Dynamic Variation:
Book
Choose Language
Search & Book
Search
or search all of Norway
Overview

Unterwegs ist der Pfad an mehreren Stellen beschildert. Vom Gipfel (647 m.ü.M.) haben Sie in alle drei Himmelsrichtungen einen wunderbaren Blick auf das Meer, die Berge und die Siedlungen.

STRANDHEIA
Biegen Sie auf der Rv 85 an der Kreuzung nach Osvolldalen ab (beschildert), rund 5 km südlich von der Sortland-Brücke. Folgen Sie dem Schotterweg bis zum Rastplatz auf der linken Seite, kurz vor der Trafostation. An diesem mit Strandheia beschilderten Rastplatz, am Beginn des Waldwegs, ist das Parken erlaubt. Folgen Sie dann dem Waldweg bis auf 260 m.ü.M., überqueren Sie den Bach und folgen Sie dem sichtbaren, guten Pfad bis ganz nach oben. Unterwegs ist der Pfad an mehreren Stellen beschildert. Vom Gipfel (647 m.ü.M.) haben Sie in alle drei Himmelsrichtungen einen wunderbaren Blick auf das Meer, die Berge und die Siedlungen. Der Rückweg verläuft über den gleichen Weg.

Entfernungen: Strandheia ca. 8 km. Strandheia und Kvalsauktinden in einer Rundtour: ca 13 km.
Dauer: Strandheia 3-5 Stunden. Strandheia und Kvalsauktinden zusammen 5-8 Stunden.

KVALSAUKTINDEN
Von Strandheia können Sie weiter nach Kvalsauktinden weitergehen, eine flotte, luftige Wandertour. Folgen Sie dem Weg östlich von Strandheia auf dem Grat und hinunter bis auf den Talboden auf Höhe 500. Sie kommen an einigen kleinen Teichen vorbei, bevor Sie wieder Richtung Nordosten auf einem deutlich erkennbaren Weg bis zur Spitze des Kvalsauktinden (767 m.ü.M.) aufsteigen.

Der Rückweg erfolgt über die gleiche Strecke, oder alternativ können Sie östlich auf dem luftigen Grat des Kvalsauktinden auf 580 Meter hinunter und das Storelvedalen entlang wandern. Diese Alternativstrecke ist etwas schwieriger und steiler, man kann so jedoch das Osvolldalen entdecken. Es bietet einige der besten Angel- und Bademöglichkeiten Vesterålens, die für Rollstuhlfahrer und mit Kinderwagen zugänglich sind. Dort, wo der Fluss in den See mündet, befindet sich zudem ein Badehaus am Sandstrand. Angelkarten können bei Esso in Sigerfjord erworben werden. Das Osvolldalen ist seit dem 19. Jahrhundert besiedelt – diese interessante Geschichte ist in der Broschüre «Begegnung mit Vesterålen» näher beschrieben.

Beschilderung: Nicht ausgeschildert, aber deutlich markierte Pfade
Schwierigkeitsgrad: Mittel


  • Last Updated:
  • Source: Vesterålen Reiseliv
Click to activate
The latitude and longitude
68° 42' 3" N / 15° 32' 6" E
TripAdvisor Reviews
Traveler Reviews in partnership with
Your Recently Viewed Pages
Ad
Ad
Ad