Skip to main content
Unknown Component
civid: 5c827c4a7e58a5b7ea933249
name: plugins_common_social_share (widget)
Øystre Slidre

Mjølkevegen: Beitostølen - Slettefjell - Vaset

Der Bergort Beitostølen kann mit einem breiten Angebot an Aktivitäten und Erlebnissen aufwarten und ist ein hervorragender Ausgangspunkt für Wanderungen und Angeltouren. Vielleicht möchten sie hier einen extra Tag einlegen, bevor sie sich an die nächste und anspruchsvollste Etappe des Mjølkevegen machen - die Tour über das Slettefjell.

Beitostølen - Vaset (ca. 70 km)
Dies ist die landschaftlich spektakulärste, aber auch anstrengendste Etappe des Mjølkevegen.

Vom Radisson BLU fahren sie rechts auf die Straße 51 und biegen in der ersten Kreuzung rechts bergab in Richtung Beito ab. Unten angekommen, biegen sie wieder rechts und fahren in Richtung Lykkja und dem Slettefjellvegen. Nach ca. 10 km beginnt die lange Steigung zum höchsten Punkt des gesamten Mjølkevegen - dem Slettefjell auf 1315 m. Am See Fleinsendin folgen sie der Ausschilderung links weiter bergan. Vom höchsten Punkt haben Sie eine atemberaubende Weitsicht. Hier ist auch ein Rastplatz angelegt worden. Nun beginnt die steile Abfahrt nach Hensåsen, und wir bitten sie, hier sehr vorichtig zu sein - ganz besonders bei nasser Straße. Sie benötigen gute Bremsen! Halten sie ab und zu an, um die mächtige Aussicht nach Vang sicher so richtig genießen zu können, zumindest wenn das Wetter gut und sie Aussicht haben. In einer scharfen Rechtskurve vor dem Schlagbaum in Hensåsen empfehlen wir einen kurzen Abstecher (ca. 15 Min.) zu Fuß zum Wasserfall Sputrefossen (rechts ausgeschildert). Vorsicht am steilen Abhang!

Am Schlagbaum biegen sie links ab und folgen dem Høresvegen nach Høre, an der Høre Stabkirche vorbei (empfehlenswerter Stopp - ist die Kirche zu, finden sie Infos auf der Tafel am Parkplatz) und anschließend dem Riddarvegen hinunter nach Ryfoss (ca. 10 km). Hier finden sie einen kleinen Supermarkt, Café und Tankstelle. Unterqueren sie die E16 durch die Unterführung und radeln sie über die Brücke über den Fluss, bevor sie der Straße nach Syndin folgen. Hier hinauf wartet der zweite größere Anstieg der Etappe auf sie. Bis zur Syndinstøga mit Café sind es ca. 10 km und ca. 650 Höhenmeter. 

Von der Syndinstøga geht es weiter auf guten Schotterstraßen mit fester Decke und wenig Verkehr zwischen den Seen Midtre und Sørre Syndin zum Almweiler Trøllhovd. Sie müssen mit ein paar nassen Partien rechnen, wo sie ggf. schieben müssen. Über Murkelie und am Vasetvatnet entlang erreichen sie Vaset, das heutige Tagesziel mit Supermarkt und Sportgeschäft sowie Café und Gaststätte.

In der Hüttenanlage Vasetstølen heißt man sie herzlich willkommen. Das Haupthaus mit Café / Restaurant, wo man ihnen ausgezeichnete traditionelle Küche serviert, ist aus dem 18. Jahrhundert und urgemütlich. Vaset ist ein hervorragender Ausgangspunkt für kürzere und längere Tagestouren mit dem Fahrrad, Elchsafari und Kanutouren auf demn Vasetvatnet. Wir empfehlen, hier ggf. einen Verlängerungstag einzulegen. 

GUTE FAHRT!

KONTAKT:
Für mehr Information über die Route, gute Ratschläge und Empfehlungen sowie Kartenmaterial kontaktieren sie Touristeninformation in Valdres, Tel. (+47) 61 35 94 10 / E-Mail info@visitvaldres.no

Übernachtung in Beitostølen: Radisson BLU Mountain Resort

Geben sie bei Buchung der Unterkünfte an, dass sie den Mjølkevegen radeln (Spezialpreis).

Mehr zu der Fahrradroute Mjølkevegen können sie hier lesen.

Quelle: Valdres Destinasjon

0

Mjølkevegen: Beitostølen - Slettefjell - Vaset

Vor kurzem angesehene Seiten