Skip to main content
Unknown Component
civid: 5c827c4a7e58a5b7ea933249
name: plugins_common_social_share (widget)
HJELMELAND

Vågarunden

Die Vågarunden ist ein gemütlicher Spaziergang in der Nähe des Stadtzentrums, der etwa 45 Minuten dauert. Unterwegs besuchst du die blauen Kulturschilder, die über historische Ereignisse, Persönlichkeiten und Gebäude in Hjelmelandsvågen informieren.

Hjelmeland Gemeinde, Ryfylke

Starte am Kai in Hjelmelandsvågen und gehe entlang des Yachthafens nach Norden bis zum Bankhuset. Hier wurde 1907 die Hjelmeland Sparebank gegründet, und die Bank hatte hier viele Jahre lang ihren Sitz. Heute ist es ein privates Wohnhaus.

Vom Bankhuset aus nimm den Gamlevegen zwischen schönen kleinen Häusern und den engen Sæbøstien hinauf, dann folge dem Burmavegen zum Spinneriet. Im Inneren des Spinneriet hängt das blaue Schild, das von dem Schmied in Hjelmeland, Georg Fjellberg, erzählt. Er wurde während des Krieges von den Deutschen wegen Waffenverstecks hingerichtet, aber das Gedicht 'Smeden i Hjelmeland' von Leif S Rode lebt weiter.

Im Spinneriet findest du Schilder für Spinneriet und Vikingskatten på Sæbø. Spinneriet ist ein altes Industriegebäude, das heute für kulturelle Zwecke genutzt wird. Vikingskatten bezieht sich auf die sechs Silberhalsringe, die 1769 auf dem Sæbø-Hof gefunden und an den König in Kopenhagen geschickt wurden. Heute sind fünf der Ringe wieder in der Region, im Archäologischen Museum in Stavanger.

Vom Spinneriet aus gehe entlang des Flusses, über die Fußgängerbrücke, hinauf über die Steintreppe und zum Hjelmeland-Kirche aus dem Jahr 1858. Hier war der Ururgroßvater des ehemaligen Ministerpräsidenten Jens Stoltenberg, Johan Gottlieb Thaulow, Pfarrer, als die Kirche erbaut wurde.

Von der Kirche aus setze den Weg zur Bank fort, wo sich heute die Hjelmeland Sparebank befindet. Das neue Gebäude wurde in den 1980er Jahren errichtet. Gamle heradstova befindet sich unterhalb der Kreisstraße in der Nähe des Restaurants Smaken av Ryfylke. Gamle heradstova ist das älteste Schulgebäude der Gemeinde aus dem Jahr 1847. Es wurde auch als Gemeindehaus genutzt, und hier fanden die Treffen des Heradstyret (Gemeinderat) statt. Die Steinplatten auf dem Dach sind auf typische Weise für unsere Region verlegt.

Von Gamle heradstova aus gehe hinunter zum Fjord und folge der Strandpromenade zurück zur Fußgängerbrücke und zum Gemeindehaus. Hier findest du den weltweit größten 'Jærstol' (traditioneller norwegischer Stuhl).

An der Wand des Gemeindehauses zum Fluss hin findest du das blaue Schild für das Fyrste bedehuset i Norge (erstes Gebetshaus in Norwegen) und Storflaumen. Das erste Gebetshaus in Norwegen wurde 1840 erbaut und hieß 'Samlingsstova' (Der Versammlungsort). Zu dieser Zeit befand sich auch die Kirche in diesem Gebiet. Das Gebetshaus erreichte kaum sein 100-jähriges Jubiläum, bevor es in einer schrecklichen Überschwemmung Ende 1940 weggespült wurde, bei der auch die Brücke, Häuser und Teile des alten Friedhofs mitgerissen wurden. Glücklicherweise kamen dabei keine Menschen ums Leben.

An der Eingangstür des Gemeindehauses findest du das blaue Schild für das Kommunehuset (Gemeindehaus), das die Geschichte des Baus des Gemeindehauses kurz vor der großen Gemeindefusion in den 1960er Jahren erzählt.

Jetzt bist du wieder dort, wo du gestartet bist. Das letzte Schild, Enigheds Kobberværk, ist an der Wand des Vågahuset angebracht. Enigheds Kobberværk war ein Industrieunternehmen in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts, in dem Kupfererz aus dem Lysefjorden und Vats abgebaut und in der Schmelzhütte in Vågen zu Kupfer verarbeitet wurde.

Mit Ausnahme einiger 'Abkürzungen' (zwischen Schild 1 und Schild 2 und der Treppe zwischen Schild 3 und Schild 4) ist die Route barrierefrei gestaltet. Diese kannst du vermeiden, indem du anderen asphaltierten Wegen folgst.

Quelle: Reisemål Ryfylke

0

Vågarunden

Vor kurzem angesehene Seiten