REISEWARNUNG! Wichtige Informationen über die Coronavirus-Situation in Norwegen.
Dynamic Variation:
Offers
x

There was not an exact match for the language you toggled to. You have been redirected to the nearest matching page within this section.

Choose Language
Toggling to another language will take you to the matching page or nearest matching page within that selection.
Search & Book Sponsored Links
Search
or search all of Norway

Eastern Norway Innlandet NORD-AURDAL

Vögel beobachten - Fagernes

  • +47 61359410
  •  /  km From You
Overview

"Urban birding" ist zu einem Begriff für Vögelbeobachter geworden. Parks und Gärten, Friedhöfe und Teiche in Städten können oft eine beachtliche Anzahl Vögel beherbergen. In Valdres ist es Fagernes - der Hauptort der Region Valdres - wo stadtnah Vögel beobachtet werden können.

Storøya, die Halbinsel im See Strandefjorden, auf der das Valdres Folkemuseum liegt, ist besonders besuchenswert, vor allem unter den Zugzeiten und im Frühsommer. Ein schöner Naturlehrpfad führt um die Halbinsel herum und auf der Höhe über sie drüber. Hier leben eine Reihe Vogelarten das ganze Jahr hindurch. Meisen, Feldsperlinge, Buntspechte, Rauchschwalben, Gartenrotschwänze, Wacholder- und Singdrosseln sowie Mauersegler brüten in und bei den alten Museumsgebäuden und in Bäumen und Büschen auf dem Museumsgelände. Während eines Besuches früh am Morgen im Mai oder Anfang Juni eignet sich besonders für das Verhören der verschiedensten Gesänge. Später im Sommer ist die Luft von den schrillen srrii-srrii-Rufen der Mauersegler erfüllt. Auf dem Wasser in Ufernähe können Mittelsäger beobachtet werden, und im Winter manchmal Stieglitze. Das Museumsgelände ist außerhalb der Öffnungszeiten gratis zugänglich.

Im Fluss Neselva zwischen den beiden Fußgängerbrücken am Wasserfall und der Flussmündung sind Wasseramseln ziemlich regelmässig anwesend, welche mit mehreren Individuen hier auch überwintern. Im Mündungsbereich, der selten ganz zufriert, halten sich im Winter oft auch Enten auf.  

Im Stadtzentrum von Fagernes sind eine Reihe Ebereschen gepflanzt worden, die im Spätherbst besonders Wacholderdrosseln und Seidenschwänze anlocken. Letztere sind fast jedes Jahr um diese Zeit in Fagernes zu beobachten, aber in Jahren mit kalten arktischen Wintern und wenn es besonders viele Beeren gibt, können sie sich in großen Schwärmen über längere Zeit bis in den Winter hinein in der Gegend aufhalten. Dann sitzen sie gern in den hohen Birkenwipfeln vor dem Rathaus und fallen über die Beerenbäume hernieder, wenn "die Luft rein" ist und bis sie von Autos oder Fußgängern wieder verscheucht werden. Wenn man still an einem der Bäume stehenbleibt, können sie bis in 2 Meter Nähe kommen. 

In der Hunkevika an der Abfahrt zum Gewerbegebiet Spikarmoen am Skrautvålsvegen halten sich unter den Zugzeiten regelmäßig Singschwäne und Schellenten auf, gelegentlich bis in den Winter hinein. 


  • Last Updated:
  • Source: Valdres Destinasjon
Statens Kartverk, Geovekst og kommuner - Geodata AS
TripAdvisor Reviews
Traveler Reviews in partnership with
Your Recently Viewed Pages