Skip to main content
Unknown Component
civid: 5c827c4a7e58a5b7ea933249
name: plugins_common_social_share (widget)

Steinkjer

Steinkjer Kirche -Weidemannskatedralen

Die Steinkjer-Kirche ist ein architektonisches Juwel in Innherred und ein beeindruckendes kulturelles Erlebnis.

Die Steinkjer-Kirche ist die dritte Kirche an dieser Stelle. Die erste Kirche aus dem Jahr 1865 brannte beim Stadtbrand 1900 nieder, die zweite Kirche aus dem Jahr 1902 wurde 1940 bombardiert.

Die Kirche wurde vom Architekten Olav Platou entworfen und 1965 fertiggestellt. Sie markierte den letzten Teil des umfangreichen Wiederaufbaus der Stadt nach dem Zweiten Weltkrieg.

Sie besteht aus Beton, Holz und Glas und weist ein neokathedralisches Design mit einer monumentalen Vorderwand und einem freistehenden quadratischen Turm auf, der 38 Meter in die Höhe ragt.

Obwohl es sich um eine moderne Kirche handelt, führt der Haupteingang in einen Gottesdienstraum mit alten architektonischen Traditionen. Die Steinkjer-Kirche ist mit dem frühchristlichen Gottesdienstraum verbunden, der als Basilika bekannt ist, was „königliche Säulenhalle“ bedeutet. Das Konzept hinter dem Kirchenbau besteht darin, dass in diesem Raum der himmlische König seine irdische Gemeinde empfängt.

Die 11 Buntglasfenster, die ein einzigartiges blaues Licht in der Kirche erzeugen, wurden von Jacob Weidemann bemalt und die Glasarbeiten wurden von Annar Millidahl ausgeführt. Jacob Weidemanns originale Glasmalereien sind dauerhaft im Rathaus von Steinkjer ausgestellt. Weidemann selbst hat erklärt, dass das blaue Licht für ihn die göttliche Liebe symbolisiert.

Nichtfiguratives Altarbild: Wie in jedem Kirchenraum steht das Altarbild im Mittelpunkt. Die Architektur der Kirche lenkt den Blick stark auf den Altar. Auf dem Altar steht ein großes Kruzifix aus Bronze, das vom Bildhauer Sivert Donali (dem gleichen Künstler, der auch den Griff der Haupttür entworfen hat) geformt wurde. An der Rückwand der Kirche befindet sich ein fünf Meter hohes Altarbild von Jakob Weidemann. Das Gemälde ist ungegenständlich und wird von kräftigen Rottönen dominiert. Die Inspiration für die Abstraktionen an der Chorwand kam vom Pilertree über dem Grab seines Großvaters. Auf jeder Seite des Altarbildes befinden sich zwei schmale Fenstersäulen mit abstrakten Glasmalereien, überwiegend blau mit einem Hauch von Rot, Gelb und Grün, ebenfalls von Weidemann geschaffen.

Last updated: 10/02/2023

Source: Innherred Reiseliv

Steinkjer Kirche -Weidemannskatedralen

Vor kurzem angesehene Seiten