hinuntergehen, den Fluss auf einer schmalen, felsigen Hängebrücke überqueren und einen weiteren, steilen Hügel hinaufwandern.

Hengebru
Credits
Hengebru ved Åmotan.
Photo: Oddgeir Visnes

Credits
Hengebru ved Åmotan.
Photo: Oddgeir Visnes

Unzählige Wasserfälle

Die zahlreichen Wasserfälle in Sunndal werden derzeit vom Nationalparkzentrum kartographiert. Dadurch sollen alle schönen Wasserfälle der Umgebung ins Rampenlicht kommen.

„Im Moment weiß niemand, wie viele Wasserfälle es in Sunndal gibt, aber bald werden wir einen guten Überblick haben“, erklärt Gunn Signe Aarnes, Mitarbeiterin des Sunndal Nationalparkzentrums.

Der größte Wasserfall Europas

Viele Wasserfälle sind schon bekannt, und einige gehören zu den zehn größten der Welt.

Der berühmteste ist der Vinnufossen, auch bekannt als Vinnufallet, östlich von Sunndalsøra. Laut der World Waterfall Database ist er Europas Wasserfall mit der größten Fallhöhe (865 Meter!). Der Vinnufossen besteht aus vier getrennten Stufen – die längste ist eindrucksvolle 420 Meter lang.


Mehr erfahren

Your Recently Viewed Pages
Ad
Ad
Ad