REISEWARNUNG! Wichtige Informationen über die Coronavirus-Situation in Norwegen.
Dynamic Variation:
Offers
x

There was not an exact match for the language you toggled to. You have been redirected to the nearest matching page within this section.

Choose Language
Toggling to another language will take you to the matching page or nearest matching page within that selection.
Search & Book Sponsored Links
Search
or search all of Norway

ÅNDALSNES

Die Bergsteiger-Hauptstadt

Scrollen Sie hinunter und lassen Sie sich inspirieren oder legen Sie gleich los mit der Reiseplanung

Rampestreken, Romsdalseggen in Åndalsnes .
Photo: Small World Production / Shutterstock
Rampestreken, Romsdalseggen in Åndalsnes .
Photo: Small World Production / Shutterstock

Bereit für ein einzigartiges Naturerlebnis im nördlichen Fjord Norwegen?

Beginnen Sie Ihr Abenteuer mit einer Wanderung in bis zu 550 Meter Höhe über dem Meeresspiegel – zur Aussichtsplattform Rampestreken.

Rampestreken, Romsdalseggen in Åndalsnes .
Photo: Small World Production / Shutterstock
Rampestreken, Romsdalseggen in Åndalsnes .
Photo: Small World Production / Shutterstock

Ganz so hoch brauchen Sie für eine tolle Aussicht aber gar nicht zu steigen. Bei dieser Sicht sieht man das typische „Alpendorf am Fjord“ auf einmal ganz anders ...

Um den Panoramablick in seiner ganzen Pracht zu genießen, erklimmen Sie die steinernen Stufen der Romsdalstrappa bis zum Gipfel des Bergs Nesaksla, der sich 708 Meter über dem Romsdalsfjord erhebt.

Romsdalstrappa in Åndalsnes .
Photo: Matti Bernitz / Visitnorway.com
Romsdalstrappa i Åndalsnes .
Photo: Matti Bernitz / Visitnorway.com

Der Abstieg vom Nesaksla ist übrigens auch der letzte Teil des Wanderpfads Romsdalseggen. Diese berühmte Strecke beginnt im Vengedalen, mit dem Bus 15 Minuten vom Stadtzentrum entfernt.

Die Aussicht ist spektakulär – und nicht nur von ganz oben. Wahrscheinlich hat der Lonely Planet sie deshalb als eine der „schönsten Wanderrouten der Welt“ bezeichnet.

Romsdalseggen in Åndalsnes .
Photo: Mattias Fredriksson Photography AB / Visitnorway.com
Romsdalseggen in Åndalsnes .
Photo: Mattias Fredriksson Photography AB / Visitnorway.com

Der Romsdalseggen ist für erfahrene Wanderer eine passende Herausforderung. Doch auch die leichtere Variante Litlefjellet (im Bild) bietet atemberaubende Aussichten. Dieser Aufstieg eignet sich sogar für Kinder.

Litlefjellet in Åndalsnes .
Photo: Øyvind Heen / Fjords.com
Litlefjellet in Åndalsnes .
Photo: Øyvind Heen / Fjords.com

Wie Sie sehen, hat sich Åndalsnes den Beinamen Bergsteiger-Hauptstadt nicht umsonst verdient! Auch wie wichtig den Einheimischen ihre Geschichte ist, werden Sie schnell merken.

Aber erstmal was für die Geschmacksnerven: Besuchen Sie das einladende Café Sødahlhuset, ganz in der Nähe vom …

Food at Sødahlhuset in Åndalsnes .
Photo: Sødahlhuset
Sødahlhuset in Åndalsnes .
Photo: Sødahlhuset

... Bergsteiger-Zentrum Norsk Tindesenter. Hier bekommen Sie spannende Einblicke in die stolze Bergsteiger-Geschichte der Stadt.

Das Besucherzentrum beherbergt auch ein interaktives Museum und die höchste Indoor-Kletterwand Norwegens. Nehmen Sie die Herausforderung an?

The Norwegian mountaineering centre in Åndalsnes .
Photo: Oddgeir Visnes / Møre og Romsdal Reiseliv
The Norwegian mountaineering centre in Åndalsnes .
Photo: Oddgeir Visnes / Møre og Romsdal Reiseliv

Ihnen ist Klettern mit Aussicht lieber? Dann begeben Sie sich auf eine Klettertour über die Via Ferrata Romsdalsstigen, Nervenkitzel und Bauchkribbeln inklusive.

Romsdalsstigen via ferrata in Åndalsnes .
Photo: Matti Bernitz
Romsdalsstigen via ferrata in Åndalsnes .
Photo: Matti Bernitz

Ein weiterer Adrenalinkick erwartet Sie bei der Fahrt über die elf weltberühmten Haarnadelkurven zur Hochebene Trollstigen.

Trollstigen in Åndalsnes .
Photo: Samuel Taipale / Visitnorway.com
Trollstigen in Åndalsnes .
Photo: Samuel Taipale / Visitnorway.com

Oben angekommen, genießen Sie von der Aussichtsplattform aus wunderschöne Architektur und einen unvergesslichen Panoramablick.

Übrigens: Wundern Sie sich nicht, wenn Sie Radfahrer den steilen Berghang hochfahren sehen.

Trollstigen in Åndalsnes .
Photo: Øyvind Heen
Trollstigen viewpoint .
Photo: Roger Ellingsen / Statens Vegvesen

Manch einer erlebt die Serpentinen eben lieber vom Sattel aus.

Ganz Taffe verlassen sich auf Rennrad, eisernen Willen und 100 Prozent Muskelkraft.

Andere wiederum freuen sich über die schöne Landschaft und überlassen den schwersten Teil gern dem E-Bike.

Cycling in Åndalsnes .
Photo: Hotel Aak
Cycling Trollstigen in Northwest .
Photo: Mattias Fredriksson / Visitnorway.com

Wer kein eigenes Rad hat, kann sich eins mieten, zum Beispiel im charmanten Hotel Aak – ein Besuch hier lohnt sich immer.

Genießen Sie die rustikalen hausgemachten Gerichte aus regionalen und saisonalen Zutaten. Oder schließen Sie sich einer geführten Tour an: nach Vingården Tuen, dem nördlichsten Weingut der Welt.

Dinner at hotel Aak in Åndalsnes .
Photo: Hotel Aak
Dinner at hotel Aak in Åndalsnes .
Photo: Hotel Aak

Es gibt Tage, da will man einfach nur die schöne Landschaft genießen, ohne sich auch noch sportlich zu betätigen – und die Raumabahn ist perfekt dafür.

Sie gilt als eine der schönsten Bahnreisen Europas.

Reisen Sie bei einem Tagesausflug durch die Märchenlandschaft von Åndalsnes bis nach Dombås oder Bjorli.

Zu den Highlights, die Sie unterwegs bewundern können, gehören der smaragdgrüne Fluss Rauma und die Kylling-Brücke (s. Abb.).

Kylling bridge in Northwest .
Photo: Johan Berge / Visitnorway.com
Kylling bridge in Northwest .
Photo: Johan Berge / Visitnorway.com

Auch an der berühmten Felswand Trollveggen kommen Sie vorbei.

Die höchste senkrecht abfallende Felswand Europas erstreckt sich rund 1700 Meter vom Fuß bis zum Gipfel, und der senkrechte Teil ist schwindelerregende 1000 Meter hoch!

Der unterhalb des Trollveggen gelegene Picknickbereich eignet sich wunderbar als Zwischenstopp, wenn Sie (mit Auto oder Fahrrad) die Hauptstraße entlangfahren.

Trollveggen in Åndalsnes .
Photo: Sergey Bogomyako / Shutterstock
Trollveggen in Åndalsnes .
Photo: Sergey Bogomyako / Shutterstock

Mit Einbruch der kalten Jahreszeit wird Åndalsnes zum verträumten Winterwunderland – und Mekka für Skitourengeher.

Der Berg Kirketaket ist einer der beliebtesten Gipfel, die es zu erobern gilt. Aber bitte benutzen Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit immer einen örtlichen Guide.

Ganz oben werden Sie mit einem herrlichen Blick auf die Winterlandschaft belohnt, die wie mit Zucker überzogen aussieht.

Sonnenschein, Pulverschnee und eine steile Abfahrt – was will man mehr?

Skiing in Åndalsnes .
Photo: Hotel Aak
Skiing in Åndalsnes .
Photo: Hotel Aak

Freuen Sie sich auf eine spannende
Urlaubserfahrung und erkunden Sie
Åndalsnes und den Nordwesten.

Planen Sie Ihre Reise

Romsdalseggen in Åndalsnes .
Photo: Mattias Fredriksson Photography AB / Visitnorway.com
Romsdalseggen in Åndalsnes .
Photo: Mattias Fredriksson Photography AB / Visitnorway.com

Erfahren Sie mehr

Profitieren Sie von diesen Top-Angeboten

Hier finden Sie eine Auswahl an den Anbietern, die mit Visit Norway kooperieren und Ihnen mit vollem Einsatz einen angenehmen Urlaub bereiten.

Your Recently Viewed Pages

Zurück zum Anfang

Photo:
Photo: