Dynamic Variation:
Book
Choose Language
Search & Book
Norway Now
Search
or search all of Norway

Flåm, Aurland in Sogn og Fjordande

Flåm

Kleines Dorf in gewaltiger Umgebung

Jahr für Jahr strömen unzählige Besucher nach Flåm. Kein Wunder – gehört das winzige Dörfchen doch zu den dramatischsten, spektakulärsten Orten, die Norwegen zu bieten hat.

Sie finden es im Aurlandsfjord, dem innersten Seitenarm des tiefsten und zweitlängsten Fjords der Welt, dem 204 Kilometer langen und 1308 Meter tiefen Sognefjord. Flåm ist umgeben von hohen Bergen, donnernden Wasserfällen und schmalen Tälern. Im Frühling und Sommer können Sie die großen Kreuzfahrtschiffe beobachten, die auf ihrem Weg zum Hafen durch den schmalen Fjord gleiten.

2014 wurde die Flåmbahn vom Reiseführer Lonely Planet als faszinierendste Bahnstrecke der Welt bezeichnet. Die Reise führt Sie von Flåm durch den Fjord bis hoch in die Berge. Während der 20 Kilometer langen Fahrt erleben Sie, wie Flüsse sich ihren Weg durch tiefe Schluchten bahnen, Wasserfälle von den steilen, schneebedeckten Bergen herabstürzen und Berghöfe sich wagemutig an steile Abhänge klammern.

Flåm ist ein guter Ausgangspunkt für Wanderausflüge in die nahegelegenen Berge, oder um den Aurlandsfjord und den Nærøyfjord zu erkunden. Der Nærøyfjord, der schmalste Fjord der Welt, ist auf der renommierten UNESCO-Welterbeliste aufgeführt – an seiner engsten Stelle misst er gerade mal 250 Meter. Sein ruhig fließendes Gewässer ist von riesigen, steilen Felswänden eingerahmt.

Empfehlenswert sind zudem das Angeln im Fluss Flåmselven oder Radtouren auf dem Rallarvegen („Bahnarbeiter-Weg“), der zu den beliebtesten und landschaftlich schönsten Radwegen Norwegens gehört.

Auch kulinarisch kommen Sie in Flåm auf Ihre Kosten und finden eine vielfältige Auswahl an regionalen und traditionellen Speisen. Probieren Sie in den Restaurants zum Beispiel Räucherschinken, Wild, Lamm, Lachs, Ziegenkäse, Obst und Beeren. Ægir, die örtliche Brauerei, ist in ganz Norwegen für ihr traditionell gebrautes Bier bekannt.

Photo stop by Kjosfossen Waterfall
Die Flåmbahn hält am Wasserfall Kjosfossen
Morten Rakke
Sinjarheim farm, Aurlandsdalen
Hof Sinjarheim im Tal Aurlandsdalen
Øyvind Heen - Fjords.com
Nærøyfjorden
Der Nærøyfjord
Øyvind Heen - Visitnorway.com
Stegastein
Aussicht vom Stegastein über den Aurlandsfjord
CH - Visitnorway.com
Ad

Aktivitäten

Übernachtung

Essen und Trinken


Anreise und Mobilität vor Ort

Mit dem Flugzeug:
  • Der nächste Flughafen befindet sich im rund 70 Kilometer entfernten Sogndeal, Haukåsen.
  • Von hier gibt es tägliche Verbindungen nach Oslo und Bergen, die beide knapp eine Stunde entfernt sind.
Mit dem Auto:
  • Von Bergen nach Flåm sind es 166 Kilometer; von Oslo über die E16 und Rv7 354 Kilometer.
  • Zwischen Flåm und Oslo oder Bergen fahren die Busse mehrere Male am Tag.
Mit der Bahn:
  • Flåm ist die letzte Hafenstation der berühmten Flåmbahn – eine der steilsten und landschaftlich schönsten ihrer Art.
  • Die meisten Züge zwischen Oslo und Bergen treffen in Myrdal auf die Flåmbahn.
  • Im Sommer von Mai bis Oktober fährt die Flåmbahn acht bis zehn Mal täglich, in der Wintersaison viermal am Tag.
Mit dem Schiff:
  • Das ganze Jahr hindurch fahren Personenfähren durch den von der UNESCO geschützten Nærøyfjord zwischen Flåm/Aurland und Gudvangen.
  • Im Sommer können Reisende mit Personenfähren zwischen Flåm und Balestrand und von dort nach Bergen reisen.
Ausflüge:
  • Flåm liegt am Ende des beliebten Radwegs Rallarvegen („Bahnarbeiter-Weg“). Die Strecke beginnt in Haugastøl, Finse oder Myrdal, je nachdem, wie weit Sie fahren wollen.


Auch das hat Flåm zu bieten

Und es gibt noch viel mehr zu erkunden – warum erst bis zum Urlaub warten, um zu entdecken, was Ihnen gefallen könnte? Legen Sie los und begeben Sie sich hier und jetzt auf Entdeckungsreise!

×

Mehr erfahren

Your Recently Viewed Pages
Ad
Ad
Ad