Dynamic Variation:
Book
Choose Language
Search & Book
Search
or search all of Norway
Ørje

Wussten Sie, dass...

  •  /  km From You
Overview

Tatsachen über "Indre Østfold" Wussten Sie, dass:


Der Haldenkanal ist der älteste Kanal Norwegens. Der Haldenkanal ist der älteste von zwei Kanälen in Norwegen. Der Kanal wurde in den Jahren 1852-1860 gebaut.


Die Glomma ist Norwegens längster Fluss mit ca. 604 km. Sie fließt durch mehrere Gemeinden im "Indre Østfold". Der Fluss entspringt in Aursunden im Nordosten der Gemeinde Røros und mündet bei Fredrikstad in den Oslofjord.


"Høytorp Fort" ist eine der größten Festungen Norwegens im Binnenland. Mit ihrem Bau wurde 1912 begonnen, und sie wurde 1918 fertig.


 "Team kraft Sør" hat Europas höchsten Kletterturm. Es gibt nichts, was diesen Turm mit seinen 24 Metern in den Schatten stellt.


 "Linnkleppen" ist Nordeuropas einziger bemannter Brandwachturm. Von dem Turm aus hat man Aussicht über große Waldgebiete im Südosten von Norwegen sowie Teile von Schweden. Der Turm wurde 1908 errichtet und ist im Juni, Juli und August bemannt. Ein größerer Turm wurde 1936 errichtet. An klaren Tagen kann man vom Linnekleppen bis zum Gaustatoppen sehen.


Der Pfarrbauernhof Spydeberg nahm 1814 bei den Ereignissen, die zu der Errichtung der Union mit Schweden führten, eine zentrale Rolle ein. Als Oberstleutnant Hauch und andere fielen, gab König Christian Frederik auf und zog sich zum Pfarrhof Spydeberg zurück. Hier versammelte sich die Regierung am 9. August zum Staatsrat, und die Verhandlungen mit den Schweden wurden abgeschlossen. Die Union mit Schweden wurde in Wahrheit auf dem Pfarrbauernhof Spydeberg beschlossen. Die Unionsakte wurde später im Konvensjonsgården in Moss am 14. August unterschrieben.


Øyern – die größte Anzahl an Fischarten.


Die Kraftwerke im "Indre Østfold" gehören zu Norwegens ältesten. Vamma ist Norwegens größtes Stromkraftwerk. Seit dem 17. Jahrhundert wird der Wasserfall bei Kykkelsrud als Energiequelle sowohl für den Betrieb von Mühlen als auch für Sägewerke verwendet. 1903 wurde das Kraftwerk in Kykkelsrud fertig. Zuerst war es Oslo, das von dem Kraftwerk versorgt wurde. 1907 begann man mit dem nächsten großen Kraftwerksabenteuer in Askim - Vamma. Nach einigen Diskussionen gelangten die führenden Politiker zu der Entscheidung, dass ein Gesamtausbau der Wasserfälle vom Mørkfoss zum Solbergfoss mit einem einzigen Kraftwerk erfolgen sollte. Dessen erster Bauabschnitt wurde 1924 fertiggestellt. 1925 befanden sich also drei der größten Wasserkraftwerkde des Landes in Askim in Betrieb, und alle befanden sich in norwegischem Eigentum.


Die Funde auf dem Høgnipen sind die ältesten Funde menschlicher Existenz in Norwegen. Vor ca. 10.000 war der Høgnipen eine Insel am offenen Meer. Das Klima war kalt und feucht. Die Steinzeitmenschen gingen hier der Jagd und dem Fischfang nach. Sie lebten hier nicht dauerhaft, sondern nur im Sommer. Heute sind hier nur noch Spuren der Ausgrabungen vorhanden. Auf dem Høgnipen ist auch ein Aussichtspunkt. Hier gibt es einen kleinen Holzturm, sechs Meter hoch, aber mit guter Aussicht. Hier sieht man den Schornstein auf Borregaard in Sarpsborg, den Isesjøen und den Brandturm auf dem Linnekleppen.


Der Brandturm auf dem Haukenesfjellet ist eine der Übernachtungshütten des Touristenvereins.


Die Romsåsen-Nickelgrube ist eine von zwei Nickelgruben in Norwegen, die für das Publikum geöffnet sind. Die Romsåsen-Nickelgrube stammt aus dem Jahr 1866, hier wurde nur zehn Jahre lang Nickel gewonnen. Von den 30 Nickelgruben, die es hier im Land gibt, ist Romsåsen vorläufig eine der zwei Gruben, die geöffnet sind. Romsåsen ist auch eine der drei Stellen im Land, wo man Kulenoritt findet, und der Ort, wo die meisten Fledermäuse in Norwegen überwintern.


  • Last Updated:
  • Source: Indre Østfold Utvikling
Click to activate
Marker, Norway
The latitude and longitude
59° 28' 43" N / 11° 39' 32" E
TripAdvisor Reviews
Traveler Reviews in partnership with
Your Recently Viewed Pages
Ad
Ad
Ad