Dynamic Variation:
Book
Choose Language
Search & Book
Search
or search all of Norway
Fjellstua Ålesund Fjellstua Ålesund
Credits
Fjellstua Ålesund.
Photo: Arnfinn Tønnesen kh
Campaign
Partner
Ad

Die Stadt, die aus der Asche stieg

Hier trifft großartige Architektur auf die Fjordlandschaft. In Ålesund lernen Sie wilde Wikingergeschichten kennen, schlemmen frische Meeresfrüchte und genießen atemberaubende Ausblicke.

Englischer Originaltext: Olav Brekke Mathisen

Der Panoramablick vom Hausberg Ålesunds zeigt die Jugendstilstadt als weiße Perle, umgeben von türkisfarbenen Fjorden und viele kleine Inseln. Das spektakuläre Bild erstreckt sich über den ganzen Archipel, mit dem Atlantik als Bilderrahmen.

Dahinter türmen sich steile Berge, deren schneebedeckte Gipfel zu den Sunnmørsalpen gehören.

Laut dem Magazin National Geographic könnte „Ålesund als Kulisse für ein nordisches Märchen dienen – mit einer überraschend modernen Wendung“.

Feuer auf dem Dach, Engel im Haus

„Sie glaubten, dass es ein Zeichen von oben war“, erklärt der Historiker Einar Gustafson im Gespräch über den Namen von Ålesunds "Haus der Wunder" und über die Ereignisse, die die ganze Stadt in einer kalten Nacht im Jahre 1904 zerstörten.

Als Winter-Orkane durch die Stadt fegten, brach in der Fischkonservierungsfabrik ein Feuer aus, das sich schnell auf die umliegenden Häuser verteilte.

Die meisten Gebäude des Fischerdorfs waren aus Holz gebaut. In jener Nacht entfachten starke Winde ein wahres Flammeninferno.

Als der Morgen anbrach, hatten zehntausende Menschen ihre Häuser verloren. „Die Menschen suchten Schutz in der Nähe von Kirchen und Scheunen außerhalb der Stadt“, erzählt Gustafson. Nach dem Inferno, blieb nur ein einziges Haus stehen.

„Der Besitzer erzählte, dass er in der Nacht vor dem Feuer von einem Engel besucht wurde, der ihn zum Bleiben aufforderte. Und das tat er. Während das Feuer wütete, saß er in seinem Wohnzimmer und wartete, bis es vorbei war.“ Die Einheimischen nannten es danach "Das Haus der Wunder".

„Eigentlich lebte früher mein großer Großvater im Haus der Wunder. Vor ein paar Jahren übernachtete ich in dem Haus, um zu sehen, ob ich einen Blick auf den Engel erhaschen konnte. Aber ich schlief wie ein Stein, die ganze Nacht hindurch", erzählt Gustafson mit einem Lächeln im Gesicht.

Ålesund
Credits
Ålesund.
Photo: Terje Rakke/Nordiclife/Fjord Norway

Credits
Ålesund.
Photo: Terje Rakke/Nordiclife/Fjord Norway

Nach dem Brand wurde die gesamte Stadt mit starker Unterstützung des deutschen Kaisers Wilhelm II wieder aufgebaut, da ihm das Schicksal der Bewohner Ålesunds naheging.

Später arbeiteten mehr als dreißig Architekten zusammen, um die ganze Stadt aus Stein, Ziegel und Mörtel wieder aufzubauen.

Die Architekten ließen sich vom zeitgenössischen Jugendstil in ganz Europa inspirieren.

Die meisten Gebäude wurden in den folgenden drei Jahren gebaut und bilden zusammen die – von Besuchern geschätzte und von den Einwohnern geliebte – ungewöhnlich konsequente Architektur Ålesunds.

Dick, nicht fett: der beliebte Vetter des Dorsches

Ålesund könnte als Synonym für einen Feinschmeckerteller stehen: randvoll mit den begehrtesten Fischen der Welt. Besucher dürfen sich das ganze Jahr über die hohe Qualität der Produkte des Meeres freuen.

„Eigentlich war ich gerade auf dem Weg hinunter zum Hafen, um einige Garnelen zu kaufen", sagt der Gewinner des norwegischen Tourismuspreises, Bente Saxon.

Entlang des Kais, direkt im Stadtzentrum, präsentieren einheimische Fischhändler stolz ihren täglichen Fang.

Von Januar bis April ist die Saison für den saftigen Skrei bekannt. Diese spezielle Art des arktischen Kabeljaus wird eher als Delikatesse serviert, oft gemeinsam mit seinem Vetter und Artverwandten, dem Dorsch.

Ålesund hat eine lange Tradition in der Herstellung selbstgemachter Produkte. Dazu gehört etwa der "Klippfisk": Der getrocknete und gesalzene Kabeljau ist eine Spezialität, die als Grundzutat für das köstliche Gericht Bacalao dient.

Im Stadtzentrum finden Sie Cafés und idyllische Restaurants, die ihre Interpretation des traditionellen spanischen und portugiesischen Gerichts anbieten.

ÅlesundFoto: Fred Jonny Hammerø / Møre og Romsdal fylke

Ålesund
Credits
Ålesund.
Photo: Sverre Hjornevik/fjordnorway

Credits
Ålesund.
Photo: Sverre Hjornevik/fjordnorway

Bacalao-Feinschmecker sollten das Restaurant XL Diner im Herzen Ålesunds besuchen, das sich selbst für den "besten Bacalao Europas" rühmt.

Restaurants wie Søstrene Fryd bieten ein gehobenes Menü mit den besten regionalen, biologisch-dynamischen Produkten und einem starken Fokus auf Nachhaltigkeit und ökologisch sinnvolle Anbaumethoden.

Wenn der Sommer kommt, hat Bente Saxon einen persönlichen Favoriten:

„Nichts ist besser als frisch gekochte Garnelen und braune Krabben, die direkt vom Boot verkauft werden".

Ein perfekter Ort für einen romantischen Wochenendausflug.

418 Schritte zum perfekten Selfie

Auf dem Weg zu diesem Postkartenblick werden Sie einige Kalorien los – doch dieser Aussichtspunkt auf dem Berg Aksla, der über dem Stadtpark thront, ist jede Mühe wert.

Die beste Art, um dorthin zu gelangen? Man nimmt man die Treppen. „Das heißt: alle 418 von ihnen“, sagt Bente Saxon. 

„Der beliebteste Selfie-Spot liegt eigentlich schon auf halbem Weg nach oben, mit einem schönen verglasten Aussichtpunkt, der fast so aussieht, als würde er in der Luft schweben.“

Von der Spitze genießt man einen Panoramablick auf den Archipel, das Jugendstil-Stadtzentrum und die umliegenden Alpenlandschaften von Sunnmøre.

Nach 418 Schritten spürt man nicht nur die Beine, sondern oft auch Durst. Getränke und Snacks warten aber schon im Freiluftrestaurant und Café Fjellstua. Weiter geht es dann zum Atlantikpark, dem größtem Salzwasser-Aquarium Skandinaviens.

Der Meerespark bietet elf riesige Landschaftsaquarien, spannende tägliche Tauchshows und zwei offene Pools, in denen man Fische berühren kann.

"Nach Spannung fordernde Kinder holen große braune Krabben aus dem Wasser, berühren Seeigel und sehen der täglichen Fütterung von Lachsen, Heilbutten und großen Meeraalen zu", erklärt Bente Saxon.

Im Atlantikpark entdecken Sie hauptsächlich das marine Leben aus den Gewässern rund um Norwegen, aber hinter einem 25 Zentimeter dickem Glas lauern bizarre Kreaturen aus der Tiefsee sowie Spezies aus verschiedenen Meerestiefen.

Viewpoint at mount AkslaFoto: Arnfinn Tønnesen 

Wildvögel und Wikinger

Die meisten Sehenswürdigkeiten sind innerhalb von zwanzig Minuten zu Fuß erreichbar, aber es gibt auch Hunderte von exotischen Tagesausflügen. An der Küste finden Sie die kleine Insel Runde, wo nur 150 Menschen wohnen – gemeinsam mit einer halben Million von Vögeln!

Eine wirklich einzigartige Tierwelt erleben Sie in der Nistzeit von Februar bis August, wenn mehr als 80 Vogelarten auf Besuch kommen.

Auch ein Tagesausflug zur Trollstraße mit ihren Serpentinen, wunderschönen Wasserfällen und spektakulären Ausblicken ist mit dem Auto leicht machbar.

Die Sunnmørsalpen ragen zwei Kilometer aus den Fjorden empor und bilden ein einzigartiges Wandergebiet. Diese Kontraste – Meer, Fjorde und schneebedeckte Berge – finden Sie nirgendwo sonst auf der Welt.

Lassen Sie sich inspirieren

Finden Sie spannende Aktivitäten

Planen Sie Ihre Reise nach Ålesund

Alle Infos über Ålesund 

Weitere Stories aus Fjord Norwegen

Entdecken und genießen Sie die landschaftliche Pracht Fjord Norwegens

Übernachtung in Ålesund und Sunnmøre

×

Mehr erfahren

Your Recently Viewed Pages
Ad
Ad
Ad