Dynamic Variation:
Offers
x

There was not an exact match for the language you toggled to. You have been redirected to the nearest matching page within this section.

Choose Language
Toggling to another language will take you to the matching page or nearest matching page within that selection.
Search & Book Sponsored Links
Search
or search all of Norway
Rauma
Rauma.
Photo: Øyvind Heen / Visitnorway.com
Campaign
Course
Event
Partner
Media
Meetings
Travel Trade

Informationen, Statistiken und Trends zum Tourismus in Norwegen 2017

Wachstum in sieben aufeinander folgenden Jahren

Die Zahlen der Weltorganisation für Tourismus (UNWTO) zeigen, dass 2017 ein weiteres Rekordjahr für den norwegischen Tourismus war. Ein guter Sommer und eine relativ schwache norwegische Krone trugen zu dem profitablen Jahr bei. Die Zunahme der Touristen war hauptsächlich in den Sommermonaten zu verzeichnen. Die Regionen mit dem höchsten Wachstum waren Fjord Norwegen und Nordnorwegen.

Natur und Kultur

Ein Großteil der Touristen, die nach Norwegen kommen, sind eher an Aktivitäten als an Kultur interessiert. Die große Mehrheit kommt wegen der Landschaft und Erlebnissen in der freien Natur. Es gibt jedoch eine große Überschneidung bei Aktiv- und Kultururlaubern. Der typische Tourist möchte in Norwegen Spaß haben und Fjorde und Berge erleben, aber auch historische Orte besuchen, lokale Speisen und Getränke probieren und die lokale Lebensweise und Kultur kennen lernen.

Mehr kommerzielle Übernachtungen als je zuvor

Im Jahr 2017 gab es insgesamt 33,3 Millionen kommerzielle Übernachtungen, mehr als je zuvor, und eine Steigerung von 1% gegenüber dem Vorjahr. Die Zahl der Ankünfte internationaler Touristen* in norwegischen Hotels stieg um 2% auf 9,9 Millionen – 221.744 mehr als im Jahr 2016.

*Die Anzahl der Touristenankünfte inkludiert Urlaub, Freizeit und Geschäftsreisen mit mindestens einer Übernachtung.

Erhöhtes Interesse im Internet

Die Online-Recherche über Norwegen stieg 2017 um 16%. Für Norwegen gab es 2017 8,68 Millionen touristische Suchanfragen. Deutschland war der Markt mit den meisten Suchanfragen, gefolgt von den USA und Großbritannien. Die Suchanfragen aus den USA sind seit 2015 um 52% gestiegen.

Viele suchen nach Fjorden, Gletschern und Nordlichtern, aber auch verschiedenen Arten von Unterkünften, Städten und Outdoor-Aktivitäten. Überraschenderweise sind die drei Schlüsselwörter mit dem größten Wachstum „Zoos“, „Baumhaus-Hotels“ und „Luxus-Resorts“.

Hauptmärkte

Das Jahr 2017 hat sich in vielen Märkten, in denen Innovation Norway eine Tourismusinitiative unterhält, positiv entwickelt. Der Grund, warum die Zahl der ausländischen Übernachtungen nur um 2% gestiegen ist, liegt am Rückgang in den volumenstarken Märkten Schweden, Dänemark und Großbritannien.

Bemerkenswert an 2017 ist, dass die Anzahl der russischen Übernachtungen zum ersten Mal seit 2014 gestiegen ist. Der größte Anstieg der ausländischen Übernachtungen kam mit 37% aus Südkorea, gefolgt von den USA mit 35%.

Weitere Statistiken

Mehr Details zu den oben genannten Zahlen und weitere Statistiken finden Sie im Report Key figures for Norwegian travel and tourism 2017.

 

Your Recently Viewed Pages

Zurück zum Anfang